Hochwertige Nicht-Kolben-Füller ?

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
Dirk Barmeyer

Hochwertige Nicht-Kolben-Füller ?

Beitrag von Dirk Barmeyer » 15.11.2007 19:10

Hallo,
gibt es eigentlich neue Füller, die nicht einen Kolben oder Patrone als Füllsystem haben ?
Mir fallen da nur diverse Viscontis, den ca. 10 Jahre alten Sheaffer Hebelfüller und von Aurora den Leonardo und den Nobile ein.

Viele Grüße
Dirk

pelikaniac
Beiträge: 1046
Registriert: 18.01.2006 11:48

Beitrag von pelikaniac » 15.11.2007 20:37

Kaweco King!!!!
Gruss,
der Jörg

Dirk Barmeyer

Beitrag von Dirk Barmeyer » 16.11.2007 10:54

Danke, Jörg !
Der King ist, so glaube ich, ein Hebelfüller (von Visconti)
Die Auswahl ist ja doch größer als gedacht.
Viele Grüße
Dirk

hotap

Beitrag von hotap » 16.11.2007 11:23

Hallo Dirk,

Kaweco Sport als Eydropper.
http://store.nexternal.com/shared/Store ... r&All=True

Hier ein Auszug eines Artikels von mir, den ich in einem anderen Thread eingestellt habe.
Natürlich habe ich sofort den Füller befüllt (etwas über 2ml, laut Angabe auf meiner Spritzenkanüle. Nachtrag vom 08.08.07: War wohl schon spät gestern Abend. Ich meinte den Spritzenbehälter und nicht die Kanüle, auf der 2ml Inhalt steht. Wäre dann ja auch eine riesige Kanüle gewesen. ) und geschrieben, geschrieben, geschrieben...
Und kann mich voll und ganz (Ausnahmen bestätigen die Regel) Jörgs Äußerungen anschließen.
Die B-Feder gleitet „Butterweich“ übers Papier. Jetzt habe ich in den nächsten Tagen (natürlich auch später) erstmal wieder einen Lieblingsfüller, mit dem alles geschrieben wird.
Nur die M-Feder passt Monika nicht so recht. Ihr ist sie etwas zu starr.
Aber sollse die doch erstmal einschreiben.

hier im Forum zu finden unter: http://www.penexchange.de/forum/viewtop ... c&start=15

Viele Grüße
Günter

Dirk Barmeyer

Beitrag von Dirk Barmeyer » 16.11.2007 12:08

Lieber Günter,
den Eyedropper habe ich bewußt vernachlässigt, da es ja nichts "offizielles" ist. Aber Du hast recht, den darf man nicht vergessen.
Viele Grüße
Dirk

pelikaniac
Beiträge: 1046
Registriert: 18.01.2006 11:48

Beitrag von pelikaniac » 16.11.2007 13:10

Hi Dirk,
auf keinen Fall den kleinen Eyedropper vernachlässigen! Für ganz kleines Geld ein Stift der durch seine Transparenz einen Einblick in seine Funktion gibt! Einen hab ich zum Beispiel mit einer B-Feder und Noodlers Firefly als Textmarker im Einsatz, mit dem Ding ist man das Gesprächsthema in jeder Sitzung...
Gruss,
der Kaweconiac Jörg

Edit: Grosses "B" gekauft...
Zuletzt geändert von pelikaniac am 16.11.2007 16:25, insgesamt 1-mal geändert.

hotap

Beitrag von hotap » 16.11.2007 13:38

Dirk Barmeyer hat geschrieben:den Eyedropper habe ich bewußt vernachlässigt, da es ja nichts "offizielles" ist.
Hi Dirk,

Wieso?
Ich hab ne inne Hand, ich schreib damit, also isser offiziell. :lol:

Alles Gute
Günter

Dirk Barmeyer

Beitrag von Dirk Barmeyer » 16.11.2007 16:58

hotap hat geschrieben: Ich hab ne inne Hand, also isser offiziell. :lol:
o.k., sehe ich ein :-)
Also ein offizieller ho-Füller

gwyned
Beiträge: 36
Registriert: 25.06.2004 15:11
Wohnort: Aachen

Beitrag von gwyned » 03.01.2008 15:24

Hallo,

Ich habe mal einen Füller gesehen, bei dem der Sog durch Druck auf den "Tintensack" hergestellt wurde! Leider mir nicht mehr über die Marke oder das System ein!

Gruß
gwyned

Benutzeravatar
stift
Beiträge: 2951
Registriert: 05.12.2004 13:00
Wohnort: Wien

hallo

Beitrag von stift » 03.01.2008 15:32

hallo
mir fällt da DELTA und STIPULA ein.

von delta hatte ich einen hebelfüller und von stipula einen conklinnachbau
mit der alten conklinmechanik.
mlg
harald

aber kein vergleich zu den alten füllern :evil:

Dirk Barmeyer

Re: hallo

Beitrag von Dirk Barmeyer » 03.01.2008 16:12

stift hat geschrieben:aber kein vergleich zu den alten füllern :evil:
Lieber Harald,
diese Aussage passt leider zu oft!
Viele Grüße
Dirk

Antworten

Zurück zu „Die Tinte und der Tintenfluss / Ink and the ink flow“