KWZ Ink

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
Benutzeravatar
amarti
Beiträge: 1897
Registriert: 25.03.2014 19:38

Re: KWZ Ink

Beitrag von amarti » 27.06.2015 10:43

toni hat geschrieben:Blues jedenfalls ist einfach nur der Plural von blau.
Als überzeugter Live-Band User in Düsseldorfer Altstadt Kneipen wäre das die zu allerletzt erwatete Erklärung für "Eisengallus Blues" gewesen.

Ich hatte schon hin und her überlegt, welche bisher mir bekannte Eisengallus Eigenschaft deren Jünger in eine grosse Traurigkeit versetzen könnte.

Andreas

Benutzeravatar
toni
Beiträge: 1883
Registriert: 12.05.2010 22:41
Wohnort: Hannover

Re: KWZ Ink

Beitrag von toni » 27.06.2015 10:58

Herrlich! Na dann konnte ich ja wenigstens ein bisschen Licht ins Dunkel bringen und wünsche ein schönes Wochenende ;-)
Viele Grüße
Toni

Benutzeravatar
amarti
Beiträge: 1897
Registriert: 25.03.2014 19:38

Re: KWZ Ink

Beitrag von amarti » 27.06.2015 11:10

Also ich mag die Antwort von Konrad und will das jetzt mal unbedingt für mich ausprobieren.

Er sagt ganz deutlich, was geht und was man besser nicht machen sollte. So etwas kenne ich aus meinem Arbeitsleben und kann es nachvollziehen. Das ist für mich eine Wohltat nach dem Marketing Blahfasel von anderen Tintenherstellern, die ihre Tinten als Medizin anpreisen - zu Apothekenpreisen.

Andreas

bwandert
Beiträge: 118
Registriert: 13.02.2012 11:27
Wohnort: Köln

Re: KWZ Ink

Beitrag von bwandert » 24.08.2015 9:30

Hallo,

ich habe nun auch bei Konrad bestellt. Ganz einfach per eMail und PayPal.

Die Tintengläser kamen sehr schnell, im großen Umschlag und waren wunderbar sicher verpackt. Eine ware Enthüllungsorgie war das Auspacken.

Bestellt habe ich drei Eisengallustinten und eine Standard-Tinte: IG Red, IG Mandarin, IG Turquiose und Maroon aus der Standard-Serie.

Habe heute die erste Tinte - die Eisengallus Rot - im den Büro-Federhalter gefüllt. Und ich bin sehr begeistert. Beim Schreiben ist die Tinte ein leuchtendes Rot, dass ich niemals nutzen würde. In Sekunden dunkelt die Tinte nach und wird zu einem tiefen, dunklen Kirschrot, dunkelrötlicher Aubergine bzw. meinen meine Augen ein wenig Ochsenblut zu erkennen. Aber ich war noch nie ein guter Farbbestimmer.

Ich freue mich schon die anderen Tinten nach und nach zu testen.

Viele Grüße

Ronny

bwandert
Beiträge: 118
Registriert: 13.02.2012 11:27
Wohnort: Köln

Re: KWZ Ink - Kurzfazit zu Eisengallustinte

Beitrag von bwandert » 27.08.2015 10:44

Hallo,

ein kurzes Fazit und eine Schriftprobe nach vier Tagen der Nutzung.

Ich habe nun die IG Red seit Montag im Einsatz in einem Pelikan 205 und die IG Turqoise in einem Noodlers Ahab. Beide Tinten sind absolut alltagstauglich.

Meinem Eindruck nach ist die IG Turquoise fließfreudiger als die ESSRI. Da habe ich zumindest bei meinem Ahab festgestellt. Die ESSRI wirkt bei diesem Federhalter eher trocken und verursacht öfter mal Railroading und Anschreibprobleme. Auch nach einer ca. 5 minutigen Liegezeit ohne Kappe schreibt der Ahab mit der IG Turquoise sofort an. Da tat er sich mit der Essri erheblich schwerer.

Die IG Red im Pelikan macht auch sehr viel Spass. Bei dieser ist der Farbwechsel viel ausgeprägter zu sehen. Beim Schreiben ein leuchtendes Rot, dass unmittelbar in ein dunkles (kirsch-, aubergine-, ochsenblut-)rot verwandelt. Bitte seht mir meine Umschreibung der Farbe nach. Ich hatte schon immer Probleme Farben zu beschreiben.

Als Fazit kann ich sagen, dass ich nicht von meiner Entscheidung, bei Konrad zu bestellen, enttäuscht wurde. Ich mag Eisengallustinten und freue mich, dank Konrad aus dem Einheits-Blau-Schwarz-Alltag ausbrechen zu können. Wie andere schon festgestellt haben, kann die Tinte (bei der IG Turquoise festgestellt) auf billigerem Papier etwas ausfransen. Bei der roten konnte ich dies nicht unbedingt feststellen. Was aber auch am benutzten Füller liegen kann.

Hier eine Schriftprobe der zwei Tinten:
kwzi01.jpg
kwzi01.jpg (178.47 KiB) 1599 mal betrachtet
Grüße

Ronny

Benutzeravatar
Pennino
Beiträge: 956
Registriert: 16.07.2011 21:00

Re: KWZ Ink

Beitrag von Pennino » 27.08.2015 11:19

Danke, Ronny, das sieht gut aus !

