Wie/Was schreibt ihr - machen FH Sinn?

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
Johnson-Leser

Re: Wie/Was schreibt ihr - machen FH Sinn?

Beitrag von Johnson-Leser » 29.12.2017 7:26

Ob FS Sinn machen kann ich nicht beurteilen. Welches Schreibgerät ich verwende, hängt im wesentlichen von der Textsorte, vom Adressatenkreis und der Frage der Nachbearbeitbarkeit ab.

- Mit Füllhalter (Lamy Aion) schreibe ich nur sehr wenige Texte. Hauptsächlich Karten, nicht dokumentenechte Unterschriften, meist kleine private Texte, bei denen Bleistift unangemessen ist, Beschriftungen usw. Hin und wieder auch mal kurze dienstliche Notizen für Dritte oder die Ablage.
- Mit Kugelschreiber (Lamy Safari Rollerball in dem eine MB-Kulimine steckt) schreibe ich dokumentenechte Aktennotizen und Unterschriften. Fürs Ausfüllen von Formularen nehme ich ebenfalls generell Kugelschreiber.
- Bestimmt 95% aller handgeschriebenen Texte schreibe ich aber mit Holzbleisitift (diverse Faber-Castell). Schreibt immer, braucht keine Tinte, ist wasserfest, lösch- bzw. überschreibbar, lichtecht, dauerhaft, leicht, überall beschaffbar, nicht teuer. Für mich fast immer das Schreibgerät der Wahl.
- Hinzu kommen in sehr seltenen Fällen noch einen radierbaren Textmarker zum Markieren (Pilot Frixion) und ein wasserfester Dokumentmarker (Schneider, glaub ich) für Beschriftungen.
- Als tägliches Schreibzubehör verwende ich noch Taschenmesser/Anspitzer, Lineal, Radiergummi und ein bauchiges Glas für Anspitzabfälle auf dem Schreibtisch. Bei Bedarf noch einen Bleisitftverlängerer.

Antworten

Zurück zu „Die richtige Handhabung / Taking proper care“