KWZ Ink

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
Papermint
Beiträge: 141
Registriert: 23.02.2017 17:03

Re: KWZ Ink

Beitrag von Papermint » 13.03.2017 17:49

Ich hab gerade beide Tinten als Probe hier. EOC werde ich mir kaufen, aber abgesehen davon dass die Tinte glitzert, sind das für mich zwie verschiedene Farben. EOC hat einen höheren Blauanteil und wirkt dunkler, meine ich.
Angi, ich hab mir das mal aufgeschrieben, hattest du nicht auch neulich die Shaeffertinte hier vorgestellt?
"Do what you feel in your heart to be right. For you'll be criticized anyway." (Eleanor Roosevelt)

Benutzeravatar
Killerturnschuh
Beiträge: 4445
Registriert: 04.12.2013 17:56
Wohnort: München und Edinburgh

Re: KWZ Ink

Beitrag von Killerturnschuh » 13.03.2017 19:03

Jepp, hatte ich tatsächlich.
Salve

Angi

"Gute Informationen sind schwer zu bekommen. Noch schwerer ist es, mit ihnen etwas anzufangen."
(Sir Arthur Conan Doyle)

agathon
Beiträge: 2234
Registriert: 11.01.2009 13:09

Re: KWZ Ink

Beitrag von agathon » 13.03.2017 19:09

Leute, bei Eisengalllus-Tinten interessieren doch gar nicht in erster Linie die Farben, da geht es primär um ganz andere Eigenschaften!

Grüße

agathon

Thom

Re: KWZ Ink

Beitrag von Thom » 13.03.2017 19:28

Meine Rede. Menthol Green ist aber keine EG. (ich habe die KWZ noch nie aus der Nähe gesehen,
aber Papermint hat ja jetzt ihre Vergleichstinten)

Viele Grüße
Thomas

tebitan
Beiträge: 17
Registriert: 15.09.2015 10:50

Re: KWZ Ink

Beitrag von tebitan » 15.03.2017 12:07

Hallo,
Habe auch 2 Flaschen "normale" Tinte von KWZ bekommen.

Als Reaktion zu diesen habe Ich KWZ gerade folgende Nachricht geschickt:

Dear Sirs,
I received from Lacouronne du Comte NL 2 bottles of standard inks (not IG).
After I opened one bottle to put ink into my Pelikan M800 I became instantly dizzy and was about to vomit.
I work in a company who is selling for years solvent / mild solvent / eco solvent / uv inks for large format printers, and I have never encountered such smell and instant dizzyiness and vomit sensation.
As you should be aware, your inks should not be harmful for persons, and you should have the corresponding EU certifications, most probably also REACH.
I would like to see those, because for now your inks seem to be a danger for everyone.
Regards,
Mihail

Ich glaube kein weiterer Kommentar ist im Moment nötig.

tebitan
Beiträge: 17
Registriert: 15.09.2015 10:50

Re: KWZ Ink

Beitrag von tebitan » 15.03.2017 16:59

OK, habe ein update von KWZ bekommen, das ging sehr schnell, und hat mich beruhigt:

"Thank you for your message. I am very sorry that our ink made you feel dizzy.

I would like to reassure you that we do comply with REACH and our inks are designed to be safe for users, and such they do not contain any toxic substances. The odour most likely comes from biostatic agent that we were using in ink production till August 2016. As such it had many advantages as being natural product, readily biodegradable, easily metabolized and excreted by human body and non-toxic. The only drawback is that it's water solutions have a strong odour.
Many people found the odor of our inks very refreshing, forest like. But there was also a number of our clients that disliked the smell of our inks, and although we had never received any reports on diziness before (we have been distributing the inks for 2 years already), we decided to remove this ingredient and change the formulation of our inks and let it be more pleasant. All the inks manufactured since September 2016 have a new formulation. The batch number marked on the paper box is the date of start of manufacturing.
As your satisfaction is very important for us we would like to send to you the ink that was made with new formulation. I would be grateful if you send us your shipping address and tell which inks you ordered with their batch numbers.
If you need more information about this substance, according to ECHA:
"This substance is used in the following products: washing & cleaning products, perfumes and fragrances, air care products, [censored], polishes and waxes and cosmetics and personal care products."
In most cases this substance is used in alcohol solutions, so it's smell is masked by the odor of the alcohol. I do think that most popular use of this substance is in personal care products (mouthwashes, toothpastes, lotions, antiseptic soaps and liquids and etc.)
According to EPA and ECHA this substance has "has minimal potential toxicity and poses minimal risk", which is readily represented by LD50(oral) 1g/kg of body weight (rat), LD50(dermal) >2g/kg of body weight (rat). For long term toxicity tests on rats 0,6g/1kg of body weight did not showed any adverse effects.
The concentration in ink (depending on color) was from 0,4 g to 0,7g per liter. I do not know that you are familiar with toxicity indicators, but this means that average human weighting around 70 kg would need to digest c.a. 100 liters of ink to reach toxic levels.
As ink is hand made by me I took a lot of care to use only safe ingredients both for my and clients safety and health. Also I have in mind that although the ink is intended to be used in fountain pens, accidental spills are most likely to occur, and so for example I avoid using substances that can cause skin allergy. "