Grüße
Pennino
" Il pennino è l'anima di una penna stilografica "

Benutzeravatar
toni
Beiträge: 1883
Registriert: 12.05.2010 22:41
Wohnort: Hannover

Re: KWZ Ink

Beitrag von toni » 27.08.2015 23:39

Schön, dass die KWZ Tinten von Konrad hier noch weitere Befürworter finden, er hat wirklich tolle Arbeit gemacht :-)
Viele Grüße
Toni

Freddy
Beiträge: 1057
Registriert: 04.12.2014 20:29

Re: KWZ Ink

Beitrag von Freddy » 04.09.2015 15:45

Hat jemand für mich einen Tipp, wie ich die Bilder+Bezeichnung lesen bzw. interpretieren soll?
Was gehört wo genau hin?

Danke

Bild

Bei Problemen mit meiner Rechtschreibung und grammatikalischen Fähigkeiten,
haben Sie das Recht alle peripheren und kapazitiven HID zu deaktivieren.

bwandert
Beiträge: 118
Registriert: 13.02.2012 11:27
Wohnort: Köln

Re: KWZ Ink

Beitrag von bwandert » 07.09.2015 8:30

Hallo Freddy,

ich habe es so interpretiert: Die Farbe der Tinte steht immer über dem Bild.

Ansonsten schreib Konrad einfach über das Kontaktformular an. Er meldet sich i. d. R. spätestens am nächsten Tag.

Gruß

KWZI
Beiträge: 2
Registriert: 27.06.2015 0:03

Re: KWZ Ink

Beitrag von KWZI » 07.09.2015 18:45

Freddy hat geschrieben:Hat jemand für mich einen Tipp, wie ich die Bilder+Bezeichnung lesen bzw. interpretieren soll?
Was gehört wo genau hin?

Danke

Bild
I want to apologize again for my English.

Below name of the ink are pictures and scans of the ink. Pictures are on left and scans are on right.
I have to admit that those galleries is job half-done - when I started KWZ Ink as company i thought that it need content, especially list of all inks with swabs as fast as possible. I made photos and scans of swabs with little knowing of things like white-balance, color-schemes, different types of compression for graphic formats and etc. I wanted to upload both scans and photos to show ink color in relatively large spectrum - camera tends to give shade of ink a bit better while scanners give better idea about real saturation of ink (this is because on scans paper sheet is almost always white, while on pictures background is often a bit gray), but scanners tends to distort color of the ink.
I uploaded the swabs on website and soon realized that this is a bit pointless because this do not look like it should. After that I started to work on improving my workshop for digitalization of ink colors, experimented a bit with different solutions, bought myself new camera, lot of different equipment for lighting and etc. and now it looks a lot better than on beginning.

I made text samples of all standard inks and took pictures of them - now I'm working on Iron Gall inks - the harder thing to catch properly. When I will have all the text samples ready I will remove all pictures from the site and upload new.
Although in truth that the best opinion about the color you can get when you simply try a sample in your pen, on your paper :)

Freddy
Beiträge: 1057
Registriert: 04.12.2014 20:29

Re: KWZ Ink

Beitrag von Freddy » 07.09.2015 23:05

Ok, thank you, but once i didnt understand.
Who is the pictures for IG Blue #1 and #2 ?

Bei Problemen mit meiner Rechtschreibung und grammatikalischen Fähigkeiten,
haben Sie das Recht alle peripheren und kapazitiven HID zu deaktivieren.

agathon
Beiträge: 2327
Registriert: 11.01.2009 13:09

Re: KWZ Ink

Beitrag von agathon » 20.12.2015 13:56

Ich muss doch diesen Faden noch einmal nach vorne holen. Mich interessiert die Frage, ob diese Tinten nach längerer Zeit noch ihre Farbe bahalten oder komplett schwarz werden. Konkret gefragt: Ist die rote / blaue / ... auch nach einem halben Jahr auf dem Papier immer noch als rote / blaube / ... zu erkennen?

Grüße

agathon

Benutzeravatar
Cepasaccus
Beiträge: 3006
Registriert: 29.08.2012 18:31
Wohnort: Nürnberg

Re: KWZ Ink

Beitrag von Cepasaccus » 20.12.2015 14:33

Auf normalem Bueropapier wird es nach spaetestens einem Tag nicht mehr dunkler, wahrscheinlich ist sogar schon nach ein paar Minuten schluss. Auf gewissen, ungebleichten Papiern kann es aber Tage oder Wochen dauern, bis es fertig ist. Das Endergebnis ist bei beiden das gleiche.

Cepasaccus

Benutzeravatar
reduziert
Beiträge: 3100
Registriert: 19.10.2012 16:17
Wohnort: Tauberbischofsheim

Re: KWZ Ink

Beitrag von reduziert » 28.12.2015 19:57

Habe als Geschenk die #2 blue erhalten, sehr geniale Tinte, erste Striche damit begeistern.

Benutzeravatar
Pennino
Beiträge: 956
Registriert: 16.07.2011 21:00

Re: KWZ Ink

Beitrag von Pennino » 06.01.2017 20:27

agathon hat geschrieben: ..... Mich interessiert die Frage, ob diese Tinten nach längerer Zeit noch ihre Farbe bahalten oder komplett schwarz werden. Konkret gefragt: Ist die rote / blaue / ... auch nach einem halben Jahr auf dem Papier immer noch als rote / blaube / ... zu erkennen?
Ich schließe mich der Frage von agaton an.
Kann jemand dazu berichten ?

Grüße
Pennino
" Il pennino è l'anima di una penna stilografica "

Antworten

Zurück zu „Die Tinte und der Tintenfluss / Ink and the ink flow“