Welche und wieviele Tintengläser habt Ihr ganz geleert?

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
Benutzeravatar
Linceo
Beiträge: 3175
Registriert: 14.03.2009 9:37
Wohnort: Frankfurt

Welche und wieviele Tintengläser habt Ihr ganz geleert?

Beitrag von Linceo » 15.01.2017 11:15

Hallo zusammen,

bei Marias Frage nach den Tintenbeständen muss ich erstmal in Ruhe nachrechnen, aber da kommt mir eine Gegenfrage, wenn ich mir all die Eimer, Fässer, Badewannen voller Tinte vorstelle:

Welche und wieviele Tintengläser habt Ihr wirklich schonmal vollständig geleert?

Genau werden viele von uns das nicht mehr sagen können, aber feststeht bei mir, dass ich ES wirklich schon sehr häufig getan habe, da ich seit meinem 14. Lebensjahr einen Kolbenfüller benutzt und seither durchgängig viel und fast alles mit Füller(n) geschrieben habe.

Bis vor 12 Jahren hatte ich immer ein Glas königsblaue (meist Pelikan 4001), ein Glas blauschwarze (Parker Quink) und ein Glas schwarze Tinte (Lamy) sowie je ein Glas rote und grüne Tinte "vorrätig" (beides Pelikan).
Die blauen Tinten leerten sich regelmäßig und wurden dann ersetzt, wieviele es gewesen sein mögen? Keine Ahnung. Ziemlich viele in den 25 Jahren, in denen das meine Standardtinten waren.

Dann wuchs in den letzten 10 Jahren die Sammlung der Füller und damit allmählich auch die Zahl der Tinten, weshalb die einzelnen Gläser natürlich meist länger vorhalten.

Definitiv geleert habe ich in den letzten sieben Jahren, d.h. seit dem Umzug nach Frankfurt:

3 x Visconti Blau,
3 x Diamine Red Dragon 80ml,
1 x Parker Quink Blue Black,
1 x Diamine Evergreen 30 ml,
1 x Diamine Red Dragon 30 ml,
1 x Diamine Kensington Blue 30 ml
1 x Diamine Chocolate Brown 30 ml
1x Diamine Ancient Copper 30 ml
1 x Lamy Schwarz
Hinzu kommen 7 Gläser verschiedenfarbige Pelikantinten, die in Frankfurt geleert, aber vorher schon lange angebrochen waren.

Jetzt bin ich gespannt auf Eure leeren Gläser.

Donate
"Nicht müde werden / sondern dem Wunder / leise / wie einem Vogel / die Hand hinhalten" (Hilde Domin)

Beitrag in schwarz: Donate als Füllerfreundin - Beitrag in grün: Donate als Moderatorin

TheAlf
Beiträge: 115
Registriert: 29.11.2015 18:41
Wohnort: Kalkar

Re: Welche und wieviele Tintengläser habt Ihr ganz geleert?

Beitrag von TheAlf » 15.01.2017 13:15

Da ich erst seit ungefähr einem Jahr wieder mit Füller unterwegs bin:
Ein Glas Pelikan königsblau. In der Schulzeit gab's diverse Fässer mit 100 Patronen Pelikan königsblau gefüllt.
Liebe Grüße, Alfred

Benutzeravatar
Lamynator
Beiträge: 1138
Registriert: 04.06.2014 10:42

Re: Welche und wieviele Tintengläser habt Ihr ganz geleert?

Beitrag von Lamynator » 15.01.2017 13:36

Eine spannende Frage!

Also vollständig verbraucht und geleert bis auf den letzten Tropfen habe ich:

1x Diamine Red Dragon (klein)
1x Montblanc Leonardo (die letzten Tropfen schlummern nun im Visconti)
1x Montblanc Irish Green
1x Montblanc Corn Poppy Red
1x Iroshizuku Syo-Ro
1x Iroshizuku Kon-Peki
1x Iroshizuku Tsuki-Yo
1x Iroshizuku Ku-Jaku

Ein sehr interessantes Thema zur Selbstreflexion. In den letzten drei Jahren in denen mich dieses Hobby begleitet haben sich unzählige Tinte bei mir eingefunden und auch wieder verlassen, lediglich die oben genannten haben mich wirklich überzeugt!
Beitrag in schwarz: Lamynator als Füllerfreund - Beitrag in grün: Lamynator als Moderator

Benutzeravatar
meinauda
Beiträge: 3438
Registriert: 31.12.2010 3:53
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Welche und wieviele Tintengläser habt Ihr ganz geleert?

