(Suche) Neues Jahr, neues Blau

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Benutzeravatar
Krawatten-Joe
Beiträge: 563
Registriert: 06.02.2012 16:21
Wohnort: Wien

(Suche) Neues Jahr, neues Blau

Beitrag von Krawatten-Joe » 11.01.2019 21:07

Liebe Füller-Freunde!

Nun ist die Weihnachtszeit vorbei und mein 146er (M) würde seinen Tank mit Weihnachtstinte gern leeren gegen eine Ganzjahresfarbe.

Mir steht der Sinn nach einer blauen Tinte. Ich weiß, es gibt hier genügend Anfragen á la "Welche blaue Tinte?", aber keine der entsprechenden Fragestellungen passt zu meinen Ansprüchen.

Die Tinte soll gleichzeitig
  • für alle gängigen Alltagsanlässe tauglich sein,
  • nicht zu viel kosten und
  • NICHT zu mainstream sein.
Unter "Mainstream" verstehe ich alles, was in Richtung Königsblau geht (egal ob Montblanc oder Pelikan 4001). Da hellere Farben in Richtung Türkis / Hellblau nicht alltagstauglich sind, gehen meine Vorstellungen in Richtung Dunkelblau. Man sollte an der Farbe erkennen, dass sie nicht alltäglich ist und ich sie sorgfältig ausgewählt habe.

Einen Blick geworfen habe ich bereits auf die Iroshizuku Tsuyu-Kusa, aber über 20 Euro pro Flasche möchte ich nicht ausgeben. Diamine Sapphire Blue und Presidential Blue sind zu mainstream, zu königsblau. Diamine Majestic Blue geht schon eher in die richtige Richtung, aber da habe ich zu wenig Anhaltspunkte, wie diese am Ende auf dem Papier aussieht. Ich schreibe auf Tomoe River 53g, die Tinte sollte darauf gut "funktionieren".

Kann mir jemand einen Tipp geben?

Liebe Grüße
Joe
Liebe Füller-Grüße, Joe

Gesendet von meiner elektrischen Zahnbürste.

Benutzeravatar
desas
Beiträge: 2960
Registriert: 24.04.2014 11:15
Wohnort: Offenbach am Main

Re: (Suche) Neues Jahr, neues Blau

Beitrag von desas » 11.01.2019 21:09

Diamine Oxford Blue

Dunkel mit leichtem rotem Sheen
Beitrag in schwarz: desas als Füllerfreund - Beitrag in grün: desas als Moderator

"Fairness ist die Kunst, sich in den Haaren zu liegen, ohne die Frisur zu zerstören."
Gerhard Bronner

Benutzeravatar
TomSch
Beiträge: 2591
Registriert: 28.05.2008 20:55
Wohnort: Ostfriesland

Re: (Suche) Neues Jahr, neues Blau

Beitrag von TomSch » 11.01.2019 21:12

Hallo.

Wühl dich doch mal hier durch. Auch die Oxford Blue ist lange genug auf dem Markt, dass sie von unterschiedlichsten Menschen mit diversen Füllern auf verschiedensten Papieren getestet wurde. ;)

Tschö, Thomas

Pe.Es.: Moin Desas, warst mal wieder schneller! :D
Bewerte deine Erfolge daran, was du aufgeben musstest, um sie zu erzielen.
Dalai Lama

Benutzeravatar
Krawatten-Joe
Beiträge: 563
Registriert: 06.02.2012 16:21
Wohnort: Wien

Re: (Suche) Neues Jahr, neues Blau

Beitrag von Krawatten-Joe » 11.01.2019 21:15

desas hat geschrieben:
11.01.2019 21:09
Diamine Oxford Blue

Dunkel mit leichtem rotem Sheen
Wow, das ging schnell!

Herzlichen Dank für den guten Tipp, die Oxford Blue sieht echt vielversprechend aus!
Liebe Füller-Grüße, Joe

Gesendet von meiner elektrischen Zahnbürste.

