KWZ Ink

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
Benutzeravatar
RolandD
Beiträge: 231
Registriert: 09.08.2015 21:32

Re: KWZ Ink

Beitrag von RolandD » 07.01.2017 13:09

Ich habe gerade mal in meinem Testordner nachgeschaut (~halbes Jahr seit dem Beschreiben): Ja, die Tinten dunkeln nach einiger Zeit nicht weiter nach und behalten ihre Farbe. Natürlich wird der Farbeindruck bei den Varianten, die sowieso schon blass sind, nicht stärker. Die IG Blue-Black trocknet z.B. zu fast schwarz mit Tendenz zu blau. Kräftigere Farben wie IG Green #1 oder IG Mandarin sind auch nach einem halben Jahr noch "schön bunt", obwohl naturgemäß keine der Tinten wirklich hell und knallig bleibt.

Benutzeravatar
Pennino
Beiträge: 940
Registriert: 16.07.2011 21:00

Re: KWZ Ink

Beitrag von Pennino » 07.01.2017 22:24

Ciao RolandD,

danke Dir für diese Info !

Grüße
Pennino
" Il pennino è l'anima di una penna stilografica "

agathon
Beiträge: 2198
Registriert: 11.01.2009 13:09

Re: KWZ Ink

Beitrag von agathon » 07.01.2017 23:52

Diesem Dank kan ich mich nur anschließen!!!

Grüße

agathon

Benutzeravatar
Killerturnschuh
Beiträge: 4373
Registriert: 04.12.2013 17:56
Wohnort: München und Edinburgh

Re: KWZ Ink

Beitrag von Killerturnschuh » 08.01.2017 11:16

Ebenfalls besten Dank, das deckt sich mit meinen Beobachtungen.

Ich lasse Tintentests prinzipiell immer eine Weile liegen um Farbveränderungen zu erkennen.
Salve

Angi

"Gute Informationen sind schwer zu bekommen. Noch schwerer ist es, mit ihnen etwas anzufangen."
(Sir Arthur Conan Doyle)

Benutzeravatar
JulieParadise
Beiträge: 2721
Registriert: 13.06.2016 21:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: KWZ Ink

Beitrag von JulieParadise » 08.01.2017 23:43

Einen Eindruck von den Farbveränderungen bei der KWZ Iron Gall Red #3 bekommt man bei diesen Instagram-Posts von Vaibhav Mehandiratta: https://www.instagram.com/p/BPBHXYSBs95 ... handiratta und https://www.instagram.com/p/BPBAeArBg6_ ... handiratta
Sina / Julie Paradise, bei Instagram @wwwjulieparadisede

Benutzeravatar
Killerturnschuh
Beiträge: 4373
Registriert: 04.12.2013 17:56
Wohnort: München und Edinburgh

Re: KWZ Ink

Beitrag von Killerturnschuh » 07.03.2017 15:03

Nach dem ich jetzt eine ganze Palette der KWZ Tinten aus dem Standardsortiment durchgetestet habe, zuletzt diese hier:
KWZ Ink.jpeg
KWZ Ink.jpeg (98.22 KiB) 1700 mal betrachtet
Und, dann meine Eindrücke über die diese Tinten mit anderen Tintenfans ausgetauscht habe, muss ich leider sagen dass sie bei nur ein kurzes Gastspiel gegeben haben.

Mich stören an den Tinten drei Faktoren:
-Geruch (den Tinten ist ein extrem aufdringlicher süßlicher Duftstoff beigegeben der den Grundgeruch der Tinten überdecken soll) Eine Nachfrage in Polen ergab dass dies künftig geändert werden soll.