Beitrag von meinauda » 15.01.2017 13:57

Ich schreibe nun schon seit ca. 60 Jahren regelmäßig mit Füllhaltern. Meine Mutter hatte für uns Kinder immer ein Literfläschchen Pelikan königsblau im Musikzimmer stehen, sodass es damals keine kleinen leeren Gläser gab.
Ich könnte mich, so gefühlt, an den Verbrauch von Donate anschließen und umrechnen auf 2 - 3 Gläser a' 50ml.
Na, da ist ja schon ein kleines Wännchen Tinte auf diversen Papieren gelandet.
Nette Frage übrigens.
Gruß

Else Marie

Papiertiger

Re: Welche und wieviele Tintengläser habt Ihr ganz geleert?

Beitrag von Papiertiger » 15.01.2017 14:03

Bevor ich dieses Forum fand: je eineinhalb Gläser Parker 'Quink Black' pro Jahr. Und das für fünfundzwanzig Jahre.
Seit ich hier bin, also ein Jahr nunmehr: keines :oops:

Dafür hätte man mich mit leeren Probenröhrchen sowie Kartuschen totwerfen können.
Zur Ehrenrettung: Diamines 'Silver Fox' geht zur Neige.
Ist augenblicklich aber auch die einzige Tinte, die ein spezifisches Einsatzgebiet hat.

Fermentis
Beiträge: 309
Registriert: 06.12.2016 20:53
Wohnort: Magdeburg

Re: Welche und wieviele Tintengläser habt Ihr ganz geleert?

Beitrag von Fermentis » 15.01.2017 14:08

Die Anzahl der Tintengläser kann ich ganz genau sagen:
3 Tintengläser Pelikan Brilliant-Grün.
Die verbrauchten Patronen bevor ich auf die Tinte im Glas umgestiegen bin, sind jedoch unzählbar.

Benutzeravatar
eisbaer-kiel
Beiträge: 533
Registriert: 11.04.2006 14:27
Wohnort: Lübeck

Re: Welche und wieviele Tintengläser habt Ihr ganz geleert?

Beitrag von eisbaer-kiel » 15.01.2017 14:13

Also soweit ich das im Kopf habe:
Je einmal Pelikan Edelstein Topaz, Aurora Blau und Platinum Carbon Ink.
Von den anderen 40 ist noch was da ;-)

Viele Grüße
Manfred

Mariaweiß
Beiträge: 286
Registriert: 11.08.2016 16:55

Re: Welche und wieviele Tintengläser habt Ihr ganz geleert?

Beitrag von Mariaweiß » 15.01.2017 21:36

Liebe Alle,

wieviel kann ich nicht sagen, aber was: einige an Tintengläsern Pelikan 4001 in blau und blau-schwarz.

Bevor ich auf den bunten Tintentrip kam, waren das meine einzigen Tinten, von denen ich aber das ein oder andere Glas durchgeschrieben habe.


Welche ich im kommenden Jahr aufbrauche? Das ist eine spannende Frage. Noch bin ich ja in der Ausprobierphase und mich begeistern immer wieder Tinten.

Ich bin gespannt auf diesen thread im Januar 2017!

Viele Grüße,
Maria
Viele Grüße,

Maria


Soweit ich weiß haben Tintenfässer gar keinen Boden

Mag
Beiträge: 62
Registriert: 18.12.2016 23:01
Wohnort: Bei Esslingen

Re: Welche und wieviele Tintengläser habt Ihr ganz geleert?

Beitrag von Mag » 15.01.2017 22:10

Noch keines, ich arbeite aber täglich dran... :mrgreen:

Benutzeravatar
TomSch
Beiträge: 2491
Registriert: 28.05.2008 20:55
Wohnort: Ostfriesland

Re: Welche und wieviele Tintengläser habt Ihr ganz geleert?

Beitrag von TomSch » 16.01.2017 0:05

Guten Spät-Abend zusammen,

aus beruflichen Gründen habe ich in den letzten Jahren 1x PR Dakota Red, 2 Gläser Herbin Rouge Caroubier, 2 Edelstein Garnet, 1 Lamy Rot, 1 PR Cayenne, ein halbes Diamine Red Dragon, je 1 Irish Green von MB und E.A.Poe von deAtramentis niedergekämpft. Im Moment sitze ich an einem letzten Edelstein-Glas, bevor ich mich durch die Corn Poppys von MB tanke. :lol:

Privater war das Vergnügen mit einem Glas Noodler's Eel Blue, 30ml Ancient Copper und Autumn Oak und ESSRI. :wink:
Wie viele Tinten ich derzeit parallel, z.T. auch Patronen, nutze, kann ich nur schätzen: ca. 10. :shock: :mrgreen:

A guats Nächtle,
Thomas
Bewerte deine Erfolge daran, was du aufgeben musstest, um sie zu erzielen.
Dalai Lama

Benutzeravatar
Tenryu
Beiträge: 4697
Registriert: 10.06.2004 0:45
Wohnort: Basel

Re: Welche und wieviele Tintengläser habt Ihr ganz geleert?

