Mal so ein schönes, sattes dunkelblau

Moderatoren: MarkIV, desas, Linceo, Lamynator, JulieParadise, HeKe2

DanielH
Beiträge: 2543
Registriert: 10.10.2007 12:29
Wohnort: Düsseldorf

Mal so ein schönes, sattes dunkelblau

Beitrag von DanielH » 28.02.2008 18:59

Hallo in die Runde,

Königsblau ist ja eine Standard-Tintenfarbe, die ich aber nicht mag. Das typische Königsblau von Pelikan ist mir einfach zu matt. Kennt jemand von Euch eine blaue Tinte, die einen schönen, satten Blauton aufs Papier bringt? So ein kräftiges, etwas kühles Enzianblau?

gepe
Beiträge: 105
Registriert: 21.12.2007 23:42
Wohnort: Österreich

Beitrag von gepe » 28.02.2008 19:12

Hallo Daniel,
das für mich zur Zeit schönste Blau am Markt ist Midnight Blues von Privat Reserve, ein leuchtendes, farbintensives, sehr dunkles Blau. Ebenfalls eine ganz ordentliche Tinte ist Atlantikblau von De Atramentis sowie der Klassiker Aurora Blau.

Grüße
Gerhard

DanielH
Beiträge: 2543
Registriert: 10.10.2007 12:29
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von DanielH » 28.02.2008 22:32

Hallo Gerhard,

Danke für die Tipps. Das Atlantikblau von De Atramentis werde ich mir mal näher anschauen in den nächsten Tagen.

Marius
Beiträge: 39
Registriert: 11.03.2005 20:00
Wohnort: Mainz

Beitrag von Marius » 29.02.2008 15:35

Hallo Daniel,

Aurorablau ist wirklich ein absoluter Klassiker, mit dem ich - auch wenn ich ansonsten die Farben regelmäßig wechsle - immer einen Füllhalter befüllt habe. Sehr schön - und derzeit auch im Gebrauch - ist von Private Reserve das Lake Placid Blue. Ebenfalls sehr intensiv, nur ein klein wenig in Richtung türkis gehend ist das Ottoman Azul von Noodlers.

Beste Grüße,
Marius

DanielH
Beiträge: 2543
Registriert: 10.10.2007 12:29
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von DanielH » 29.02.2008 19:14

Das klingt auch nicht uninteressant. Ich habe mir gerade eben ein Fässchen stahlblau von De Atramentis gekauft. Das ist auch eine sehr schöne Farbe, hat ein bisschen was von Türkis aber auf keinen Fall zu viel. Aber bei Aurora werde ich mich auch nochmal umschauen.

st.rochus
Beiträge: 227
Registriert: 23.03.2005 22:39
Wohnort: Zirndorf
Kontaktdaten:

Beitrag von st.rochus » 29.02.2008 19:40

Hallo Daniel,
ich habe 'mal vor einiger Zeit von einem lieben Sammlerkollegen ein Flasche American Blue von Private Reserve geschenkt bekommen.
Das leuchtet richtig schön wie Enzianblau (außer ich bin farbenblind!).
Gruß Elke

Sieh Dir doch 'mal die Seite an, ich glaube, sie wurde auch schon öfter empfohlen:
http://home.netcom.com/~duyemura/

DanielH
Beiträge: 2543
Registriert: 10.10.2007 12:29
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von DanielH » 14.07.2008 18:47

Ich habe jetzt einmal das Cobalt Blue von Levenger ausprobiert. Das ist ein Blau mit einer Kraft, die ich bisher nur von blauen Finelinern aber nicht von Füllertinten oder Kugelschreibern her kannte. Es ist ein klares, kühles, eher dunkles als mittleres Blau mit einem (ja nach Licht sichtbaren oder nicht sichtbaren) leichten Stich ins Violette. Aber eine sehr schöne Tinte, die gut fließt und die Feder (ich habe sie in einem Cleo Chiffre 05) auch gut gleiten lässt.

