Belag von Goldfeder schonend entfernen

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Benutzeravatar
HeKe2
Beiträge: 842
Registriert: 21.03.2018 23:31

Re: Belag von Goldfeder schonend entfernen

Beitrag von HeKe2 » 22.07.2019 16:12

Du liegst schon richtig, das ist ein physikochemischer Vorgang, also sozusagen beides, Physik und Chemie. Dabei wird das Aluminium oxidiert und das Edelmetall in den Ablagerungen zum Element reduziert. Dabei geht tatsächlich ein Teil des Aluminiums als Aluminiumionen in Lösung. Aber das kann dir letztlich auch egal sein, denn ein Silberputztuch leistet hier in der Tat hervorragende Dienste.
Beste Grüße
Hermann

Thom
Beiträge: 698
Registriert: 02.03.2019 22:47

Re: Belag von Goldfeder schonend entfernen

Beitrag von Thom » 22.07.2019 18:11

Karen hat geschrieben:
22.07.2019 13:24
Wo das Aluminium hingeht, kann ich halt auch nicht sagen ...
Das bildet Aluminiumsulfid und wenn Du lange genug wartest Aluminiumhydroxid. Und schon sei das Alu weg
Karen hat geschrieben:
22.07.2019 11:05
(... und nur noch die blanke Folie übrig)
oder so. :)

V.G.
Thomas

DioSanto
Beiträge: 485
Registriert: 21.09.2015 10:59

Re: Belag von Goldfeder schonend entfernen

Beitrag von DioSanto » 31.07.2019 8:21

ddss hat geschrieben:
19.12.2018 18:24

Mikrofasertücher würde ich persönlich für empfindliche Oberflächen (Plexiglas, Acrylharz, Gold, Hochglanzlack, Chrom etc.) nicht nehmen. Im Netz wird heftig darüber gestritten, ob solche Tücher Kratzer verursachen oder nicht. Es kann nach meinem Verständnis aber nicht sein, dass dutzende Menschen (aus purer Wichtigtuerei?) von Kratzern durch solche Tücher berichten, während die Hersteller dies für unmöglich erklären. Im Ergebnis spielt es dann auch keine Rolle, ob diese Kratzer "... wegen des relativ hohen Härtegrads des Materials Polyester ..." (https://de.wikipedia.org/wiki/Mikrofasertuch) entstehen oder deshalb, weil sich in den Tüchern zwangsläufig Schmutzpartikel sammeln, die für die Schäden ursächlich sind.

VG
Michael
Ich habe mir jetzt nicht alles Posts durchgelesen, eventuell wurde es schon genannt.
Es gibt Microfasertücher mit abgerundeten Fasern, diese sind für empfindliche Oberflächen geeignet dafür entfernen sie hartnäckigen Schmutz nicht so gut und es gibt Tücher mit schräg abgeschnittenen Fasern, diese entfernen Schmutz sehr gut, hinterlassen allerdings Microkratzer auf weichen Oberflächen. Diese Erfahrung habe ich bei meinem Drucker, welcher mit Schwarzem Klavierlack lackiert ist machen müssen.

MFG
Max

Thom
Beiträge: 698
Registriert: 02.03.2019 22:47

Re: Belag von Goldfeder schonend entfernen

Beitrag von Thom » 31.07.2019 10:24

Die beschriebene Methode für Silber mit der Alufolie ist auch nicht untückisch. Der Plan ist ja, mittels einer Redoxreaktion den Schwefel aus der dunklen Silbersulfidschicht zu entfernen. Das Silberteil liegt dabei in einer Natriumchloridlösung, die als Elektrolyt fungiert. Wenn das Silberteil da zu lange drinnen bleibt, kann sich anstelle der Silbersulfidschicht eine Silberchloridschicht bilden,
dann läuft das Silber in kürzester Zeit wieder an.

V.G.
Thomas

Benutzeravatar
HeKe2
Beiträge: 842
Registriert: 21.03.2018 23:31

Re: Belag von Goldfeder schonend entfernen

Beitrag von HeKe2 » 31.07.2019 11:38

Silberchlorid ist unter den Bedingungen eines pH-Wertes um den Neutralpunkt nicht wirklich gut löslich. Wenn es sich frisch niedergeschlagen hat, sollte es mit (fließendem) Wasser oder dest. Wasser abspülbar sein.
Weiterhin sollte unter das Silber reduzierenden Bedingungen, die dadurch das Silber aus dem Silbersulfid, das stabiler ist als das Silberchlorid, herausreduzieren, das Silber nicht wieder oxidiert werden, um das Silberchlorid zu bilden.
Beste Grüße
Hermann

