Lieblingstinten Grau

Moderatoren: MarkIV, desas, Linceo, Lamynator, JulieParadise, HeKe2

Der Zeitreisende
Beiträge: 350
Registriert: 10.12.2017 16:56
Wohnort: in der Galaxis

Re: Lieblingstinten Grau

Beitrag von Der Zeitreisende » 24.01.2020 1:32

Diamine Graphite: deutliches Dunkelgrau, leicht wasserresistent
Aktuell hauptsächlich (nur hauptsächlich) mit Cleo Skribent, Waterman, Lindauer, Diplomat und Sheaffer (dem alten Targa, also nicht Made-in-China) schreibend.

Benutzeravatar
lobstergirl
Beiträge: 329
Registriert: 08.08.2018 22:07
Wohnort: Wiesbaden

Re: Lieblingstinten Grau

Beitrag von lobstergirl » 24.01.2020 10:47

Diamine, Earl Grey
Pure Pens, Llanberis Slate
--Silvia

He that breaks a thing to find out what it is has left the path of wisdom.
(Gandalf, to Saruman / The Two Towers)

stefanm
Beiträge: 78
Registriert: 21.01.2019 20:49
Kontaktdaten:

Re: Lieblingstinten Grau

Beitrag von stefanm » 25.01.2020 11:42

Diamine Indigo trocknet sehr grau auf. Ziemlich dunkel und gut lesbar.

Gruß
Stefan

Benutzeravatar
Krawatten-Joe
Beiträge: 568
Registriert: 06.02.2012 16:21
Wohnort: Wien

Re: Lieblingstinten Grau

Beitrag von Krawatten-Joe » 25.01.2020 16:36

Montblanc Oyster Grey und (noch besser) Iroshizuku Fuyu-Syogun.
Von Lamy Agate wurde ich enttäuscht.

Und ... grrrr ... merke gerade, dass ich mir zuletzt doch lieber ein Fass Fuyu-Syogun zulegen hätte sollen. Jetzt muss ich ein Glas Faber Castell Cobalt Blue leeren. :?
Liebe Füller-Grüße, Joe

Gesendet von meiner elektrischen Zahnbürste.

Der Zeitreisende
Beiträge: 350
Registriert: 10.12.2017 16:56
Wohnort: in der Galaxis

Re: Lieblingstinten Grau

Beitrag von Der Zeitreisende » 25.01.2020 18:10

stefanm hat geschrieben:
25.01.2020 11:42
Diamine Indigo trocknet sehr grau auf. Ziemlich dunkel und gut lesbar.
👍🏼 Habe ich auch. Eine vorzügliche, sehr unterschätzte Tine. (Ich habe sie hier nicht erwähnt, weil ich nicht wusste, ob sie als ,grau‘ gelten kann. Sie neigt ein wenig zu petrol / blaugrau.)
Aktuell hauptsächlich (nur hauptsächlich) mit Cleo Skribent, Waterman, Lindauer, Diplomat und Sheaffer (dem alten Targa, also nicht Made-in-China) schreibend.

stefanm
Beiträge: 78
Registriert: 21.01.2019 20:49
Kontaktdaten:

Re: Lieblingstinten Grau

Beitrag von stefanm » 25.01.2020 19:47

Der Zeitreisende hat geschrieben:
25.01.2020 18:10
stefanm hat geschrieben:
25.01.2020 11:42
Diamine Indigo trocknet sehr grau auf. Ziemlich dunkel und gut lesbar.
👍🏼 Habe ich auch. Eine vorzügliche, sehr unterschätzte Tine. (Ich habe sie hier nicht erwähnt, weil ich nicht wusste, ob sie als ,grau‘ gelten kann. Sie neigt ein wenig zu petrol / blaugrau.)
Ein Verlegenheitskauf, weil Preussisch Blau im Ladengeschäft vergriffen war.

Wenn sie nass auf dem Papier steht, dann hat sie einen sehr schönen blauen Einschlag und wechselt dann ins Graue. Kann nicht klagen. Diese "Farbwechseleffekte" mag ich unwahrscheinlich gern beobachten.

Ich kann mich nicht entscheiden, ob ich sie als Kaltgrau oder Warmgrau einordnen würde.

