Unterschiede zwischen cp 1 und st

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
bebna
Beiträge: 218
Registriert: 07.05.2016 9:04
Wohnort: Leipzig

Unterschiede zwischen cp 1 und st

Beitrag von bebna » 26.03.2019 14:48

Hi Lamyfreunde,

bis auf ein Beitrag über Kulis konnte ich leider mit der Suche nichts finden über die Unterschiede zwischen den Lamy cp 1 und Lamy st. Ist es wie auf den Bildern nur die Farbe und der Clip?

Merkt man die Übergangskante zwischen Griff und Körper mit dem Finger beim Schreiben? Rutscht man vom Griff mit der Zeit ab oder bleibt er griffig auch bei leichtem Schwitzen? (Hab hier ein Duke, da reicht das Fett von der Haut zum rutschen, so glatt poliert ist der Griff.)

Wie sind sie balanciert und was für ein Gefühl hat man von ihrem Gewicht?

Ist der ganze Körper aus Metall oder nur teilweise?

Kommen sie nun mit Konverter oder nicht?

Gleiche Fragen hätte ich auch zum Logo, wenn den jemand hat, da wäre ich zu den Eindrücken beider Varianten (glatt/streifen) interessiert.

Dankö

Benutzeravatar
Haptograpsus
Beiträge: 103
Registriert: 26.09.2016 19:58
Wohnort: Köln

Re: Unterschiede zwischen cp 1 und st

Beitrag von Haptograpsus » 26.03.2019 17:46

Den st gibt oder gab es wohl in verschiedenen Designs. Ich habe die beiden unten. Mit cp1 wie auch st habe ich lange und viel geschrieben und habe keine Beanstandungen gehabt. Der Konverter ist von Hause aus nicht dabei. Den must du kaufen.

Das Griffstück ist aus Kunststoff mit Querrillen. Da rutsch man nicht ab. Den Übergang kann man fühlen, wenn man danach sucht. Beim Schreiben habe ich ihn nicht bemerkt. Das Gewicht ist ausgeglichen. Und ich bin technisch sehr pingelig.

Der cp1 macht einen etwas gediegeneren Eindruck und ist minimal schwerer und 3 oder 4 EUR teurer. Die Kappe und der Stiftkörper sind bei beiden aus Metall, das Griffstück mit Tintenleiter ist aus Kunststoff.
Der cp1 wiegt mit Kappe und Konverter 19,5 gr, der Füller ohne Kappe 10,9 gr.
Der st 17 gr und ohne Kappe 10 gr jeweils mit Konverter
Der Konverter wiegt 2,16 gr.

Der cp1 steht hier mit der Kappe und Feder nach oben in einer Stiftbox und wird gelegentlich verwendet. Eine Neigung zum Eintrocknen habe ich nur bei einer Permanent Tinte nach 3 Wochen in der beschriebenen Stehweise feststellen können.

Ich würde dir zum cp1 raten, aber das ist Geschmackssache.

Gruß Helmut
P1000705.jpg

Antworten

Zurück zu „Lamy“