-zum Teil extreme Trocknungszeiten. Nicht bei allen, aber doch bei einigen Tinten wie etwa bei der hier gezeigten Brown Pink hat es in meinem Nagasawa Kobe Heft mehr als eine Halbe Stunde gedauert bis die Tinte vollkommen ausgetrocknet war. Das alleine ist ein absolutes K.O. Kriterium für mich persönlich. :evil:

. Die Tinte zieht nicht gleichmässig in das Papier, sondern man kann tatsächlich die Farbe mit dem Finger fühlen... sicher sehr spannend, da sich die verschiedenen Farben unterschiedlich anfühlen. :D

Wer sich aber an all diesen Punkten nicht stört kann bei KWZ einige interessante Farben finden.
Vielleicht hat aber auch jemand ganz andere Erfahrungen gemacht.
Möglicherweise ist der intensiv süße Geruch etwa etwas was jemand gut gefällt.
Salve

Angi

"Gute Informationen sind schwer zu bekommen. Noch schwerer ist es, mit ihnen etwas anzufangen."
(Sir Arthur Conan Doyle)

Benutzeravatar
drwhox
Beiträge: 660
Registriert: 04.03.2013 17:56
Wohnort: Berlin

Re: KWZ Ink

Beitrag von drwhox » 08.03.2017 11:22

Hallo Euch allen!

Danke für alle Eure schönen "Eigenen" Beiträge!

Aber hier denn doch eine "Deutlichere" Bitte:

Bitte, es wäre wirklich schönn wenn Ihr über eigene Erfagrungen berichten würdet!
Das (für mich) blödsinnige verlinken von Blogs, Instagram, etc. finde ich wirklich langsam extrem unschön...
Google oder andere Suchmaschinen können wir nun wirklich alle bedienen...
Da können wir dergleichen "Fremdmeinungen" im "Bündel" auch lesen...
"Hipstergram", "Newsfeeder" und dergleichen sind für mich da wirklich nicht so Interessant oder maßgeblich...
Interessant und wichtig sind hier für mich (und wohl auch einige andere PX´ler) in erster Linie doch gerade unsere eigenen Erfahrungen!
Schließlich haben wir ja auf PX (und natürlich den Schwesterforen), bei bei doch etlichen Mitgliegdern, die gebündelte Kompetenz an Füllerwissen vor uns...
So genug OT...

Zu den KWZ Tinten:

Zunächst einmal vielen Dank an Angi - ich hatte mir mit Ihr einige KWZ Tinten angeschaut!
Mein EIndruck ist leider ebenso wie der von Angi...

Obwohl die KWZ Tinten doch interessante Farben aufweisen, stören mich an dieser Tinte ebenfalls einige Dinge...

Zuerst der "Duft" - besser" Gestank dieser Tinte...
Bei der "Brown Pink" und der "Grey Plum" ist es ein muffiger, öliger, petroliumartiger Geruch...
Bei der "Green Gold" und der "Flame Red" ist es ein chemischer, extrem süßlicher, öliger Geruch bzw. Gestank.
Dieser verfliegt auch nach dem Auftrag auf das Papier tagelang nicht...
Ich mußte hier tw. an den Geruch der Farben aus der DDR denken (Sorry, soll keine Beleidigung sein, aber es erinnert mich schon an den typischen, chemischen Geruch der alten Ostfarben. Zu DDR Zeiten, wenn man mit der S-Bahn in den Ostteil von Berlin gefahren ist...)...
Irgendwie habe ich hier bei wertigen Füllfederhaltern so meine Bedenken...
Angi hatte da bei Hersteller ja um Aufklärung gebeten - die Antwort hatte Sie ja hier geschrieben...

Dann ebenso wie bei Angi, ist die lange Trocknungszeit für mich auch ein "No-Go" - auch etwas störend (für mich) der ungleichmäßige Farbauftrag (ungleichmäßige Pigmentverteilung?)...

Natürlich ist mein subjektiver Eindruck und ja richtig, auch die Papierwahl ist natürlich von Bedeutung...
Die Farben sind ok, haben eigentlich ein schönes shading, die lange Trocknungszeit ist im Büro ein KO (No-Go)-Kriterium (@home evtl. nicht so sehr), der ungleichmäßige Auftrag kann natürlich auch seinen Reiz haben - ist für mich aber erst einmal etwas gewöhnungsbedürftig...
Mein absolutes KO-Kriterium ist aber eben der Gestank (mein subjektives Empfinden...)...


