Tintenlieblinge 2017?

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
Mariaweiß
Beiträge: 287
Registriert: 11.08.2016 16:55

Tintenlieblinge 2017?

Beitrag von Mariaweiß » 27.05.2017 1:01

Liebe Mitforisten,

es gibt ja so ein paar Threads, die man besonders mag. Meiner ist der über die Tinten des Jahres.

Das dauert aber noch so lange :shock: .

Und überhaupt, das kann sich doch so schnell ändern.

Ich traue mich einfach zu fragen: Habt ihr schon Tintenlieblinge für dieses Jahr?



Um den Anfang zu machen, meine Tops bislang:

1. Yama Budo. Ich wollte den ganzen Hype um die japanischen Tinten ja nicht mitmachen, aber verdammt, das ist eine ziemlich schöne Farbe.

2. Akkerman, Dou´s Emerald Groen. Ich hoffe, das ist keine Sonderedition. Und wenn doch - angeblich sind die Ackermanntinten ja Diamines. Her mit einem Doppelgänger/dupe (Ich finde, wir sollten zu de Doppelgänger/dupe ganz allgemein auch einmal einen thread aufmachen :D ).

3. Diamine Tyrian Purple. Mein großer Favorit am Anfang des Jahres. Und nur so kann man seine Tintenvorräte erklären: Ich habe mich ein wenig abgeschaut und brauche eine Pause.

4. Private Reserve Arabian Rose. Ganz große, ganz neue Liebe.

5. Diamine Chocolate Brown. So satt, so braun, so einfach schön.


Habt ihr schon Favoriten für 2017?


Warum genau frage ich das? Am Ende sind wieder Flakons bei mir und ich kann in dem Thread "Welche Flakons hast du geleert", niemals, niemals antworten :o .
Viele Grüße,

Maria


Soweit ich weiß haben Tintenfässer gar keinen Boden

Benutzeravatar
NicolausPiscator
Beiträge: 2800
Registriert: 14.01.2017 17:31
Wohnort: Mare Crisium
Kontaktdaten:

Re: Tintenlieblinge 2017?

Beitrag von NicolausPiscator » 27.05.2017 7:21

Ah, liebe Maria! Ja, Lieblinge und zwar überraschende, die habe ich auch schon vor Ende des Jahres!
  • Sailor Jentle Ink "Rikyu-Cha": Wurde schon einmal als ein schmutziges Grün bezeichnet, was sicherlich deskriptiv und keine Disqualifizierung sein sollte. Für mich eine Grenzgängerin! Grün-Brau herrlich! Ich kann gar nicht mehr aufhören, mit ihr zu schreiben! Drei Füller damit befüllt, was nicht einmal durch die Standardtinte überboten wird! Wo soll das hinführen?
  • Rohrer & Klinger "Alt Goldgrün": Die hattest Du mir als Probe gesandt, die hat mich sofort überzeugt! Und meine Vorbehalte gegen Rohrer & Klinger haben sich als halt- und grundlos erwiesen, Verdigris hat mir auch gefallen, schafft es aber nicht in die Top 5.
  • Herbin "Émeraude de Chivor": Anfangs für mich eine Problemfarbe, der ich viel Sympathie entgegen gebracht habe, die mich dann enttäuschte und dann bei mir reüssierte, weil mir freundliche Foristen auf die Sprünge geholfen haben! Jetzt im Dauereinsatz in der Tintenschleuder!
  • Robert Oster "Tranquility": Ganz nah an Herbins EDC dran aber doch so fern! Einfach eine herrliche Farbe, die nur durch das wirkt, was sie ist, im Gegensatz zu EDC, der die Goldparikelchen beigemischt sind, die sie gar nicht nötig hat.
  • Sailor Jentle Ink "Apricot": Habe ich leider auch nur als Probe und warte darauf, dass diese Tinte endlich lieferbar sein wird! Deshalb gehe ich sparsam mit der Probe um, denn, dass mir ein Gelb gefällt, ist fast so selten und unwahrscheinlich wie, dass mir ein Braunton gefällt! Wird mein Farbverständnis auf einmal bunt?
Und irgendwie, wenn ich mir das anschaue, scheint für mich ein grünes Jahr angebrochen zu sein! Und was erwarte ich von der zweiten Jahreshälfte? Nachdem, ich schon so viele Überraschungen in der ersten erlebt habe, erwarte ich - oder habe ich die Zuversicht -, dass ich eine braune Tinte finde, die mir richtig gut gefällt!

Aber Enttäuschungen gibt es in diesem Jahr auch schon in den ersten sechs Monaten, denn, wo es Lieblinge gibt, da gibt es auch das Gegenteil! Außerdem ist dieses Jahr für mich durch erhöhten Tintenkonsum gezeichnet, was natürlich den "Durchlauf" und die Erfahrungen insgesamt deutlich erhöht.

buchfan
Beiträge: 1973
Registriert: 10.01.2016 22:12

Re: Tintenlieblinge 2017?