S.Gawlick
Beiträge: 46
Registriert: 27.06.2008 21:02
Wohnort: Königswinter
Kontaktdaten:

Beitrag von S.Gawlick » 17.07.2008 21:12

Sehr schon auch das Florida Blue von Waterman und das Königsblau von Jansen.
Herzliche Grüße
Stefan Gawlick

Ralf_M
Beiträge: 11
Registriert: 17.07.2008 20:29

Beitrag von Ralf_M » 18.07.2008 11:40

Hallo zusammen,

wie sind denn so die Meinungen zu Lamy blau ?
(Darüber habe ich noch gar nichts gefunden)
Ich bin damit sehr zufrieden und die Gläser sind
einfach Klasse (Resttintensammler!).

Schöne Grüße
Ralf

Nellie
Beiträge: 15
Registriert: 20.02.2007 23:20

Beitrag von Nellie » 18.07.2008 12:53

Hallo Ralf,
mir ist es - wie alle killerbaren Blautöne - zu blass und zudem zuwenig lichtecht, d.h. nach einer Zeit verblasst es noch mehr. Das Fass finde ich aber auch richtig gut. Hat hier jemand Erfahrung mit dem (eisengallushaltigen) Lamy blauschwarz?
Grüße
Nellie

opitzs
Beiträge: 15
Registriert: 12.06.2008 22:50

Beitrag von opitzs » 18.07.2008 22:01

Hallo Ralf,

ich nehme das Lamy-Glas und schuette den Inhalt weg. Fuer meinen Geschmack will das erst einmal ein Blau werden. Das ist das gleiche wie mit dem Lamy Rot: helles Dunkel-Orange mit zu grossem Ego...

Nein, mein Fall ist das nicht, Lamy Fueller und Lamy Tintnglaesser ja, aber nicht die Tinte, die ich bisher probiert habe.

Ciao
Sven

Gerardus
Beiträge: 5
Registriert: 10.05.2008 14:55

Beitrag von Gerardus » 26.10.2008 2:22

Hallo Penmaenner !

Die blaue Tinte von CROSS finde ich auch sehr schoen. Sie liegt zwischen Watermanns Florida Blau und Dunkel Blau aber sie leuchtet etwas kraeftiger und nicht so blass wie die Watermaenner. Uebrigens steht es darauf: Made In Germany :)

sattes^2
Beiträge: 1
Registriert: 10.10.2017 22:15

Re: Mal so ein schönes, sattes dunkelblau

Beitrag von sattes^2 » 10.10.2017 22:52

Auch mal ein Hallo in die Runde :)!

Leider kann ich mich nicht wirklich über Tinte bzw. Farbe äußern, aber ich möchte dem Forum nur mitteilen, daß der Beitrag über das "schöne satte dunkelblau" mich mit meiner Freundin vor gut einem halben Jahr zusammengebracht hat :). Jetzt weiß ich nicht ob ich mich entschuldigen soll, weil ich in dieses Forum schreibe und dieser Beitrag nichts mit Farbe zu tun hat, oder mich bedanken soll, weil ja indirekt daß Forum oder eher dieser Beitrag etwas sehr sehr schönes ausgelöst hat :).

Naja... ich oder wir bedanken uns aufjedenfall... und ja, das war der einzige Grund warum ich mich hier angemeldet habe ;)!

Liebe Grüße und noch viel Spaß beim Finden und Philosophieren über tolle satte Farbe :)

Benutzeravatar
JulieParadise
Beiträge: 3270
Registriert: 13.06.2016 21:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Mal so ein schönes, sattes dunkelblau

Beitrag von JulieParadise » 10.10.2017 23:46

Oooh, das ist ja schön, dass ihr ... also, über die Farbe ... hach, manchmal ist das Leben doch toll! Alles Gute für euch beide!
Sina / Julie Paradise julieparadise.de | @wwwjulieparadisede

buchfan
Beiträge: 2065
Registriert: 10.01.2016 22:12

Re: Mal so ein schönes, sattes dunkelblau

Beitrag von buchfan » 11.10.2017 0:47

Mensch, das freut mich aber auch, und danke, dass du uns das erzählst.
Und zum Blau: Ich habe vor Kurzem das Königsblau von Atramentis gesehen, das ist schon klasse.
lg
mecki

Antworten

Zurück zu „Die Tinte und der Tintenfluss / Ink and the ink flow“