Altersbestimmung bei Bleistiften & Kugelschreibern

Kugelschreiber, Tintenroller, Bleistifte etc.

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
Benutzeravatar
Tenryu
Beiträge: 5187
Registriert: 10.06.2004 0:45
Wohnort: Basel

Altersbestimmung bei Bleistiften & Kugelschreibern

Beitrag von Tenryu » 08.07.2007 19:59

Hallo!

Ich habe neulich wieder zwei schöne Pelikan Bleistifte aus der 200er-Serie für meine Sammlung erstanden. Mir ist dabei aufgefallen, daß es da ganz unterschiedliche Ausführungen gibt, was den Drückerknopf und das Innenleben anbelangt.
Manche Modelle haben ein Messing-Gewinde, andere nur eines aus Kunststoff. Und bei den Knöpfen gibt es welche mit Metalldeckel, und solche mit einem durchsichtigen Lackknubbel. Darunter ist das Pelikan-Wappen mal in schwarz auf Gold und mal in Gold auf Schwarz. Auch die Zierringe unterscheiden sich zuweilen.

Kann mir jemand sagen welche Version wann produziert wurde?
Wie sieht es bei den anderen reihen (Souverän) diesbezüglich aus? :?:

drmabuse
Beiträge: 133
Registriert: 17.05.2004 13:46
Wohnort: Oberursel (Taunus)

Beitrag von drmabuse » 09.07.2007 12:00

Hallo Tenryu,

sehr gut beobachtet! Wann die Modelle produziert wurden, kann ich dir nicht sagen. Die mit Messinggewinde sind jedoch die jüngeren bezüglich des Produktionsdatums. Ich will Dich jertzt nicht beunruhigen, aber ich hatte ebenfalls zwei Schreibgeräte der M200-Serie (Bleistift und Kugelschreiber) mit reinem Kunststoffgewinde und beide sind genau an dieser Stelle förmlich zerbrochen. Mein Druckbleistift mit Messinggewinde (ca. 10 Jahre alt) hat bisher jeden Altagsstress hervorragend gemeistert.
Auch die Vergoldungen lassen bei den alten 200er Serien zu wünschen übrig. Mit Abstand die schlechste Vergoldung, die ich bei Schreibgeräten bisher beobachten konnte.
Ciao!
Vassilios

Antworten

Zurück zu „Andere Schreibgeräte“