Liebe Grüße,
Manuel

Benutzeravatar
JulieParadise
Beiträge: 2721
Registriert: 13.06.2016 21:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: KWZ Ink

Beitrag von JulieParadise » 08.03.2017 12:11

drwhox hat geschrieben:Hallo Euch allen!

Danke für alle Eure schönen "Eigenen" Beiträge!

Aber hier denn doch eine "Deutlichere" Bitte:

Bitte, es wäre wirklich schönn wenn Ihr über eigene Erfagrungen berichten würdet!
Das (für mich) blödsinnige verlinken von Blogs, Instagram, etc. finde ich wirklich langsam extrem unschön...
Google oder andere Suchmaschinen können wir nun wirklich alle bedienen...
Da können wir dergleichen "Fremdmeinungen" im "Bündel" auch lesen...
"Hipstergram", "Newsfeeder" und dergleichen sind für mich da wirklich nicht so Interessant oder maßgeblich...
Interessant und wichtig sind hier für mich (und wohl auch einige andere PX´ler) in erster Linie doch gerade unsere eigenen Erfahrungen!
Schließlich haben wir ja auf PX (und natürlich den Schwesterforen), bei bei doch etlichen Mitgliegdern, die gebündelte Kompetenz an Füllerwissen vor uns...
So genug OT...
Was ist so schlimm daran, wenn man zur Illustration auch mal etwas verlinkt? Die oben verlinkte Demonstration der Veränderung bei Trocknung fand ich zumindest recht eindrucksvoll. Wer solche Links nach draußen unschön findet, kann sie ja getrost ignorieren.
Sina / Julie Paradise, bei Instagram @wwwjulieparadisede

Benutzeravatar
NicolausPiscator
Beiträge: 2952
Registriert: 14.01.2017 17:31
Wohnort: Mare Tranquilitatis
Kontaktdaten:

Re: KWZ Ink

Beitrag von NicolausPiscator » 08.03.2017 12:22

Danke für die Reanimation dieses schönen Threads, zu dem ich noch gar nicht vorgedrungen war und der so zu meiner Kenntnis gelangt ist! Die Trocknungszeit und auch noch zusammen mit schlechtem Geruch, nein, da ist nichts für mich, mit fiesem Tintengeruch mag ich genauso wenig umgehen - außer zu Testzwecken - wie mit parfümierten Tinten, aber das ist ja alles Geschmackssache.

OT: Wieviele Dornröschen mögen hier schlummern?

Füchschen
Beiträge: 895
Registriert: 11.10.2014 12:52

Re: KWZ Ink

Beitrag von Füchschen » 08.03.2017 12:25

Also ich mag den Geruch. Allerdings benutze ich die Tinten auch in meinen ersetzbaren Füllern, weil ich nicht möchte das irgendetwas kaputt geht.
Tintige Grüße Vanessa

Benutzeravatar
NicolausPiscator
Beiträge: 2952
Registriert: 14.01.2017 17:31
Wohnort: Mare Tranquilitatis
Kontaktdaten:

Re: KWZ Ink

Beitrag von NicolausPiscator » 08.03.2017 12:27

JulieParadise hat geschrieben:Was ist so schlimm daran, wenn man zur Illustration auch mal etwas verlinkt?
IMHO: Sicherlich grundsätzlich gar nichts, weil an vielen Stellen im Netz, vor allem aber im Forum selbst, massenweise Wissenschätze sedimentiert sind, die kurz und bündig verfügbar gemacht werden können. Das ist immer dann hilfreicht und informativ, wenn es sachbezogen ist. 8)
Zuletzt geändert von NicolausPiscator am 08.03.2017 12:35, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Killerturnschuh
Beiträge: 4373
Registriert: 04.12.2013 17:56
Wohnort: München und Edinburgh

Re: KWZ Ink

Beitrag von Killerturnschuh » 08.03.2017 12:28

Füchschen:"Also ich mag den Geruch. Allerdings benutze ich die Tinten auch in meinen ersetzbaren Füllern, weil ich nicht möchte das irgendetwas kaputt geht."
Ich möchte mir bei einer Tinte prinzipiell keine Gedanken machen müssen ob ich damit meinen Schreibgerätschaften einen Schaden zufüge. So interessant kann dann doch keine Farbe sein. Für mich ist eine Tinte dann gut oder empfehlenswert wenn wenn man sie vom Lamy bis zum Montblanc bedenkenlos verwenden kann.

