Anzahl der Tintenflakons?

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
mariannchen
Beiträge: 1310
Registriert: 25.03.2011 11:11

Re: Anzahl der Tintenflakons?

Beitrag von mariannchen » 19.05.2017 12:03

Liebe Angi,


@Mariannchen,
bei dir würde ich ja zu gerne einmal durch deine Tinten stöbern. Kein Tintenschrank im Forum weckt bei mir mehr Neugier als der deine. Florian schwärmt ja immer wieder davon.


es wäre mir eine 'Ehre. Deine gesammelten Gläser würden mich aber auch interessieren, vor allem die Exoten.

Liebe Grüße

Marianne

Benutzeravatar
Killerturnschuh
Beiträge: 4809
Registriert: 04.12.2013 17:56
Wohnort: München und Edinburgh

Re: Anzahl der Tintenflakons?

Beitrag von Killerturnschuh » 19.05.2017 12:32

Liebe Marianne,

dann lade ich dich jetzt ganz einfach mal herzlich nach München ein. Tinten anschauen mit leckeren arabischen Spezialitäten :D Röhrchen für Probenabfüllungen sind auch reichlich vorhanden. :wink:
Salve

Angi

"Gute Informationen sind schwer zu bekommen. Noch schwerer ist es, mit ihnen etwas anzufangen."
(Sir Arthur Conan Doyle)

Benutzeravatar
Edelweissine
Beiträge: 1381
Registriert: 08.01.2016 18:32

Re: Anzahl der Tintenflakons?

Beitrag von Edelweissine » 19.05.2017 12:42

desas hat geschrieben: Ich bin durchaus in der Lage, mit dem Wissen um die eigene Unvernunft leben zu können.
Das hast Du schön gesagt! Und: Es ist doch besser, über den Dingen zu stehen, als sich ständig für alles schämen zu müssen, oder :wink: ?
Gruß,
Heike

mariannchen
Beiträge: 1310
Registriert: 25.03.2011 11:11

Re: Anzahl der Tintenflakons?

Beitrag von mariannchen » 19.05.2017 16:30

liebe Angi, das ist überhaupt kein Problem. Ist ja praktisch um die Ecke. Und bei mir können wir das wiederholen.

Liebe Grüße

Marianne

Papermint
Beiträge: 160
Registriert: 23.02.2017 17:03

Re: Anzahl der Tintenflakons?

Beitrag von Papermint » 19.05.2017 16:49

Edelweissine hat geschrieben:
desas hat geschrieben: Ich bin durchaus in der Lage, mit dem Wissen um die eigene Unvernunft leben zu können.
Das hast Du schön gesagt! Und: Es ist doch besser, über den Dingen zu stehen, als sich ständig für alles schämen zu müssen, oder :wink: ?
Finde ich schön gesagt!
Und von "brauchen" war ja sowieso auch nie die Rede... ;-)
"Do what you feel in your heart to be right. For you'll be criticized anyway." (Eleanor Roosevelt)

Benutzeravatar
NicolausPiscator
Beiträge: 2799
Registriert: 14.01.2017 17:31
Wohnort: Mare Crisium
Kontaktdaten:

Re: Anzahl der Tintenflakons?

Beitrag von NicolausPiscator » 19.05.2017 21:55

Ah! Ich habe ein Glas mehr! Und bin mir sicher, dass noch eines oder mehr dazukommen.

Ex Libris
Beiträge: 1986
Registriert: 10.02.2010 22:43
Wohnort: Würzburg

Re: Anzahl der Tintenflakons?

Beitrag von Ex Libris » 22.05.2017 14:54

Hallo,

ich kann vermelden, dass ich gegenwärtig bescheidenen 117 Gläsern Tinte ein Zuhause biete. Damit also gehe ich mit Marianne nicht völlig kondom, äh konform. Ich finde das jetzt nicht wirklich erschreckend, da schaudert mich eher die Gesamtmenge meiner Tinte – entsprechend meiner Aufzeichnungen, inklusive aller Proben: 6797,3 ml.

Viele Grüße,
Florian

P.S.: Liebe Angi, im Grunde ist es völlig irrelevant, ob man das weiß oder nicht, da hast Du schon recht. Aber da ich auch meine Bücher katalogisiere, habe ich das auch mit meinen Füllern und Tinten gemacht. Das einzige, was ich nicht weiß, ist die exakte Blattanzahl meines Papiers.

mariannchen
Beiträge: 1310
Registriert: 25.03.2011 11:11

Re: Anzahl der Tintenflakons?

Beitrag von mariannchen » 22.05.2017 15:18

Mein lieber Flo,

mich faszinieren bei dir, und das weißt du ja, vor allem die ,3 deiner Menge.

Naja, typisch Korinthenkacker halt.

Hast du eigentlich bei den Pfeifferschen meine Tinte abgeholt. Muss sie doch noch bezahlen.

Liebe Grüße

marianne

Ex Libris
Beiträge: 1986
Registriert: 10.02.2010 22:43
Wohnort: Würzburg

Re: Anzahl der Tintenflakons?

Beitrag von Ex Libris » 22.05.2017 15:33

Hallo Marianne,

das steht dann im Brief, den ich gerade an Dich schreibe.

Viele Grüße,
Florian

mariannchen
Beiträge: 1310
Registriert: 25.03.2011 11:11

Re: Anzahl der Tintenflakons?

