Suche "businesstaugliche" Türkise Tinte

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
Ingenieur
Beiträge: 34
Registriert: 14.08.2007 14:57

Suche "businesstaugliche" Türkise Tinte

Beitrag von Ingenieur » 04.09.2007 17:19

Hallo,

also es ist so daß ich Türkise Tinte bevorzuge, vielleicht gerade weil sie etwas auffällig um nicht zu sagen gewagt ist.

Derzeit verwende ich die Tinte von Pelikan (aus dem 30ml Fäßchen) die mir persönlich gut gefällt aber manche Personen empfinden das als "Babyblau". Nun bin ich auf der Suche nach einer etwas dunkleren - ich nenne das einmal businesstauglichen - Farbe die aber dennoch Türkis ist (und keinesfalls nach normalem Königsblau aussieht).

Ich habe schon ein wengig gestöbert und von Caran´d Ache die "Caribbean Sea" ins Auge gefaßt. Oder hat jemand einen besseten Tipp.

Danke,
Christian

hotap

Beitrag von hotap » 04.09.2007 18:11

Hallo Christian,

zuerst einmal herzlich willkommen hier im Forum.

In dieser Rubrik bist du schon richtig. Schau mal die Themenüberschriften hier etwas weiter unten nach. Da findest du "Tintenschriftprobenheft Teil V ist fertig" http://www.penexchange.de/forum/viewtopic.php?t=1554 von unserem Freund Michael Richter, u.a. unserem Tintenexperten.
Lies dir seinen Artikel gut durch und klick dann dort auf „Alle Tinten“. So bekommst du einen guten Überblick über (fast) alle gängigen Tinten.
Wird bestimmt was türkisisches für dich dabei sein.

Viele Grüße
Günter

Benutzeravatar
Tenryu
Beiträge: 4988
Registriert: 10.06.2004 0:45
Wohnort: Basel

Beitrag von Tenryu » 04.09.2007 19:38

Alternativ könntest du einfach ein paar Tropfen königsblaue Tinte zur türkisenen dazumischen. Das ist billig und du bekommst so die gewünschte Farbe, die sonst keiner hat.

Ich habe mir aus diesen Tinten ein mittleres Blau zusammengemischt. :idea:

saintsimon
Beiträge: 100
Registriert: 26.10.2005 5:32

Beitrag von saintsimon » 08.09.2007 4:13

Eine Business-taugliche, dunkeltürkisfarbene Tinte ist De Atramentis "Stahlblau". Eine enzigartige Farbe.

Die hellste, noch hinreichend Business-taugliche, zu Türkis tendierende Tinte wäre Diamine "Mediterranean Blue".

mstelz
Beiträge: 7
Registriert: 31.08.2007 14:36
Wohnort: Wien

Selber gebastelt

Beitrag von mstelz » 11.09.2007 16:43

Auch ich liebe Türkis aber ich lebe in Wien, und da sind die Geschäfte mit Tinte mehr als spärlich (wenn überhaupt) bestückt.
Das erste hatte nur Lamy blau (Flasche ist toll, mit der Löschpapierrolle dran)
Das zweite hatte nur Pelikan blau und schwarz.
Das dritte hatte Quink (Parker) in blau, schwarzblau und einem tollen grün.
Türkis gabs nirgends.

Also beschloss ich es zu probieren und kaufte (7€ zusammen) die grüne und schwarzblaue.
Dann hab ich die uralte MontBlanc Tintenflasche aus der Zwichenkriegszeit meiner Großmutter gesucht (und gefunden) weiters eine Plastikspritze und hab mal 2ml grün reingegeben.
Danach 1/2 ml schwarzblau, probiert (mit einer Tauchfeder)
nochmal 1/2 ml schwarzblau usw.
bei 50/50 gefiels mir dann wirklich gut.
Ich habs dann in meinen neuen Pilot 78G gefüllt, und heute den halben Tag damit geschrieben.
Wird beim Trocknen einen Hauch heller, also werde ich am Abend noch den einen oder anderen halben Mililitter schwarzblau dazugeben.

