MB stockt

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
admin
Site Admin
Beiträge: 511
Registriert: 04.08.2003 14:26

MB stockt

Beitrag von admin » 17.09.2003 7:19

von Daniel Lenz (daniellenz@compuserve.de) am 06. September 2010303 at 11:42:18

Liebe Füllerexperten,
mein gerade gebraucht gekaufter MB 146 hat Schreibhemmungen, d.h. er schreibt etwa zwei Minuten, und dann stockt er und schreibt sich trocken. Beim Befüllen wird nur etwa die Hälfte der Kammer gefüllt. Woran kann das liegen? Habe den Verdacht, dass der Kanal zwischen Feder und Kolben verstopft ist, weil auch der Kolben schwergängig läuft und die Luft ruckartig in den Hohlraum eingesogen wird. Habe schon versucht, mit warmem Wasser das Problem zu beheben, leider erfolglos. Weiß jemand Hilfe? Und wo ich ggf eine Werkstatt im Raum Dortmund finde?

Beste Grüße
Daniel Lenz

admin
Site Admin
Beiträge: 511
Registriert: 04.08.2003 14:26

Beitrag von admin » 17.09.2003 7:20

von Michael Weise (michael.weise@t-online.de) am 07. September 2010303 at 00:36:55

Hi,

wenn spülen nichts geholfen hat können Sie noch andere Tinte zb von Parker Quink oder Waterman versuchen.
Reperieren kann zb Tom westerich www.penboard.de oder Stefan Wallraffen www.collectiblestars.de

regards
Mike

Hinnerk
Beiträge: 9
Registriert: 27.09.2003 20:54

Beitrag von Hinnerk » 27.09.2003 21:14

Hallo Daniel,
das Problem scheint die Montblancs des Öfteren zu befallen.
Bei meinem MB (149) hat es geholfen, nach dem Ablassen und "Wässern" der Tintenkammer den ganzen Füller ohne Kappe über 24 Stunden in kaltes Wasser zu legen. Danach habe ich mehrmals gespült und die Prozedur noch einmal wiederholt. Das Ergebnis war sehr befriedigend.
Bitte keine "scharfen" Sachen verwenden!
Die Wahl der Tinte scheint auch einen sehr großen Einfluss auf mögliche Verstopfungen zu haben. Ich persönlich bevorzuge die Tinte von Visconti bzw. Waterman.
Viel Glück,
Hinnerk :)

Antworten

Zurück zu „Die Tinte und der Tintenfluss / Ink and the ink flow“