Federbreite "PF" bei Diplomat?

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
Benutzeravatar
Ergueta
Beiträge: 99
Registriert: 26.05.2015 20:36

Federbreite "PF" bei Diplomat?

Beitrag von Ergueta » 05.07.2015 4:42

Guten Tag miteinander,

die Überschrift sagt eigentlich schon alles: Ein Diplomat "mit dem Orden" (Schachtelinschrift), rotbrauner Kolbenfüller, ca. 1970er-Jahre, hat auf der Unterseite des Mundstückes "PF" eingeprägt. "F" interpretiere ich als Federbreite, was sich mit dem Schreibbefund in Einklang bringen läßt. Aber das "P"? "Prima Feinfeder"? "Prüder Federfuchser"? "Preislich Fortgeschritten"?

Vielleicht weiß jemand mehr.

Schönen Gruß

Hans
"Vom Lehrer habe ich die feste Überzeugung, daß er unendlich klug ist. Ich möchte nicht die Last seiner Kenntnisse tagen." Walser

ostfüller
Beiträge: 575
Registriert: 02.07.2012 19:00
Wohnort: Magdeburg

Re: Federbreite "PF" bei Diplomat?

Beitrag von ostfüller » 05.07.2015 7:20

Hallo Hans,

bei Brause Füllern steht das PF für Pfannenfeder, eine spezielle und leicht verwendbare Form der Federspitze. Ich glaube, dass Brause hier das Patent hatte. Ob es das PF auch bei den Diplomat-FH für die Pfannenfeder steht, weiß ich nicht. Zur Einführung von Patronenfüllern wurde auch häufig das PF als Kürzel für Patronenfüller verwendet.

Beste Grüße

Marco

Benutzeravatar
Ergueta
Beiträge: 99
Registriert: 26.05.2015 20:36

Re: Federbreite "PF" bei Diplomat?

Beitrag von Ergueta » 05.07.2015 9:06

ostfüller hat geschrieben: bei Brause Füllern steht das PF für Pfannenfeder, eine spezielle und leicht verwendbare Form der Federspitze. Ich glaube, dass Brause hier das Patent hatte. Ob es das PF auch bei den Diplomat-FH für die Pfannenfeder steht, weiß ich nicht. Zur Einführung von Patronenfüllern wurde auch häufig das PF als Kürzel für Patronenfüller verwendet.
Marco,

danke, Pfannenfeder (den Begriff kannte ich nicht) hört sich plausibel an, obwohl ich keinen Unterschied zu irgeneiner bekannten Feder feststelle.
PF für Patronenfüller - das Gerät ist ein Kolbenfüller, hat mit den zeitgenössischen Patronendiplomaten aber die querstehenden Riefen gemeinsam; hier wäre jetzt Platz für Spekulatius jeglicher Art.
Falls das Kürzel nicht endgültig aufzulösen ist, werde ich einfach behaupten, PF stünde für Pforzheim.

Schönen Gruß
Hans
"Vom Lehrer habe ich die feste Überzeugung, daß er unendlich klug ist. Ich möchte nicht die Last seiner Kenntnisse tagen." Walser

Melmac
Beiträge: 374
Registriert: 25.05.2014 8:00
Wohnort: Samtgemeinde Bad Nenndorf

Re: Federbreite "PF" bei Diplomat?

Beitrag von Melmac » 05.07.2015 11:19

Grüß dich Hans,

in einem anderen Faden bei Sheaffer hatte ich auch schon mal die Frage nach dem »PF« auf der Feder gestellt.

http://www.penexchange.de/forum_neu/vie ... =23&t=9670

Die Antworten waren alle sehr interessant. Eine Recherche bezüglich der Antworten brachte jedoch keine endgültige Gewissheit.

Vielleicht benutzten die verschiedenen Hersteller dieses »PF« ja in unterschiedlichen Zusammenhängen.

Mit freundlichem Gruß
Peter

Benutzeravatar
Ergueta
Beiträge: 99
Registriert: 26.05.2015 20:36

Re: Federbreite "PF" bei Diplomat?

Beitrag von Ergueta » 05.07.2015 17:27

Melmac hat geschrieben:Vielleicht benutzten die verschiedenen Hersteller dieses »PF« ja in unterschiedlichen Zusammenhängen.
Peter,
gut möglich. Da die Temperaturen hier eine halbwegs sinnvolle Gehirntätigkeit (um 16.30 Uhr 42,0 ° C im Schatten) nicht zulassen, kann die freie Zeit für vertiefte Assoziationsforschung verwendet werden. PF kann demnach stehen für

Planimetrischer Fusionstintenleiter
Prima Fransenfüller
Perfekte Füllfederhalterverkaufsorganisation
Primäres Fertigungsmodul
Permanente Fließgeschwindigkeit
Postskribale Fingerfärbung
Prätentiöses Fungizidverfahren
Populäre Freischwingfeder
Passable Feinabstimmung
Pforzheimer Freibadmodell
Perforierte Ferkelohren

Ach, lassen wir das.
Gruß
Hans
"Vom Lehrer habe ich die feste Überzeugung, daß er unendlich klug ist. Ich möchte nicht die Last seiner Kenntnisse tagen." Walser

Benutzeravatar
Linceo
Beiträge: 2933
Registriert: 14.03.2009 9:37
Wohnort: Frankfurt

Re: Federbreite "PF" bei Diplomat?

Beitrag von Linceo » 05.07.2015 18:23

Außerdem taucht bei einigen Herstellern "PF" als Punze auf 18K-Federn auf.

Donate
"Nicht müde werden / sondern dem Wunder / leise / wie einem Vogel / die Hand hinhalten" (Hilde Domin)

Beitrag in schwarz: Donate als Füllerfreundin - Beitrag in grün: Donate als Moderatorin

Antworten

Zurück zu „andere Marken / different brands“