Ich denke wenn man Tinten derselben Marke mischt, sollte das der Feder sicher nicht schaden. Aber zum Ausprobieren hab ich mir eben den billigen Pilot gekauft, und erst wenns mit dem gut klappt (und es scheint so) werde ich meine soeben ersteigerte (und noch nicht gelieferte) Parker 61 damit beglücken.

diogenes
Beiträge: 153
Registriert: 10.10.2006 9:21

Re: Selber gebastelt

Beitrag von diogenes » 11.09.2007 16:57

mstelz hat geschrieben:Auch ich liebe Türkis aber ich lebe in Wien, und da sind die Geschäfte mit Tinte mehr als spärlich (wenn überhaupt) bestückt.
Also, das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass es in Wien kein ordentliches Schreibwarengeschäft geben soll. Hast Du schon einmal ins Branchenverzeichnis geschaut? Da gibt es selbst in der österreichischen Einöde Geschäfte, die mehr Tinten anbieten als Du hier aufzählst.

mstelz
Beiträge: 7
Registriert: 31.08.2007 14:36
Wohnort: Wien

Re: Selber gebastelt

Beitrag von mstelz » 11.09.2007 17:29

diogenes hat geschrieben:
mstelz hat geschrieben:Auch ich liebe Türkis aber ich lebe in Wien, und da sind die Geschäfte mit Tinte mehr als spärlich (wenn überhaupt) bestückt.
Also, das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass es in Wien kein ordentliches Schreibwarengeschäft geben soll. Hast Du schon einmal ins Branchenverzeichnis geschaut? Da gibt es selbst in der österreichischen Einöde Geschäfte, die mehr Tinten anbieten als Du hier aufzählst.
Das erste war in der Breitenfurterstrasse am Heimweg, das Zweite in der Technischen Uni, das dritte, wo ich die Quink bekam vis á vis der technischen Uni.
Der Mayer in der Kärntnerstrasse hat vielleicht mehr, aber dort war ich nicht.

Sissi
Beiträge: 15
Registriert: 29.11.2005 11:51
Wohnort: Berlin

Türkisfarbene Tinte schlecht für den Füller?

Beitrag von Sissi » 30.09.2007 12:23

Hallo zusammen,

zur türkisfarbenen Tinte wurde mir vor zwei Tagen in einem Laden erzählt, dass Tinte dieser Farbe schlecht für den Füller sei (angeblich "frisst" die allmählich die Feder).
Zurzeit benutze ich Wateman-Tinte in meinem Waterman Audace. Mit Patronen fliesst die manchmal zu stark, mit Konverter geht es (bis jetzt) ganz gut.

Eure Erfahrungen dazu hätte ich gerne!

Viele Grüsse
Sissi

Benutzeravatar
Tenryu
Beiträge: 4988
Registriert: 10.06.2004 0:45
Wohnort: Basel

Beitrag von Tenryu » 30.09.2007 19:36

Hallo Sissi!
Das ist ein Märchen. Zumindest wenn es um die Standard-Tinten der Federhersteller geht. Für exotische Tinten von Drittanbietern kann ich nichts sagen.
Ich verwende seit 1992 die südseeblaue (=türkisene) Tinte von Watermann und weder die alten Stahlfedern noch die modernen vergoldeten haben den geringsten Schaden davon getragen. Reine Goldfedern könnnen praktisch von gar nichts angegriffen werden, da Gold sich nur in Königswasser (=konz. Salzsäure + konz. Salpetersäure) auflösen läßt.

Sissi
Beiträge: 15
Registriert: 29.11.2005 11:51
Wohnort: Berlin

Vielen Dank!

Beitrag von Sissi » 02.10.2007 14:38

Vielen Dank! So kann ich beruhigt weiter mit meiner schöne Tinte schreiben!
:D
Viele Grüße
Sissi

scribifax
Beiträge: 24
Registriert: 29.12.2007 14:16

Beitrag von scribifax » 03.01.2008 16:47

saintsimon hat geschrieben:Eine Business-taugliche, dunkeltürkisfarbene Tinte ist De Atramentis "Stahlblau". Eine enzigartige Farbe.

Die hellste, noch hinreichend Business-taugliche, zu Türkis tendierende Tinte wäre Diamine "Mediterranean Blue".
Hallo,

das finde ich sehr interessant - aber kann man die Farbe irgendwo im Internet "begutachten"?

Im Shop sind ja nur nummerierte Packungen zu sehen.

HaJo

Antworten

Zurück zu „Die Tinte und der Tintenfluss / Ink and the ink flow“