Tinteninformationen festhalten

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Benutzeravatar
Killerturnschuh
Beiträge: 4809
Registriert: 04.12.2013 17:56
Wohnort: München und Edinburgh

Re: Tinteninformationen festhalten

Beitrag von Killerturnschuh » 26.10.2017 19:29

Bücher sind eine feine Sache, leider lassen sich damit aber nur begrenzt Tinten gegenüberstellen.
Da machen Karten oder Mappen dann mehr Sinn.

Wichtig aber ist das jeder mit dem von ihm bevorzugten System gut klar kommt.

Ich persönlich sortiere rein nach Farben und nicht nach Hersteller. Allerdings mache ich auch Übersichtskarten, Farbkreise und habe extra Blätter für die diverse Hersteller.
Salve

Angi

"Gute Informationen sind schwer zu bekommen. Noch schwerer ist es, mit ihnen etwas anzufangen."
(Sir Arthur Conan Doyle)

Pumukeline
Beiträge: 425
Registriert: 21.01.2016 18:13
Wohnort:

Re: Tinteninformationen festhalten

Beitrag von Pumukeline » 27.10.2017 8:17

Killerturnschuh hat geschrieben:Wichtig aber ist das jeder mit dem von ihm bevorzugten System gut klar kommt.
Das sehe ich auch so. Es geht dabei um ganz persönliche Entscheidungen, die von mehreren Faktoren abhängig sind. Einerseits spielt der eigene "Organisationstyp" eine Rolle und andererseits, was man mit "Tintenaufzeichnungen" überhaupt bezwecken will.
Killerturnschuh hat geschrieben:Bücher sind eine feine Sache, leider lassen sich damit aber nur begrenzt Tinten gegenüberstellen.
Da machen Karten oder Mappen dann mehr Sinn.
So sehr ich Bücher mag - für diesen Zweck erschienen sie für meine Bedürfnisse weniger geeignet. Ich tendiere eher zu einem Ordner, wo ich alles einordnen kann.
Killerturnschuh hat geschrieben:Ich persönlich sortiere rein nach Farben und nicht nach Hersteller. Allerdings mache ich auch Übersichtskarten, Farbkreise und habe extra Blätter für die diverse Hersteller.
Legst Du das alles extra ab bzw machst Du das für alle Farben? Magst Du genauer beschreiben, nach welchem Schema Du da vorgehst?
Liebe Grüße
Manuela

Benutzeravatar
Killerturnschuh
Beiträge: 4809
Registriert: 04.12.2013 17:56
Wohnort: München und Edinburgh

Re: Tinteninformationen festhalten

Beitrag von Killerturnschuh » 27.10.2017 9:09

Ich mache das prinzipiell für alle Farben. Dazu habe ich eine Reihe Atoma Bücher in A5, für die mir Bella Blätter gelocht hat. Diese werden dann zerschnitten so das jede Seite aus 3 eingehefteten Karten besteht. Sortiert wird erst einmal nach Farbe und dann nach Ton ( dunkel, hell usw).
Zu allererst geht es mir beim archivieren um Farben, dann um ihre Eigenschaften, da ich Wert darauf lege das eine Tinte optimal in einem Füller arbeitet.

Es passt eben nicht jede Tinte in jeden Füller, aber ich wage zu behaupten das es für jeden Füllertyp die optimale Tinte gibt.
Salve

Angi

"Gute Informationen sind schwer zu bekommen. Noch schwerer ist es, mit ihnen etwas anzufangen."
(Sir Arthur Conan Doyle)

Benutzeravatar
JulieParadise
Beiträge: 2387
Registriert: 13.06.2016 21:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Tinteninformationen festhalten

