Eure Lieblings-Tintengläser?

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Mr.Eyedropper

Eure Lieblings-Tintengläser?

Beitrag von Mr.Eyedropper » 10.08.2014 20:33

Seit Samstag bin ich mit dem Akkerman-Virus infiziert. Von einem Forenmitglied habe ich das (alte) große Akkerman-Tintenglas bekommen und muss sagen: Es ist das schönste Tintenglas, das ich bis jetzt gesehen habe. Nicht nur die wunderschöne achteckige Form, die etwas von einer sich nach oben verjüngenden Blütenknospe hat, sondern auch die Größe machen dieses Glas zu einem tollen dekorativen Stück auf dem Schreibtisch. Ich finde es großartig, dass das Glas satte 150 ml fasst. Schade, dass Akkerman diese Größe nicht mehr anbietet.

Welche Tintengläser findet Ihr schön?

Benutzeravatar
stefan-w-
Beiträge: 3082
Registriert: 23.08.2012 19:24
Wohnort: Wien

Re: Eure Lieblings-Tintengläser?

Beitrag von stefan-w- » 10.08.2014 20:42

hallo,

ein interessanter beitrag, da möchte ich doch gleich etwas beisteuern. :wink:

nachdem ich ein wenig länger in meiner tintenlade (plus außenstelle :oops: ) gestöbert habe, muss ich sagen, dass das tintenglas von graf-von-faber-castell am besten gefällt. es hat einen sehr schönen schraubverschluss und hat die anmutung wie ein edler flakon.
wenn ich noch ein zweites glas hinzufügen darf, dann würde ich das tintenglas der winter glow von montblanc nennen (limited edition tinte). ein kleines schickes glas mit einer schönen schraubkappe und prominentem mb logo.

schönen abend,
liebe grüße,

stefan.

sollten die hier abwesenden versalien zu unwohlsein führen, empfehle ich, diesen beitrag zu überlesen.

Benutzeravatar
dr.snooze
Beiträge: 914
Registriert: 12.01.2013 16:16
Kontaktdaten:

Re: Eure Lieblings-Tintengläser?

Beitrag von dr.snooze » 10.08.2014 20:57

Die Schlichtheit der iroshizuku hat was...

Ubunux
Beiträge: 653
Registriert: 02.07.2012 15:53

Re: Eure Lieblings-Tintengläser?

Beitrag von Ubunux » 10.08.2014 21:04

Hallo,

mir haben es vor allem die alten Liegegläser angetan, wie ich überhaupt alte Tintengläser gerne mag. Von den modernen Gläsern gefällt mir das Glas von De Atramentis sehr gut.

Viele Grüße
Jörg

Benutzeravatar
bella
Beiträge: 3545
Registriert: 15.02.2014 22:13

Re: Eure Lieblings-Tintengläser?

Beitrag von bella » 10.08.2014 21:05

Ich schließe mich Pelikan Wien und Dr. Snooze an …… die drei sind auch meine liebsten.
Reihenfolge bei mir
- Graf von Faber Castell
- Iroshizuku
- MB Winter Glow

Christian Mücke
Beiträge: 730
Registriert: 17.09.2003 18:55
Wohnort: Raum Köln/Bonn

Re: Eure Lieblings-Tintengläser?

Beitrag von Christian Mücke » 10.08.2014 21:45

Hallo zusammen,

bei mir sind es die Fässchen von Caran d'Ache (alt und neu), Namiki und Akkerman.

Viele Grüße
Christian

Fiamma
Beiträge: 778
Registriert: 07.03.2007 19:53

Re: Eure Lieblings-Tintengläser?

Beitrag von Fiamma » 10.08.2014 21:56

Genaugenommen gefallen mir auch die stinknormalen 4001 Gläser.
Die alten CdA-Gläser waren auf jeden Fall schöner als die neuen :wink:

Ansonsten: Ja, De Atramentis, Diamine 80 ml und die Edelsteine haben ja schon was.

Ex Libris
Beiträge: 1986
Registriert: 10.02.2010 22:43
Wohnort: Würzburg

Re: Eure Lieblings-Tintengläser?

Beitrag von Ex Libris » 10.08.2014 22:11

Hallo,

da im Eingangspost die Frage nach dem für uns schönsten Tintenglas gestellt wurde, der Faden jedoch nach Lieblingstintengläsern fragt, differenziere ich mal meine Antwort entsprechend.

Für mich ist das absolut schönste Tintenglas das schon erwähnte Wagenfeldsche Liegeglas, von ich ja heuer eines geschenkt bekommen habe. Hübsch finde ich jedoch auch in absteigender Reihenfolge: Pelikan Edelstein, Montblanc Standardglas (60ml)/limitiertes Tintenglas, Waterman.

Mein Lieblingsglas hingegen wegen der für mich unübertroffenen Praktikabilität ist für mich seit vielen Jahren das Lamyglas mit seinem herausragenden Tintensammler. Bevor ich Mariannes Tintenröhrchen kannte, habe ich alle zur Neige gehenden Tinten in leere Lamygläser umgefüllt. (Wobei ich jung genug bin, ausschließlich dasjenige Glas zu kennen, welches den Plastikstandfuß hat.)