Gruß
Stefan

Ideflix
Beiträge: 44
Registriert: 06.02.2019 19:17

Re: Lieblingstinten Grau

Beitrag von Ideflix » 25.01.2020 19:51

stefanm hat geschrieben:
25.01.2020 19:47
Der Zeitreisende hat geschrieben:
25.01.2020 18:10
stefanm hat geschrieben:
25.01.2020 11:42
Diamine Indigo trocknet sehr grau auf. Ziemlich dunkel und gut lesbar.
👍🏼 Habe ich auch. Eine vorzügliche, sehr unterschätzte Tine. (Ich habe sie hier nicht erwähnt, weil ich nicht wusste, ob sie als ,grau‘ gelten kann. Sie neigt ein wenig zu petrol / blaugrau.)
Ein Verlegenheitskauf, weil Preussisch Blau im Ladengeschäft vergriffen war.

Wenn sie nass auf dem Papier steht, dann hat sie einen sehr schönen blauen Einschlag und wechselt dann ins Graue. Kann nicht klagen. Diese "Farbwechseleffekte" mag ich unwahrscheinlich gern beobachten.

Ich kann mich nicht entscheiden, ob ich sie als Kaltgrau oder Warmgrau einordnen würde.

Gruß
Stefan
Das klingt ja alles sehr spannend! Möchte einer von euch vielleicht bei Gelegenheit ein Bild davon hier zeigen? Ich wäre sehr gespannt!

Ansonsten ist mein grauer Liebling die GvFC Steingrau.
Schöne Grüße
Valentin

stefanm
Beiträge: 78
Registriert: 21.01.2019 20:49
Kontaktdaten:

Re: Lieblingstinten Grau

Beitrag von stefanm » 25.01.2020 19:54

Ideflix hat geschrieben:
25.01.2020 19:51

Das klingt ja alles sehr spannend! Möchte einer von euch vielleicht bei Gelegenheit ein Bild davon hier zeigen? Ich wäre sehr gespannt!

Ansonsten ist mein grauer Liebling die GvFC Steingrau.
Ich denke hoffentlich dran. Hab sie auf Arbeit in einem nass laufenden 342 im Einsatz.

Der Zeitreisende
Beiträge: 350
Registriert: 10.12.2017 16:56
Wohnort: in der Galaxis

Re: Lieblingstinten Grau

Beitrag von Der Zeitreisende » 26.01.2020 3:23

stefanm hat geschrieben:
25.01.2020 19:47
Der Zeitreisende hat geschrieben:
25.01.2020 18:10
stefanm hat geschrieben:
25.01.2020 11:42
Diamine Indigo trocknet sehr grau auf. Ziemlich dunkel und gut lesbar.
👍🏼 Habe ich auch. Eine vorzügliche, sehr unterschätzte Tine. (Ich habe sie hier nicht erwähnt, weil ich nicht wusste, ob sie als ,grau‘ gelten kann. Sie neigt ein wenig zu petrol / blaugrau.)
Ein Verlegenheitskauf, weil Preussisch Blau im Ladengeschäft vergriffen war.

Wenn sie nass auf dem Papier steht, dann hat sie einen sehr schönen blauen Einschlag und wechselt dann ins Graue. Kann nicht klagen. Diese "Farbwechseleffekte" mag ich unwahrscheinlich gern beobachten.

Ich kann mich nicht entscheiden, ob ich sie als Kaltgrau oder Warmgrau einordnen würde.
Ich habe beide. Sie sind einander in allen Hinsichten seeeehr ähnlich. Prussian Blue ist nur sehr leicht bläulicher als Indigo, und ich kann kaum sagen, welche ich lieber mag. Ich neige zu Indigo.

Indigo, Prussian Blue und Denim werden hier verglichen: http://www.fountainpennetwork.com/forum ... sian-blue/

Auch diese Übersicht von vielen Diamine-Tinten ist lustig und nützlich: http://www.fountainpennetwork.com/forum ... -compared/
Aktuell hauptsächlich (nur hauptsächlich) mit Cleo Skribent, Waterman, Lindauer, Diplomat und Sheaffer (dem alten Targa, also nicht Made-in-China) schreibend.

DerTangotänzer
Beiträge: 158
Registriert: 25.01.2017 21:35

Re: Lieblingstinten Grau

Beitrag von DerTangotänzer » 26.01.2020 16:12

Montblanc „Permanent grey“ und
Pure Pens „ Llanberis Slate“
Herzliche Grüße Holger

Barbara HH
Beiträge: 1852
Registriert: 12.03.2009 2:06

Re: Lieblingstinten Grau

Beitrag von Barbara HH » 27.01.2020 21:20

Ich hab es geschafft, ein Gläschen von der Diamine Snow Storm zu ergattern, das ist meine erste graue Tinte überhaupt und meine zweite Glitzertinte, und ich bin begeistert. Eindeutig mein Lieblingsgrau ;) Schade, dass es die nicht immer gibt. Ist der Unterschied zur Moon Dust eigentlich sehr groß?
„Ich denke tatsächlich mit der Feder, denn mein Kopf weiß oft nichts von dem, was meine Hand schreibt.“ Wittgenstein, Vermischte Bemerkungen