Beitrag von buchfan » 27.05.2017 12:50

Zwei neue Lieblingstinten habe ich derzeit: Peach und Fire Engine Red von Robert Oster.
lg
mecki

Benutzeravatar
Linceo
Beiträge: 3194
Registriert: 14.03.2009 9:37
Wohnort: Frankfurt

Re: Tintenlieblinge 2017?

Beitrag von Linceo » 27.05.2017 14:13

Robert Oster Aqua und Orange Zest und Diamine Syrah.

Donate
"Nicht müde werden / sondern dem Wunder / leise / wie einem Vogel / die Hand hinhalten" (Hilde Domin)

Beitrag in schwarz: Donate als Füllerfreundin - Beitrag in grün: Donate als Moderatorin

Benutzeravatar
Killerturnschuh
Beiträge: 4809
Registriert: 04.12.2013 17:56
Wohnort: München und Edinburgh

Re: Tintenlieblinge 2017?

Beitrag von Killerturnschuh » 27.05.2017 14:27

L'Artisan Izamna und Robert Oster Tranquility, Bung Box Sweet Potato yellow Omaezaki LE sowie Bung Box Sumeragi Imperial Purple haben sich zu Daniel Defoe, DaVinci und Green Lime dazugesellt.
Bei Blackstone Sydney Harbour Bay bin ich mir noch nicht sicher.

Alle die von der DaVinci ebenfalls nie genug bekommen sollten sich mal Monteverde Red Velvet als Alternative ansehen. :wink:
Salve

Angi

"Gute Informationen sind schwer zu bekommen. Noch schwerer ist es, mit ihnen etwas anzufangen."
(Sir Arthur Conan Doyle)

Benutzeravatar
JulieParadise
Beiträge: 2390
Registriert: 13.06.2016 21:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Tintenlieblinge 2017?

Beitrag von JulieParadise » 27.05.2017 22:01

Das ist sicherlich keine besonders neue, überraschende oder exotische Auswahl, aber dass mich einige der Diamine-Tinten wie Eau de Nil, Ancient Copper, Denim, Chocolate, Salamander, Macassar oder Autumn Oak so begeistern würden, hätte ich doch nicht gedacht.

Außerdem ist die Pelikan ES Smoky Quartz ganz fantastisch (Danke, Christina!), ebenso das türkisfarbene Shadingwunder Levenger Blue Bahama (Danke, Toni!). Und Sailor Jentle Apricot ist auch so ein Knaller, ein Strahlen und Leuchten, dass es eine wahre Freude ist (Danke, Julia!). :D
Sina a.k.a. Julie Paradise, bei Instagram @wwwjulieparadisede

Benutzeravatar
Rokebyrose
Beiträge: 1031
Registriert: 01.12.2016 19:04
Wohnort: Berlin

Re: Tintenlieblinge 2017?

Beitrag von Rokebyrose » 27.05.2017 22:49

Tinten sind ja immer nur so gut wie die Füller-Tinten-Kombination erlaubt und es gibt nur wenige Tinten, die es bei mir in jedem oder zumindest in einer größeren Anzahl von Füllern in die Favoritenliste schaffen würden. Aktuell gehören dazu:

- Sailor Grenade und Epinard,
- Sheaffer Purple,
- Pelikan Smoky Quartz und Tanzanite,
- J. Herbin Emerald de Chivor.

Aber die Liste würde ganz anders aussehen, wenn ich die Kombinationen einbeziehe. Immer wieder gibt es Tinten, die finde ich den Hammer, aber nur in einem ganz bestimmten Füller. So eine Kombi sind für mich zB. mein Pelikan Mount Everest mit DeA Dante Alighieri oder die Zuckerstange mit L'Artisan Andrinople. Besonders der M 640 (Mount Everest) macht aus der eigentlich dunkelroten Dante Alighieri ein strahlendes Magenta. Ich bin mir trotzdem nicht sicher, ob Dante Alighieri für mich noch in die Bestenliste gehört. Vorsichtshalber erstmal weglassen.
"Everybody's got something to hide except me and my monkey"

Benutzeravatar
Nikolaus
Beiträge: 1103
Registriert: 10.09.2016 9:48
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Tintenlieblinge 2017?

Beitrag von Nikolaus » 28.05.2017 15:12

Mein Überraschungslieblinge sind

Diamine Midnight. Auf der Suche nach einer bestmöglichen, charmanten Tinte bin ich auf die Midnight gestoßen und sie ist sehr dunkel, aber trotzdem kräftig blau. Erinnert van Goghs Sternenhimmel. Dazu schön flüssig, tolle Schreibeigenschaften,

und

Montblanc William Shakespeare Velvet Red. Ich habe mich schon an einigen Rottönen versucht, die waren aber entweder zu bunt, nicht rot genug oder einfach zu dunkel. Velvet Red ist perfekt.

Besonders gespannt bin ich darauf, welche Lieblinge mich in diesem Jahr noch erreichen und erfreuen werden. :)
Cheers,
Nils


Der Bürokrat – Magazin für Schreibkultur

„The things that excite you are not random. They are connected to your purpose. Follow them.“

Antworten

Zurück zu „Die Tinte und der Tintenfluss / Ink and the ink flow“