Umfrage: Kappe aufgesteckt oder nicht?

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Steckst du die Kappe zum Schreiben auf oder nicht?

Kappe aufgesteckt (posted)
16
8%
Kappe nicht aufgesteckt
121
57%
Je nach Füllhalter/unterschiedlich
76
36%
 
Abstimmungen insgesamt: 213

Benutzeravatar
Pruppi
Beiträge: 1059
Registriert: 21.02.2016 9:55
Wohnort: München

Re: Umfrage: Kappe aufgesteckt oder nicht?

Beitrag von Pruppi » 01.03.2017 19:52

Ich stecke die Kappe nicht auf sondern merke irgendwann, während ich schreibe, dass ich die Kappe in der anderen Hand halte. Fragt mich nicht warum. Wenn ich es merke, lege ich sie aber zur Seite.
Liebe Grüße
Nicole

Papermint
Beiträge: 160
Registriert: 23.02.2017 17:03

Re: Umfrage: Kappe aufgesteckt oder nicht?

Beitrag von Papermint » 01.03.2017 20:05

Ich stecke sie nicht auf, hab ich auch noch nie gemacht und weiß auch nicht, aus welchen Gründen das gemacht wird. Lediglich beim Kaweco Sport stecke ich die Kappe (meistens) auf, weil das ja doch ein ziemlicher Winzling ist.

Ich habe es bei Lamy Safari und TWSBI probiert. Mir wird der Füller dann viel zu schwer, und er kippt so stark nach unten bzw hinten. Ich finde das beim Schreiben nicht nur hinderlich, sondern auch unangenehm. Ich bevorzuge eher leichte Füller, mit großen und schweren Kalibern tue ich mich bisher noch schwer.
Pruppi hat geschrieben:Ich stecke die Kappe nicht auf sondern merke irgendwann, während ich schreibe, dass ich die Kappe in der anderen Hand halte. Fragt mich nicht warum. Wenn ich es merke, lege ich sie aber zur Seite.
Das finde ich irgendwie süß :lol:
"Do what you feel in your heart to be right. For you'll be criticized anyway." (Eleanor Roosevelt)

Dino2008
Beiträge: 234
Registriert: 12.12.2012 15:40

Re: Umfrage: Kappe aufgesteckt oder nicht?

Beitrag von Dino2008 » 01.03.2017 20:37

In meiner Ungeduld hake ich noch einmal nach:
Ist der Lamy2000 eine " Kappenaufsteckfehlkonstruktion"?

GinTonic
Beiträge: 985
Registriert: 18.07.2016 21:02

Re: Umfrage: Kappe aufgesteckt oder nicht?

Beitrag von GinTonic » 01.03.2017 23:42

Die aufgesteckte Kappe ist mir beim Lamy 2000 bislang nicht runtergerutscht. Also tippe ich auf nicht fest genug aufgesetzt oder komische Handhaltung. Aber ich werde mal drauf achten.

Dino2008
Beiträge: 234
Registriert: 12.12.2012 15:40

Re: Umfrage: Kappe aufgesteckt oder nicht?

Beitrag von Dino2008 » 02.03.2017 20:25

GinTonic hat geschrieben:Die aufgesteckte Kappe ist mir beim Lamy 2000 bislang nicht runtergerutscht. Also tippe ich auf nicht fest genug aufgesetzt oder komische Handhaltung. Aber ich werde mal drauf achten.
Zunächst einmal Danke für Deine rasche Antwort.
Nicht fest genug aufgesetzt oder eine falsche Handhaltung kann es nicht sein.
Es gibt keine Möglichkeit die aufgesetzte Kappe zu fixieren. Steckt man sie auf, führt die eingeschlossene Luft beim Aufsetzen zu einem Überdruck, der die Kappe wieder löst.
So zeitlos vom Design und so tauglich im Alltag er auch ist, er ist offenbar doch eine Kappenaufsteckfehlfunktion.

Na ja, ich kann damit leben ...

Benutzeravatar
Mr. Green
Beiträge: 133
Registriert: 02.02.2017 10:45
Wohnort: Münsterland

Re: Umfrage: Kappe aufgesteckt oder nicht?

Beitrag von Mr. Green » 02.03.2017 20:41

Ich würde die Kappe eines Lamy 2000 nicht als Fehlkonstruktion ansehen, weil man sie nicht aufstecken kann. Da anscheinend die Luft beim Aufstecken nicht aus der Kappe entweichen kann, scheint diese ganz und gar dicht zu sein und genau das ist die primäre Funktion einer Füllerkappe. Sie soll den Füller vor Austrocknung schützen. Sie ist gar nicht dafür da sie hinten aufzustecken.