Cataleya
Beiträge: 128
Registriert: 26.09.2015 0:17

Re: Lieblingstinten Grau

Beitrag von Cataleya » 29.01.2020 12:09

Lieblingstinte trifft es wunderbar, neben Petroltönen aus irgendeinem mir noch unbekannten Grund ist Grau seit einiger Zeit meine Lieblingsfarbrichtung... Angefangen hat es glaube ich mit einer Zufallsfarbmischung, die ein wundervolles helles Taubenblaugrau ergab. Leider nur schwer reproduzierbar, also habe ich mich auf die Suche durch den Dschungel der mittlerweile riesigen Tintenauswahl gemacht. Und dabei noch so einiges rechts und links des Weges...sagen wir mal aufgesammelt. ;-)

Derzeit in Benutzung sind:
  • Gris nuage (Herbin) - zum Zeichnen immer noch gern genommen
  • Fuyu-Syogun (Iro.)- schönes helles Grau, dessen Blaustich mir sehr gefällt, aber noch nicht blaustichig genug ist für das Taubenblaugrau
  • Grey (Diamine) - das neutralste mittlere Grau was ich habe, sehr gerne als Standard-Schreibfarbe genommen
  • Indigo (Diamine) - in feiner trockener Feder das bisher am nächsten taubenblaugraue was ich finden konnte
  • Cacao du Bresil (Herbin) - ebenfalls in feiner trockener Feder ein schönes Braungrau
Dazu kommen noch die beiden Copic Pigmentliner in einem kalten und einem warmen Grauton.
Testen möchte irgendwann gerne noch die Silver Fox.

Benutzeravatar
runenaljoss
Beiträge: 189
Registriert: 29.10.2019 19:07
Wohnort: MUC/VIE
Kontaktdaten:

Re: Lieblingstinten Grau

Beitrag von runenaljoss » 05.02.2020 17:57

Ich habe ein Faible fuer Graue Tinten: Manche Stifte (M815 & M1005) werden eigentlich nur mit Grau gefuellt.

Graf von Faber Castell Stone Gray ist sehr schoen.
Iroshizuku fuyu-syogun auch. (Kiri-same fehlt noch)
Montblanc Oyster Gray ist immer in einem Stift... allerdings mit einer duennen Feder, was Oyster Gray schlicht wie Bleistift aussehen laesst.
Auf J.Herbin Lie de ThE und Shikiori Chushu bin ich sehr gespannt. Tatsache ist allerdings, dass insb. hellere Graus einen moeglichst breiten Auftrag brauchen, um wirklich wirken zu koennen.

Benutzeravatar
Robbes
Beiträge: 512
Registriert: 07.09.2018 23:17

Re: Lieblingstinten Grau

Beitrag von Robbes » 03.04.2020 13:03

Graue Tinten sind eigentlich nicht mein Thema seitdem ich die Montblanc Oyster Grey probiert und sofort verworfen habe. :?
Aber genau deshalb wollte ich es noch einmal mit den Grauen ausprobieren. :lol:
Die Diamine Grey ist dabei für mich zum Volltreffer geworden. :)
Sie wird häufig als gute Standardgrau gelobt und so ist es auch.
Etwas dunkler und nicht so hell wie die Oyster finde ich sie grandios.
Dürfte häufiger Verwendung bei mir finden.

Beste Grüße
Robbes
Beste Grüße

Robbes

Avatar aus Calvin and Hobbes: "Nothing to do?! You could read a book! Or write a letter! Or take a walk!"

Benutzeravatar
JuergenR
Beiträge: 80
Registriert: 15.10.2018 9:36

Re: Lieblingstinten Grau

Beitrag von JuergenR » 17.04.2020 11:08

Bei Grau habe ich irgendwie das Gefühl, dass das bei mir noch kommt. Vielleicht nicht heute oder morgen, aber es kommt.

Was jetzt schon da ist, sind zwei Tinten, die ich hier einstufen würde (und die noch nicht genannt wurden):

Callifolio Gris de Payne - Ein helleres oder mittleres Grau, das schön schattiert.

Cleo Skribent Schwarz - Das ist derart wenig ein Schwarzton, dass man ihn leicht als ein sehr elegantes Anthrazit bezeichnen könnte.
Verba volant, scripta manent.
Mein Avatar zeigt die Feder des Schriftstellers Victor Hugo (Musée Victor-Hugo, Paris, Place des Vosges)

Antworten

Zurück zu „Die Tinte und der Tintenfluss / Ink and the ink flow“