Benutzeravatar
Killerturnschuh
Beiträge: 4445
Registriert: 04.12.2013 17:56
Wohnort: München und Edinburgh

Re: KWZ Ink

Beitrag von Killerturnschuh » 15.03.2017 17:15

Dann darfst du jetzt für das Forum probeschnuppern. :mrgreen:
Aber bloss nicht trinken... ab 100l bei 70kg Körpergewicht könnte das unschön enden. :wink:

In der Kernaussage ähnelt sie der Auskunft die auch ich selbst von KWZ erhalten habe.
Ich hätte da nur zwei kritische Äußerungen:
a) Wenn viele Leute den Geruch so sehr mochten, warum haben sie die Rezeptur dann geändert?
b) La Couronne du Comte hat die Tinten erst jüngst ins Sortiment aufgenommen. Warum werden die alte Bestände an die Händler geschickt?
Salve

Angi

"Gute Informationen sind schwer zu bekommen. Noch schwerer ist es, mit ihnen etwas anzufangen."
(Sir Arthur Conan Doyle)

Thom

Re: KWZ Ink

Beitrag von Thom » 15.03.2017 17:51

und c) wieso ist
Killerturnschuh hat geschrieben:(den Tinten ist ein extrem aufdringlicher süßlicher Duftstoff beigegeben der den Grundgeruch der Tinten überdecken soll)
auf einmal ein
tebitan hat geschrieben:biostatic agent
?

V.G.
Thomas

Benutzeravatar
RolandD
Beiträge: 231
Registriert: 09.08.2015 21:32

Re: KWZ Ink

Beitrag von RolandD » 15.03.2017 18:24

Thom hat geschrieben:und c) wieso ist
Killerturnschuh hat geschrieben:(den Tinten ist ein extrem aufdringlicher süßlicher Duftstoff beigegeben der den Grundgeruch der Tinten überdecken soll)
auf einmal ein
tebitan hat geschrieben:biostatic agent
?
Weil es um zwei unterschiedliche Sachen geht. Ursprünglich kommt der strenge Geruch der KWZ Tinten vom Biozid, was in der Mail, die tebitan erhalten hat, erklärt wird. Um das Problem zu lösen, experimentiert KWZ jetzt mit anderen Bioziden und der Zugabe von Geruchsstoffen.

Thom

Re: KWZ Ink

Beitrag von Thom » 15.03.2017 19:56

Tja, tut mir leid, da muß ich passen. Was ich da vor mir sehe, sind die LD50 Werte von Salicylsäure. Die ist aber praktisch geruchlos.

V.G.
Thomas

tebitan
Beiträge: 17
Registriert: 15.09.2015 10:50

Re: KWZ Ink

Beitrag von tebitan » 15.03.2017 21:16

Also Thom du meinst die Angaben die Ich bekommen habe, sind falsch?

Thom

Re: KWZ Ink

Beitrag von Thom » 15.03.2017 21:52

Würde ich nicht sagen, aber wenn die Konservierung sowieso geändert wurde, hätte man den alten Konservierungsstoff auchmal beim Namen nennen können. Ich würde eine Standardtinte z.B. mit einem Gemisch aus Isothiazolinonen konservieren. Eine alkoholische Lösung von Salicylsäure ginge z.B. auch.

V.G.
Thomas

miel
Beiträge: 1354
Registriert: 16.04.2015 11:43

Re: KWZ Ink

Beitrag von miel » 15.03.2017 21:59

Lieber Thomas,

glaubst Du wirklich, daß Konrad seine Rezepte nennen würde?

Imgrunde ist es doch ganz einfach: Wer den Geruch nicht mag, nimmt Tinte von einem anderen Hersteller. Und gut ist.
So wird doch bezüglich anderer Eigenschaften auch verfahren.

Liebe Grüsse,

Claudia

Thom

Re: KWZ Ink

Beitrag von Thom » 15.03.2017 22:02

Liebe Claudia,

braucht er ja nicht, nur den Konservierungsstoff, den er nicht mehr verwendet.
Ökotest oder die Stiftung Warentest machen sowas sowieso.

Viele Grüße
Thomas

Benutzeravatar
drwhox
Beiträge: 660
Registriert: 04.03.2013 17:56
Wohnort: Berlin

Re: KWZ Ink

Beitrag von drwhox » 16.03.2017 15:56

Moin!

@ Papermint:
Tja, da geht es Dir dann - vom Gerhuch her - wie mir auch...

@tebitan:
Danke für die Info!
Ich werde mal schauen, wann meine "Stinkerchen" produziert wurden...
Auch Angi hatte ja ne ähnlich lautende Info erhalten...


LG,
Manuel

Antworten

Zurück zu „Die Tinte und der Tintenfluss / Ink and the ink flow“