Beitrag von mariannchen » 22.05.2017 22:29

mein lieber Flo,

ich freu mich schrecklich. Vielleicht schaff ich es mal, einen Nachmittag zu kommen, Montag oder Dienstag,. Was sagst du?

Liebe Grüße

Marianne

Benutzeravatar
Killerturnschuh
Beiträge: 4809
Registriert: 04.12.2013 17:56
Wohnort: München und Edinburgh

Re: Anzahl der Tintenflakons?

Beitrag von Killerturnschuh » 23.05.2017 11:27

mariannchen hat geschrieben:Mein lieber Flo,

mich faszinieren bei dir, und das weißt du ja, vor allem die ,3 deiner Menge.

Naja, typisch Korinthenkacker halt.


Liebe Grüße

marianne
@ Florian,

aber so was von einem Korintenkacker. :wink:
Salve

Angi

"Gute Informationen sind schwer zu bekommen. Noch schwerer ist es, mit ihnen etwas anzufangen."
(Sir Arthur Conan Doyle)

Benutzeravatar
meinauda
Beiträge: 3456
Registriert: 31.12.2010 3:53
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Anzahl der Tintenflakons?

Beitrag von meinauda » 23.05.2017 11:41

Ex Libris hat geschrieben:Hallo,

ich kann vermelden, dass ich gegenwärtig bescheidenen 117 Gläsern Tinte ein Zuhause biete. Damit also gehe ich mit Marianne nicht völlig kondom, äh konform. Ich finde das jetzt nicht wirklich erschreckend, da schaudert mich eher die Gesamtmenge meiner Tinte – entsprechend meiner Aufzeichnungen, inklusive aller Proben: 6797,3 ml.

Viele Grüße,
Florian

P.S.: Liebe Angi, im Grunde ist es völlig irrelevant, ob man das weiß oder nicht, da hast Du schon recht. Aber da ich auch meine Bücher katalogisiere, habe ich das auch mit meinen Füllern und Tinten gemacht. Das einzige, was ich nicht weiß, ist die exakte Blattanzahl meines Papiers.
Meine Tintengläser habe ich wie meine Füllhalter in einer Exceltabelle notiert (Papiere und Notizbücher habe ich nicht gelistet, weil ich da so viel verschenke) und habe neulich gemerkt, dass ich von der Riesentintenliste von über 240 Tintengläsern eines anderen Foristen nur 40 in meinem Regal stehen habe. Das hat mich nun wirklich davon abgebracht noch mehr Tintenfarben zu probieren, denn das wird ja dann wirklich kein Ende haben. Jetzt kaufe ich nur noch meine Lieblingstinten nach: Lamy türkis und Akkerman Voorhout Violet.
Gruß

Else Marie

Benutzeravatar
Killerturnschuh
Beiträge: 4809
Registriert: 04.12.2013 17:56
Wohnort: München und Edinburgh

Re: Anzahl der Tintenflakons?

Beitrag von Killerturnschuh » 23.05.2017 12:13

ups
Salve

Angi

"Gute Informationen sind schwer zu bekommen. Noch schwerer ist es, mit ihnen etwas anzufangen."
(Sir Arthur Conan Doyle)

Barbara HH
Beiträge: 1720
Registriert: 12.03.2009 2:06

Re: Anzahl der Tintenflakons?

Beitrag von Barbara HH » 23.05.2017 12:19

Ex Libris hat geschrieben:...da schaudert mich eher die Gesamtmenge meiner Tinte – entsprechend meiner Aufzeichnungen, inklusive aller Proben: 6797,3 ml.
Das musst Du aber noch etwas üben, lieber Florian - ein echter Korinthenkacker hätte geschrieben
ungefähr 6797,3 ml.
:mrgreen:
„Ich denke tatsächlich mit der Feder, denn mein Kopf weiß oft nichts von dem, was meine Hand schreibt.“ Wittgenstein, Vermischte Bemerkungen

Benutzeravatar
desas
Beiträge: 2940
Registriert: 24.04.2014 11:15
Wohnort: Offenbach am Main

Re: Anzahl der Tintenflakons?

Beitrag von desas » 23.05.2017 14:21

Barbara HH hat geschrieben:
Ex Libris hat geschrieben:...da schaudert mich eher die Gesamtmenge meiner Tinte – entsprechend meiner Aufzeichnungen, inklusive aller Proben: 6797,3 ml.
Das musst Du aber noch etwas üben, lieber Florian - ein echter Korinthenkacker hätte geschrieben
ungefähr 6797,3 ml.
:mrgreen:
Einspruch, Euer Ehren. Den echten Korinthenkacker oder Tüpflischisser zeichnet ja gerade sein unstillbares Verlangen nach der pingeligen Genauigkeit aus, das Wort "ungefähr" darf es daher in seinem Sprachschatz gar nicht geben, es wäre ein Eingeständnis des eigenen Scheiterns 8)
Beitrag in schwarz: desas als Füllerfreund - Beitrag in grün: desas als Moderator

"Fairness ist die Kunst, sich in den Haaren zu liegen, ohne die Frisur zu zerstören."
Gerhard Bronner

Antworten

Zurück zu „Die Tinte und der Tintenfluss / Ink and the ink flow“