Tinte und Duftöle

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
KTDa
Beiträge: 57
Registriert: 15.11.2004 11:44
Wohnort: A, NÖ

Tinte und Duftöle

Beitrag von KTDa » 17.01.2005 16:10

Ist es für den Füllfederhalte eigentlich schädlich, Tinte mit Duft- oder Parfumölen zu mischen? Habt ihr da schon Erfahrungen gemacht?

Petra

Axel Hübener

Beitrag von Axel Hübener » 21.01.2005 22:25

Wir verkaufen die Duft-Tinten von Jansen (www.tintenonline.de) schon seit vielen Jahren und hatten noch keine Reklamationen.

Schuttwegraeumer
Beiträge: 498
Registriert: 18.10.2004 3:56
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Schuttwegraeumer » 10.02.2005 13:37

Was verwenden denn echte Dufttinten als Duftstoffe?
Ich hätte doch Bedenken ätherische Öle einer Tinte zuzusetzen.

Schutti

Benutzeravatar
Tenryu
Beiträge: 4692
Registriert: 10.06.2004 0:45
Wohnort: Basel

Beitrag von Tenryu » 11.02.2005 11:10

So einfach ist das nicht. Da muß man schon sehr aufpassen. Zum einen sind Tinten i.d.R. auf Wasserbasis und mischen sich nicht mit Ölen. Man müßte in jedem Fall einen geeigneten Emulgator verwenden. Das andere ist, daß ätherische Öle unter Umständen Kunststoffe angreifen können (z.B. Weichmacher herauslösen usw.) Von daher sollte man beim Experimentieren vorsichtig sein und selbstgemachte Tinten lieber nicht in Füllern (oder wenn dann in billigen Füllern verwenden.)

Bei den professionell hergestellten Dufttinten kann man davon ausgehen, daß die Zutaten entsprechend ausgewählt und erprobt sind. Aber ob sie auch bei jahrelangem Gebrauch keine Schäden hinterlassen, weiß ich nicht. Und ich glaube auch nicht, daß irgend ein Hersteller eine entsprechende Garantie übernimmt.

OttO LamRON
Beiträge: 13
Registriert: 31.01.2005 17:14
Wohnort: Kiel

Duft

Beitrag von OttO LamRON » 11.02.2005 15:56

Ja ,dem kann ich nur zustimmen. Viele der ätherischen Öle sind ausgezeichnete Lösemittel.
Mit Sicherheit für einige Teile des Füllers das Ende. Bei Verwendung eines Emulgators um das Öl in der Tinte zu verteilen würde man den Füller mit einer „Öl in Wasser Emulsion“ befüllen.
Ein nicht kalkulierbares Risiko!
Die Fließeigenschaften der Tinte würden sich durch den Emulgator ebenfalls verändern.

Mein Tipp zu den professionell hergestellten Dufttinten:
Für Flieder,Maiglöckchen,Lebkuchen und auch die anderen angebotenen Düfte benötigt man keine Öle. Dazu wird wahrscheinlich auf „naturidentische“ wasserlösliche Produkte zurückgegriffen.
So könnte es sein-vielleicht auch anders?

Maiglöckchen und Flieder beispielsweise können meines Wissens nicht destilliert werden!

Viele Grüße
Otto

Antworten

Zurück zu „Die Tinte und der Tintenfluss / Ink and the ink flow“