Benutzeravatar
desas
Beiträge: 2960
Registriert: 24.04.2014 11:15
Wohnort: Offenbach am Main

Re: (Suche) Neues Jahr, neues Blau

Beitrag von desas » 11.01.2019 21:21

Im Büro rümpft auch niemand die Nase, wenn ich mit Oxford Blue (unter-)schreibe
Beitrag in schwarz: desas als Füllerfreund - Beitrag in grün: desas als Moderator

"Fairness ist die Kunst, sich in den Haaren zu liegen, ohne die Frisur zu zerstören."
Gerhard Bronner

Benutzeravatar
derdritteraum
Beiträge: 26
Registriert: 20.08.2018 18:43
Wohnort: Stuttgart

Re: (Suche) Neues Jahr, neues Blau

Beitrag von derdritteraum » 11.01.2019 21:22

Die nächste mit mehr rotem Sheen nach Oxford wäre Majestic Blue und dann nur noch Skull & Roses jeweils von Diamine.
Alternativ werfe ich noch die Akkerman shocking blue ins Rennen.

Benutzeravatar
bella
Beiträge: 3933
Registriert: 15.02.2014 22:13

Re: (Suche) Neues Jahr, neues Blau

Beitrag von bella » 11.01.2019 21:30

Skull & Roses hat aber ziemlich Magenta Schimmer (nicht Glitzer).
Besonders alltaugtauglich finde ich die nicht.

Schade das Dir Iroshizuku zu teuer ist, Shin-Kai ist ein wunderbar alktaugstaugliches blau. Blau ohne Schultintenlook.

Dann wäre meine Empfehlung die Fritz Schimpf Gewitterwolke ...

Huly
Beiträge: 123
Registriert: 20.01.2018 23:27

Re: (Suche) Neues Jahr, neues Blau

Beitrag von Huly » 11.01.2019 21:37

Ich habe mal einen anderen Vorschlag: wäre es mit einer Blauschwarzen Tinte möglicherweise auch getan? Die Pelikan Edelstein Tanzanite (16 € / 50ml) oder Pelikan 4001 baluschwarz (4-5 € / 30ml). Bei der 4001er müsstest Du allerdings schauen, ob sie im Montblanc ausreichend fließt. Wenn nicht, ist sie eher ein langweiliges grau. Kommt sie gut, eher blau mit schwarzen Elementen.

https://www.pens-and-freaks.com/tinte/p ... u-schwarz/

https://www.pens-and-freaks.com/tinte/p ... tanzanite/

https://www.pens-and-freaks.com/neue-be ... tanzanite/

Es sei denn, Du empfindest Blauschwarz ebenfalls als "Mainstream".

Benutzeravatar
Krawatten-Joe
Beiträge: 563
Registriert: 06.02.2012 16:21
Wohnort: Wien

Re: (Suche) Neues Jahr, neues Blau

Beitrag von Krawatten-Joe » 11.01.2019 22:12

Die Tanzanite kenne ich; ist mir etwas zu schwarz.

An der Oxford Blue gefällt mir, dass das Blau dunkel, aber dennoch kräftig ist. Erinnert mich sehr an den 80er-Jahre-Mercedes meines Vaters, in dem ich als Vierjähriger chauffiert wurde. Eine Tinte mit Charakter quasi und ein deutliches Zeichen, dass desas Geschmack zeigt. Werd morgen bei der Papeterie meiner Wahl vorbeischauen, Fragen kost nix (und vielleicht spare ich sogar den Versand).
Liebe Füller-Grüße, Joe

Gesendet von meiner elektrischen Zahnbürste.

Benutzeravatar
Tenryu
Beiträge: 4783
Registriert: 10.06.2004 0:45
Wohnort: Basel

Re: (Suche) Neues Jahr, neues Blau

Beitrag von Tenryu » 11.01.2019 22:18

Ich denke, Diamine hat die größe Auswahl an blauen Tinten.
=> https://www.diamineinks.co.uk/listings.aspx?catid=14
Ein sehr blaues Blau wäre natürlich die Baystate Blue von Noodler's. Allerdings ist die auch nicht gerade billig und leicht zu bekommen.

lion
Beiträge: 194
Registriert: 13.07.2005 8:41

Re: (Suche) Neues Jahr, neues Blau

Beitrag von lion » 11.01.2019 22:51

Ich bringe noch zu später Stunde meinen Blau-Favoriten in die Überlegung ein: Graf von Faber-Castell Kobaltblau. Das ist kräftig, in meinen Augen nicht zu mainstream und darüberhinaus noch das, was GvFC unter "dokumentenecht" versteht. Die Tinte fließt sehr angenehm und ich nutze sie viel im Büro.
Und der absolute Preis relativiert sich, wenn man das auf den 100 ml-Preis umrechnet; immerhin sind da 75 ml in einem Fass für ca 25 Euro.
Kann man in einer Welt leben, in der die Fahnenmasten leer stehen? A. Andersch

Benutzeravatar
Querkopf
Beiträge: 650
Registriert: 27.08.2016 16:10
Wohnort: SW-Deutschland

Re: (Suche) Neues Jahr, neues Blau

Beitrag von Querkopf » 12.01.2019 3:32

Noch eine Stimme fürs gräfliche Cobalt Blue. (Was dafür spricht, hat lion schon aufgelistet.)