Ich selbst habe in meiner Grundschulzeit an meinem Pelikano (Kunststoff mit Metallkappe) die Kappe nicht aufgesteckt. Damit war mir der Füller nach hinten hin zu schwer. Später im Gymnasium mit dem Lamy Safari war es dann irgendwie total up to Date, dass man die Kappe hinten aufsteckt. Mittlerweile mach ich das aber nicht mehr. Bei keinem Füller.
Do small things with great love!

Dino2008
Beiträge: 234
Registriert: 12.12.2012 15:40

Re: Umfrage: Kappe aufgesteckt oder nicht?

Beitrag von Dino2008 » 02.03.2017 20:57

Na ja, bei "schwereren" Füllern benutze ich auch keine aufgesteckte Kappe.
Beim Lamy 2000 gehört sie für mich aufgesteckt eigentlich dazu.
Der luftdichte Abschluss der vorne aufgesteckten Kappe ist natürlich ein Argument, schade nur, d. Schreiben mit aufgesteckter Kappe so nicht möglich ist.
Drum halte ich diesen Füller in diesem Zusammenhang für untauglich um ihn mit aufgesetzter Kappe zu benutzen.
(...oder haben neuere Modelle hier eine Lösung gefunden?)

Benutzeravatar
patta
Beiträge: 2266
Registriert: 06.09.2012 15:08
Wohnort: Köln

Re: Umfrage: Kappe aufgesteckt oder nicht?

Beitrag von patta » 02.03.2017 21:00

Also ich nutze den L2k (auch) mit aufgesteckter Kappe - und dies ohne Probleme.

Gruß patta

Die Hälfte dessen, was man schreibt, ist schädlich, die andere Hälfte unnütz. - Friedrich Dürrenmatt

Dino2008
Beiträge: 234
Registriert: 12.12.2012 15:40

Re: Umfrage: Kappe aufgesteckt oder nicht?

Beitrag von Dino2008 » 02.03.2017 21:11

Ich begreif's nicht ...?
Bei meinem wurde - vor Jahren - die Kappe ausgetauscht.
Ist aber ergentlich auch keine Erklärung ...
Was soll's

Benutzeravatar
blaustern
Beiträge: 252
Registriert: 15.04.2014 13:42
Wohnort: Italien
Kontaktdaten:

Re: Umfrage: Kappe aufgesteckt oder nicht?

Beitrag von blaustern » 02.03.2017 21:28

Ich möchte auch mitmachen.
In der Regel stecke ich keine Kappe auf.
Die Kappe wird nur aufgesteckt, wenn es um Kaweco Sport und Lilliput angeht
Geppina & "Pelmingway"

Johnson-Leser

Re: Umfrage: Kappe aufgesteckt oder nicht?

Beitrag von Johnson-Leser » 06.03.2017 16:53

Definitiv ohne aufgesteckte Kappe. Da ich einen Hang zu Metallfüllern habe, wären alle, die ich je besessen habe, mit Kappe viel zu lang und zu hecklastig geworden. Das sieht nicht schön aus, außerdem würde mich das ständige Herumgestecke (hinten abziehen, vorne drauf, vorne abziehen, hinten drauf) stören.

Beim Holzbleistiften wiederum schätze ich es, wenn sie durch Radiergummikappen hinten etwas schwerer werden.

eilardh
Beiträge: 40
Registriert: 28.01.2017 18:52

Re: Umfrage: Kappe aufgesteckt oder nicht?

Beitrag von eilardh » 08.03.2017 16:18

Handgrößenbedingt stecke ich die Kappe bei Füllern unter 11 cm Länge (Schaft + Feder) immer auf, bei Füllern über 12 cm Länge nie. Bei Füllern zwischen 11 und 12 cm poste ich die Kappe manchmal. Beispiel: Kaweco Sport immer, Pelikan M805 nie.
Gruß
eilardh

Jürgen K
Beiträge: 153
Registriert: 31.08.2007 18:01
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Umfrage: Kappe aufgesteckt oder nicht?

Beitrag von Jürgen K » 09.03.2017 13:53

Hallo,

@audace: bei meinem M250 (schwarz) sieht man an der Stelle, wo man die Kappe
aufzustecken pflegt bei näherem Hinsehen einen Rand, insgesamt ist der hintere
Teil leicht angestumpft. Dabei habe ich die Kappe erinnerlich gar nicht so oft aufgesteckt.
(Bei meinem anderen M250 (auch schwarz, aber älter) sieht man es kaum bis gar nicht).

Mit Kratzern (Abstumpfung) würde ich bei häufigem Aufstecken also durchaus rechnen
wollen (oder müssen).

Grüße
Jürgen

Antworten

Zurück zu „Die richtige Handhabung / Taking proper care“