Viele Grüße,
Florian

Benutzeravatar
glucydur
Beiträge: 3119
Registriert: 02.06.2013 17:39
Wohnort: Peripherie von Stuttgart

Re: Eure Lieblings-Tintengläser?

Beitrag von glucydur » 10.08.2014 22:12

Mir gefallen die Tintengläser von J. Herbin und die Iroshizuku Tintengläser (sehr schlicht und formschön). Die Standard-Pelikan Gläser sind aber auch sehr gelungen. Da muss ich Fiamma zustimmen.

VG

Alexander
Gutta cavat lapidem.

mariannchen
Beiträge: 1293
Registriert: 25.03.2011 11:11

Re: Eure Lieblings-Tintengläser?

Beitrag von mariannchen » 11.08.2014 0:05

Hi Leute,

mir gefallen die Edelstein-Gläser, die Sailors und alle Liegegläser am besten.

Am praktischten sind natürlich die von Lamy, da muß ich dem Florian Recht geben.

Aber um einfach angucken sind die Akkermans auch herrlich.

Marianne, die irgendwie alle Gläser toll findet

viola
Beiträge: 250
Registriert: 14.08.2009 12:24
Wohnort: Münster

Re: Eure Lieblings-Tintengläser?

Beitrag von viola » 11.08.2014 10:32

Guten Morgen in die Runde!


Ich kenne bislang nur "aktuelle und marktübliche" Tinten-Gläser.

Von denen finde ich die der Iroshizuku-Tinten am schönsten.




Gruß,
Viola

thobie
Beiträge: 831
Registriert: 30.10.2005 13:21
Wohnort: Detmold

Re: Eure Lieblings-Tintengläser?

Beitrag von thobie » 11.08.2014 23:13

Hallo,

von der Anmutung gefällt mir persönlich das Edelstein-Tintenglas sehr gut. Auch das Akerman finde ich sehr gelungen. Und ja, die Lamy-Gläser mögen nicht sehr schön sein; aber praktisch sind sie doch.

Viele Grüße
Thomas

Mr.Eyedropper

Re: Eure Lieblings-Tintengläser?

Beitrag von Mr.Eyedropper » 15.08.2014 11:13

thobie hat geschrieben:Und ja, die Lamy-Gläser mögen nicht sehr schön sein; aber praktisch sind sie doch.
Die Lamys sind wirklich praktisch orientierte Schreibgeräte und solide Ingenieursleistungen. Die Form des Safari beispielsweise ist nicht umsonst ikonisch geworden. Aber das Kernproblem, das ich persönlich mit Lamy (und auch mit dem Tintenfass) habe: Die Schreibgeräte wirken immer irgendwie technisch. Die Geräte sind so extrem schlicht, dass sie das Funktionale und Technische geradezu übertrieben in den Vordergrund rücken. Die bei Lamy sind wirklich konsequent in der Verwendung einer Formensprache, die in der Natur nicht vorkommt, sie wirken so extrem rational und es fehlt das Leidenschaftliche. Finde ich etwas schade, aber ich vielleicht liegt in dieser Konsequentheit gerade das Profil, das Lamy von anderen Herstellern absetzt und ihnen in diesem Preissegment trotz vieler Konkurrenz (zurecht, wie ich dennoch finde) eine stabile Position beschert.

Benutzeravatar
Hermann
Beiträge: 225
Registriert: 20.05.2013 13:48
Wohnort: in der Lüneburger Heide

Re: Eure Lieblings-Tintengläser?

Beitrag von Hermann » 15.08.2014 15:47

Hallo,
mein Glas ist das große Montblanc Meisterstück aus Bleikristall. Steht zur täglichen Freude auf dem Schreibtisch und ist mit blauschwarzer 4001-Eigenmischung befüllt.

Zitat aus dem nächsten Beitrag:
Warum Eigenmischung? Die 4001 gibt's doch auch als blauschwarz "fertig gemischt"
Hier habe ich 1,5l blaue und 1l schwarze Tinte, daher wird gemischt. Dieser Vorrat dürfte reichen bis ...
Zuletzt geändert von Hermann am 16.08.2014 9:18, insgesamt 1-mal geändert.
Mit kollegialem Gruß

H e r m a n n
-Privatier-

Benutzeravatar
wilfhh
Beiträge: 2702
Registriert: 19.11.2011 15:25

Re: Eure Lieblings-Tintengläser?

Beitrag von wilfhh » 15.08.2014 16:09

Warum Eigenmischung? Die 4001 gibt's doch auch als blauschwarz "fertig gemischt".
Grüßle,
Wilfried
Grüßle,
Wilfried

Mir ist um mein Gepäck nicht bang.

Ich trage, was ich besitze

Novellen, Gedichte und Witze

Im Füllfederhalter Montblanc.

Joachim Ringelnatz

Antworten

Zurück zu „Die Tinte und der Tintenfluss / Ink and the ink flow“