Beitrag von JulieParadise » 27.10.2017 12:00

Killerturnschuh hat geschrieben:Ich persönlich sortiere rein nach Farben und nicht nach Hersteller. Allerdings mache ich auch Übersichtskarten, Farbkreise und habe extra Blätter für die diverse Hersteller.
So unterschiedlich sind wir ... :wink: Mich etwa würde die Entscheidung umtreiben, ob "das jetzt noch Grün oder schon Türkis" ist, Gelb -- Orange -- Bernstein/Braun usw.
Sina a.k.a. Julie Paradise, bei Instagram @wwwjulieparadisede

Benutzeravatar
Killerturnschuh
Beiträge: 4809
Registriert: 04.12.2013 17:56
Wohnort: München und Edinburgh

Re: Tinteninformationen festhalten

Beitrag von Killerturnschuh » 27.10.2017 12:15

Zum Glück... :D es wäre schlimm wenn wir alle gleich wären, und absolut unspannend.
Die Welt lebt von Kontrast.
Es ist ja nicht so das mich solche Fragen nicht umtreiben....da ich mir aber keine Ralfarbskalen für die Beantwortung solcher Fragen heranziehe verlasse ich mich ganz auf mein Gefühl.

Solange ich genug Grün in einem Blau erkenne läuft es etwa unter Eau de Nil und ist von hell bis dunkel durchsortiert :mrgreen:
Da bei mir alleine die Farbe Grün mehr als ein ganzes "Buch" einnimmt gibt es jede Menge Unterkategorien - ich suche nicht gerne.
Salve

Angi

"Gute Informationen sind schwer zu bekommen. Noch schwerer ist es, mit ihnen etwas anzufangen."
(Sir Arthur Conan Doyle)

Frischling
Beiträge: 1047
Registriert: 02.10.2017 20:11

Re: Tinteninformationen festhalten

Beitrag von Frischling » 27.10.2017 13:39

JulieParadise hat geschrieben: So unterschiedlich sind wir ... :wink: Mich etwa würde die Entscheidung umtreiben, ob "das jetzt noch Grün oder schon Türkis" ist, Gelb -- Orange -- Bernstein/Braun usw.
Und dank der verschiedenen Herangehensweisen wird man auf Tinten aufmerksam, die man nicht aktiv gesucht hätte :mrgreen:

LG
Christa
Zuletzt geändert von Frischling am 27.10.2017 14:06, insgesamt 1-mal geändert.

Mesonus
Beiträge: 341
Registriert: 11.07.2017 22:34
Wohnort: Hannover

Re: Tinteninformationen festhalten

Beitrag von Mesonus » 27.10.2017 13:58

JulieParadise hat geschrieben:Gelb -- Orange -- Bernstein/Braun usw.
Ocker und Amber nicht zu vergessen :D Ja, das kostet bei mir oft mehr Zeit, als die Seite vorher zu schreiben. Völlig unschlüssig bin ich oft bei meinen Rubriken rosa / pink, magenta / rotviolett / blauviolett. Umso wichtiger, dass ich Seiten später nochmal umsortieren kann :wink:

Gruß Jan
Die Tinte macht uns wohl gelehrt, doch ärgert sie, wo sie nicht hingehört.
Geschrieben Wort ist Perlen gleich; Ein Tintenklecks ein böser Streich. - Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
Killerturnschuh
Beiträge: 4809
Registriert: 04.12.2013 17:56
Wohnort: München und Edinburgh

Re: Tinteninformationen festhalten

Beitrag von Killerturnschuh » 27.10.2017 15:58

Völlig unschlüssig bin ich oft bei meinen Rubriken rosa / pink, magenta / rotviolett / blauviolett. Umso wichtiger, dass ich Seiten später nochmal umsortieren kann :wink:

Gruß Jan
Boah, das sind oft total diabolische Farbtöne und noch dazu gerne von den Herstellern total falsch benannt...
Salve

Angi

"Gute Informationen sind schwer zu bekommen. Noch schwerer ist es, mit ihnen etwas anzufangen."
(Sir Arthur Conan Doyle)

Antworten

Zurück zu „Die Tinte und der Tintenfluss / Ink and the ink flow“