Thom
Beiträge: 698
Registriert: 02.03.2019 22:47

Re: Belag von Goldfeder schonend entfernen

Beitrag von Thom » 31.07.2019 12:18

Ich sehe schon, am Ende blickt gar keiner mehr durch. Ich habe jetzt mal den Blume rausgesucht, mit dem hatte ich mich auch mal am Anfang das EG-Threads unterhalten: http://www.chemieunterricht.de/dc2/tip/07_05.htm

V.G.
Thomas

Benutzeravatar
HeKe2
Beiträge: 842
Registriert: 21.03.2018 23:31

Re: Belag von Goldfeder schonend entfernen

Beitrag von HeKe2 » 31.07.2019 12:45

Dann muss Klementine es aber nicht nur sauber sondern rein haben wollen und das Reinigungsgut so lange in der Lösung lassen, dass die Alufolie schon fast weg ist, bzw. die Kontaktstellen sämtlichst korrodiert sind. 😉
Beste Grüße
Hermann

Thom
Beiträge: 698
Registriert: 02.03.2019 22:47

Re: Belag von Goldfeder schonend entfernen

Beitrag von Thom » 31.07.2019 13:08

Ich sage den Leuten immer, sie sollen vorsichtig sein. :) Das Du das weißt, ist mir schon klar, aber die meisten anderen wissen gar nicht, dass Du mit "oxidieren" eine Elektronenabgabe meinst.

V.G.
Thomas

Benutzeravatar
hoppenstedt
Beiträge: 836
Registriert: 13.10.2013 23:56
Wohnort: Südlich von Stuttgart

Re: Belag von Goldfeder schonend entfernen

Beitrag von hoppenstedt » 10.08.2019 12:58

HeKe2 hat geschrieben:
31.07.2019 11:38
(...)
Weiterhin sollte unter das Silber reduzierenden Bedingungen, die dadurch das Silber aus dem Silbersulfid, das stabiler ist als das Silberchlorid, herausreduzieren, das Silber nicht wieder oxidiert werden, um das Silberchlorid zu bilden.
:lol: Herrlicher Satz, den ich auch 34 Jahre nach meinem Abi (mit Chemie-LK) super finde, zumal ich sehe, wieviel ich - trotz seinerzeit guter bis sehr guter Noten - doch vergessen habe.

Das Ergebnis der eigentlichen Frage bzw. der Lösungsversuche seitens des Themenstarters würde mich sehr interessieren!
"Nulla dies sine linea."
Grüße von Alfred :)

Benutzeravatar
patta
Beiträge: 2223
Registriert: 06.09.2012 15:08
Wohnort: Köln

Re: Belag von Goldfeder schonend entfernen

Beitrag von patta » 10.08.2019 13:17

Alfred, gerade das ist das Schöne hier: Man trifft Juristen, Lehrer, Physiker (sogar theoretische!), Chemiker (auch theoretische) und viele normale Menschen. Was uns alle verbindet: Farbige Tintenflecke auf Händen und Hemden :D

Gruß patta

Die Hälfte dessen, was man schreibt, ist schädlich, die andere Hälfte unnütz. - Friedrich Dürrenmatt

Benutzeravatar
HeKe2
Beiträge: 842
Registriert: 21.03.2018 23:31

Re: Belag von Goldfeder schonend entfernen

Beitrag von HeKe2 » 10.08.2019 13:27

hoppenstedt hat geschrieben:
10.08.2019 12:58
HeKe2 hat geschrieben:
31.07.2019 11:38
(...)
Weiterhin sollte unter das Silber reduzierenden Bedingungen, die dadurch das Silber aus dem Silbersulfid, das stabiler ist als das Silberchlorid, herausreduzieren, das Silber nicht wieder oxidiert werden, um das Silberchlorid zu bilden.
:lol: Herrlicher Satz, den ich auch 34 Jahre nach meinem Abi (mit Chemie-LK) super finde, zumal ich sehe, wieviel ich - trotz seinerzeit guter bis sehr guter Noten - doch vergessen habe.
Fällt mir erst jetzt auf, wenn man es etwas später wieder liest. Als ich im ersten Semester in der Vorlesung zur allgemeinen Chemie und Stoffkunde saß, hat es auch etwas gedauert, bis ich derartiges Schachtelkauderwelsch verstanden habe. 😁😂
Beste Grüße
Hermann

Antworten

Zurück zu „Die richtige Handhabung / Taking proper care“