@ JulieParadiese,

ich denke was Manuel mit seiner Bitte zum Ausdruck bringen möchte ist, das wir uns hier im Forum ja vor allem über unsere Erfahrungen miteinander austauschen wollen.
Zuletzt geändert von Killerturnschuh am 08.03.2017 12:36, insgesamt 3-mal geändert.
Salve

Angi

"Gute Informationen sind schwer zu bekommen. Noch schwerer ist es, mit ihnen etwas anzufangen."
(Sir Arthur Conan Doyle)

Benutzeravatar
drwhox
Beiträge: 660
Registriert: 04.03.2013 17:56
Wohnort: Berlin

Re: KWZ Ink

Beitrag von drwhox » 08.03.2017 12:34

Moin!

Ja, aber dies scheint nicht wirklich angekommen zu sein - oder?
Leider kommen derartige Links - nicht eigener bzw. nicht unserer - Erfahrungen eben denn doch öfter...

LG,
Manuel
Zuletzt geändert von drwhox am 08.03.2017 12:38, insgesamt 1-mal geändert.

Füchschen
Beiträge: 895
Registriert: 11.10.2014 12:52

Re: KWZ Ink

Beitrag von Füchschen » 08.03.2017 12:38

Killerturnschuh hat geschrieben:
Füchschen:"Also ich mag den Geruch. Allerdings benutze ich die Tinten auch in meinen ersetzbaren Füllern, weil ich nicht möchte das irgendetwas kaputt geht."
Ich möchte mir bei einer Tinte prinzipiell keine Gedanken machen müssen ob ich damit meinen Schreibgerätschaften einen Schaden zufüge. So interessant kann dann doch keine Farbe sein. Für mich ist eine Tinte dann gut oder empfehlenswert wenn wenn man sie vom Lamy bis zum Montblanc bedenkenlos verwenden kann.
.
Da gebe ich dir Recht. Ich habe auch nur die Brown Pink geholt weil ich so eine Farbe nirgends bis jetzt gefunden habe.
Tintige Grüße Vanessa

Benutzeravatar
drwhox
Beiträge: 660
Registriert: 04.03.2013 17:56
Wohnort: Berlin

Re: KWZ Ink

Beitrag von drwhox » 08.03.2017 12:47

Moin!

Ack!
Absolut richtig! Möchte mir bei der Tintenbenutzung auch kene Sorgen machen...
Derartige chemische Zusätze machen mir aber - insbesondere bei wertigen Füllern - doch so einige Sorgen...

Übrigens, natürlich benutze ich auch andere duftende Tinten, bei diese mache ich mir aber doch nicht solche Sorgen...

Ein Beispiel ist hier die Rosentinte von Herbin...
Duftet nett, fließt schön, hat ne gute Farbe und der Geruch ist nach der Trocknung verschwunden (könnte eigentlich auch bleiben, aber da brauch es dann vermutlich auch viel Chemie)...
Da der Geruch bei KWZ aber so penetrant ist und auch eine gewisse "Petroleumnote" hat, mache ich mir bei diesen Tinten schon Sorgen...
Auch mit einigen Tinten von Noodler hatten wir hier (bezgl. der Zusammensetzung) ja nicht so gute Erfahrungen gemacht (waren aber natürlich ohne Duftzusatz...)...
Auch diese scheiden für mich daher - wie die KWZ - aus...

Sollte die nächste Charge dann ohne diese Zusätze kommen, dann probiere ich die KWZ evtl doch noch eimal...


LG,
Manuel
Zuletzt geändert von drwhox am 08.03.2017 12:50, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten

Zurück zu „Die Tinte und der Tintenfluss / Ink and the ink flow“