Alternativen, auch schon genannt:
- Diamines Skull & Roses - schönes tiefes Blau mit rotem Sheen
- Akkermans Shocking Blue - ebenfalls ein sattes, nicht zu "mainstreaminges" Blau, sehr reizvolles Glas
Schöne Grüße
Doris

Benutzeravatar
meinauda
Beiträge: 3476
Registriert: 31.12.2010 3:53
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: (Suche) Neues Jahr, neues Blau

Beitrag von meinauda » 12.01.2019 8:17

Bei der Skull&Roses gibt es bei mir einen möglichen Nebeneffekt.
Im Büro auf dem zwar tintenfestem Kopierpapier zeigt sie ein tiefes schönes Blau ohne Sheen,
zu Hause auf z. B. Papiervon Gohrsmühle zeigt sie sich mit wunderbarem roten Sheen.
Gruß

Else Marie

Benutzeravatar
doubleyoukay
Beiträge: 249
Registriert: 18.01.2017 12:40
Wohnort: Münsterland

Re: (Suche) Neues Jahr, neues Blau

Beitrag von doubleyoukay » 12.01.2019 14:46

bella hat geschrieben:
11.01.2019 21:30
Skull & Roses hat aber ziemlich Magenta Schimmer (nicht Glitzer).
Besonders alltaugtauglich finde ich die nicht.
Das kommt auf Füller und Feder an. In meinem Pelikan M215 mit einer "reellen" M-Feder ist der Sheen der "Skull & Roses" auch auf Tomoe River 52g dezent, man muss das Papier schon schräg in eine Lichtquelle halten, um ihn zu sehen. Ich würde das nicht als Disqualifikation im Alltagsgebrauch ansehen. Die langsame Trockenzeit auf Tomoe River und anderen glatten/beschichteten Papiersorten ist da eher problematisch. Auf Clairefontaine Clairmail 60g und C by Clairefontaine 100g finde ich die Tinte aber absolut businesstauglich, der Sheen ist sehr subtil und die Trockenzeit ebenfalls akzeptabel.
lion hat geschrieben:
11.01.2019 22:51
Ich bringe noch zu später Stunde meinen Blau-Favoriten in die Überlegung ein: Graf von Faber-Castell Kobaltblau. Das ist kräftig, in meinen Augen nicht zu mainstream und darüberhinaus noch das, was GvFC unter "dokumentenecht" versteht. Die Tinte fließt sehr angenehm und ich nutze sie viel im Büro.
Und der absolute Preis relativiert sich, wenn man das auf den 100 ml-Preis umrechnet; immerhin sind da 75 ml in einem Fass für ca 25 Euro.
Dem möchte ich mich ebenfalls anschliessen, ich war Ende letzten Jahres auch auf der Suche nach einem "neuen" Dunkelblau mit ähnlichen Auswahlkriterien wie Joe sie beschrieben hat und habe mich für die "Cobalt Blue" entschieden. Ich bin mit meiner Wahl bislang sehr zufrieden und nutze die Tinte häufig. Ich werde sie wieder kaufen, wenn das 75ml Glas irgendwann leer ist.
Gruß aus dem Münsterland

Wilhelm
----------
"My candle burns at both ends; It will not last the night;
But ah, my foes, and oh, my friends -- It gives a lovely light!"
(Edna St. Vincent Millay)

PPB
Beiträge: 366
Registriert: 19.10.2018 1:44

Re: (Suche) Neues Jahr, neues Blau

Beitrag von PPB » 12.01.2019 14:53

Bei Amazon schreiben einige Kunden, dass Kobaltblau von GvFC löschbar wäre. Kann jemand was dazu sagen?
Liebe Grüße, Tina

Antworten

Zurück zu „Die Tinte und der Tintenfluss / Ink and the ink flow“