Beitrag von Tenryu » 16.01.2017 10:51

Genau kann ich das nicht sagen. Aber es dürften ungefähr 3-4 Gläser von Waterman und noch mal so viele von Pelikan sein.
Das war noch aus meiner Zeit, da ich nicht so viele unterschiedliche Tinten besaß. Jetzt dauert es natürlich viel länger, bis ein Glas leer wird.

Benutzeravatar
dr.snooze
Beiträge: 937
Registriert: 12.01.2013 16:16
Kontaktdaten:

Re: Welche und wieviele Tintengläser habt Ihr ganz geleert?

Beitrag von dr.snooze » 16.01.2017 11:20

Noch keines :oops:
Aber bei MB Winter Glow bin ich nah dran :mrgreen:

Benutzeravatar
Killerturnschuh
Beiträge: 4809
Registriert: 04.12.2013 17:56
Wohnort: München und Edinburgh

Re: Welche und wieviele Tintengläser habt Ihr ganz geleert?

Beitrag von Killerturnschuh » 16.01.2017 14:02

2016 waren es.
- 2 Gläser Nagasawa Kobe Shinkaichi
- 1 Glas Daniel Defoie Palmgrün
- 1 Glas Meadow

gerade heute leer geworden Montblanc Leonardo DaVinci Red Chalk
Salve

Angi

"Gute Informationen sind schwer zu bekommen. Noch schwerer ist es, mit ihnen etwas anzufangen."
(Sir Arthur Conan Doyle)

thobie
Beiträge: 850
Registriert: 30.10.2005 13:21
Wohnort: Detmold

Re: Welche und wieviele Tintengläser habt Ihr ganz geleert?

Beitrag von thobie » 16.01.2017 14:13

Mmmh, ihr könnt ja Fragen stellen:

Also in den letzten Jahren waren es 10 Gläser der blauen Tinte von Waterman. Weiß ich ganz genau, weil ich die als Block gekauft habe und nachordern musste. Dann habe ich hier eine Literflasche Pelikan 4001 Königsblau (alt) stehen. Die ist gut zur Hälfte leer. Von Herbin blue nuit habe ich das 80 ml-Glas von Volker leer gemacht und in der Literflasche fehlen inzwischen etwa 300 ML. Die Pelikan 4001-Gläser, die ich vor 30 Jahren geleert habe, kriege ich nicht mehr auf die Reihe. Und dann habe ich 5 Lamy 50 ml-Gläser und 5 Lamy 30ml-Gläser leer geschrieben. Darin sind jetzt andere Tinten. In den 80er Jahren habe ich dann auch noch etwa 5 Gläser Montblanc verbraucht. Wie man das schafft? Ganz einfach: Viel schreiben und gerne richtig breite Federn verwenden. Wer da mit EF oder F unterwegs ist, hat keine Chance. :-)

Ex Libris
Beiträge: 1986
Registriert: 10.02.2010 22:43
Wohnort: Würzburg

Re: Welche und wieviele Tintengläser habt Ihr ganz geleert?

Beitrag von Ex Libris » 16.01.2017 23:34

Hallo,

interessante Frage, die ich auch nicht so ohne Weiteres beantworten kann. Ich habe ab der 5. Klasse mit Kolbenfüller oder Lamyfüller mit Konverter geschrieben. Daher habe ich in der Schulzeit etliche Gläser 4001 Blauschwarz (4-5?), 2 Gläser Parker Blauschwarz und 1 Glas Herbin Opernrot geleert. Seit meine Bestände so massiv angewachsen sind, habe ich kaum noch Gläser leergemacht, auch wenn mein Durchschnittsverbrauch von 156ml in den beiden vergangenen Jahren 5 kleinen Pelikangläsern oder 3 50ml-Gläser entsprechen würde. Letztes Jahr aber definitiv geleert habe ich Diamine Asa Blue und 4001 Brillant-Braun.

Viele Grüße,
Florian

Antworten

Zurück zu „Die Tinte und der Tintenfluss / Ink and the ink flow“