Visconti schreibt nicht

Moderatoren: desas, Linceo, Lamynator

Benutzeravatar
Wurmbunt
Beiträge: 438
Registriert: 19.10.2018 1:42
Wohnort: Mittelfranken

Visconti schreibt nicht

Beitrag von Wurmbunt » 12.06.2020 0:17

Hallo,
zur Zeit kümmere ich mich um einen Visconti Modell
" Homo Sapiens" - der denkende Mensch???
Dummer Weise hat sich die Firma Visconti bei diesem Füllfederhalter so rein gar nichts gedacht... :roll:
Das Füllsystem von Onoto/Thomas de la Rue ist ja eigentlich seit über 100 Jahren bekannt und auch schon vielfach von diversen Herstellern adaptiert worden!
Sheaffer Vacfill, Wahl-Eversharp Doric II, und nicht zuletzt Twisbi - alle nutzten dieses System.
Warum bringt es ein "Nobelhersteller" zusammen, ein etabliertes System zu bauen, das nicht funktioniert???
Doch der Reihe nach...
Von einem Forumsmitglied bekam ich einen Viskonti "Homo Sapiens" mit einer geknickten Feder. Der Füllmechanismus war etwas schwergängig und beim Füllen, rutschte der Stift aus der Hand und auf die Feder...
Die Feder an sich ist interessant - eine Palladiumfeder in einem Triepel. Nach einigen Stunden Richtarbeit und "Federstreicheln" präsentierte sie sich wieder in einem vorzeigbaren Zustand. Ich habe noch die Kolbenstange mit etwas Silikonfett behandelt und alles flutschte wieder.
Danach der obligatorische Füll- und Schreibtest verlief vielversprechend.
ABER:
Nach ca. einer halben Seite begann der Tintenfluss zu versiegen. Also das Triepel wieder zerlegt, die Feder noch einmal mit Aceton gereinigt und das Triepel mit der Heißluftpistole erneut zusammengesetzt.
Das gleiche Bild - eine halbe Seite Tintenfluss satt, danach weniger Tinte und schließlich Aussetzer und ein Versagen komplett.
Anschließend habe ich den Tintenleiter im Ultraschallbad gereinigt, die Tintenkanäle mit einer Rasierklinge gereinigt und alles wieder zusammen gebaut...
Gleiches Phänomen - eine halbe Seite Tintenfluss satt und dann ein langsames Versiegen! :roll:
Was kann dieses Verhalten verursachen, was mit einem Richten der Feder zu tun hat???
Nachdem mir beim besten Willen nichts mehr eingefallen ist, habe ich den Besitzer angerufen...
Er bestätigte mir, daß dieses seltsame Schreibverhalten schon vor dem Federschaden, bei ihm aufgetreten war.
Boah ein Füller für 400€, der von Werk ab nicht schreibt???
Ja so etwas gibt es - wenn ein Triepel, das für Patrone/Konverter vorgesehen ist, ohne weitere Prüfung, in einen Füllfederhalter mit einem anderen Funktionsprinzip geschraubt wird!
Der Beitrag wird jetzt aber zu lang - Problem und Lösung reiche ich nach!
Grüße Andi

Benutzeravatar
patta
Beiträge: 2396
Registriert: 06.09.2012 15:08
Wohnort: Köln

Re: Visconti schreibt nicht

Beitrag von patta » 12.06.2020 7:05

Sollte man ihn nicht beim Schreiben ein wenig aufdrehen, damit Tinten kontinuierlich fließen kann?

Gruß patta

Die Hälfte dessen, was man schreibt, ist schädlich, die andere Hälfte unnütz. - Friedrich Dürrenmatt

agathon
Beiträge: 2321
Registriert: 11.01.2009 13:09

Re: Visconti schreibt nicht

Beitrag von agathon » 12.06.2020 8:06

Manchmal liegt es schlicht auch daran, dass der Füller beim Füllen nicht tief genug eingetaucht wurde.

Grüße

agathon

Benutzeravatar
Kormoranfeder
Beiträge: 285
Registriert: 02.06.2019 18:31
Wohnort: Bad Oldesloe

Re: Visconti schreibt nicht

Beitrag von Kormoranfeder » 12.06.2020 8:44

Ja, das Füllen ist echt gewöhnungsbedürftig bei den Dingern.
Carsten

Benutzeravatar
asd0815
Beiträge: 49
Registriert: 20.03.2017 10:29

Re: Visconti schreibt nicht

Beitrag von asd0815 » 12.06.2020 9:45

Ich habe die besten Erfahrungen gemacht, wenn man den HS mit einem Reisetintenfass bedankt.
Genieße den Tag ...

V-Li
Beiträge: 652
Registriert: 17.01.2018 10:40

Re: Visconti schreibt nicht

Beitrag von V-Li » 12.06.2020 9:57

asd0815 hat geschrieben:
12.06.2020 9:45
Ich habe die besten Erfahrungen gemacht, wenn man den HS mit einem Reisetintenfass bedankt.
Das ist wahrscheinlich bei jedem Vakuum-Füller so. Meine Kombination Pineider Reisetintenfass mit TWSBI VAC700R ist auch ein Traum.

DioSanto
Beiträge: 480
Registriert: 21.09.2015 10:59

Re: Visconti schreibt nicht

Beitrag von DioSanto » 12.06.2020 10:52

patta hat geschrieben:
12.06.2020 7:05
Sollte man ihn nicht beim Schreiben ein wenig aufdrehen, damit Tinten kontinuierlich fließen kann?

Gruß patta
bei dem normalen HS ist das nicht nötig, da er kein Double Reservior hat....

(am Anfang hab es anscheinend mal welche mit Double Reservior, ist aber ehr selten)


Ich kann mir vorstellen, das er einfach keine Tinte zieht.
Das kann man testen indem man das Triple rausschraubt, die Kolbenstange zieht, dann leicht rein drückt, dann vorne den Finger drauf und die Kolbenstange ganz durchdrücken!
Wenn der Füller dann am Finger "kleben" bleibt ist alles i.O.
Wenn nicht ist irgendeine Dichtung im inneren kaputt...

Benutzeravatar
patta
Beiträge: 2396
Registriert: 06.09.2012 15:08
Wohnort: Köln

Re: Visconti schreibt nicht

Beitrag von patta » 12.06.2020 11:36

Danke, Max,
das wär ja auch zu einfach gewesen ;)

Gruß patta

Die Hälfte dessen, was man schreibt, ist schädlich, die andere Hälfte unnütz. - Friedrich Dürrenmatt

Mesonus
Beiträge: 512
Registriert: 11.07.2017 22:34
Wohnort: Hannover

Re: Visconti schreibt nicht

Beitrag von Mesonus » 12.06.2020 11:58

So ein bissl fies ist das aber schon von Andi, eine Seite Brandrede und dann verrät er uns die Lösung nicht :D

Ich hätte da jetzt auch zuerst auf das Thema "Double Reservior" getippt.
DioSanto hat geschrieben:
12.06.2020 10:52
am Anfang hab es anscheinend mal welche mit Double Reservior, ist aber ehr selten
Ja, so hatte ich das auch im Sinn. Genaueres könnte da sicher Marc/Laminator sagen, der hat (oder hatte?) ja die Viscontis als Hauptsammelobjekte...

Bei meinem HS hab ich auch das Gefühl, dass er zumindest deutlich besser schreibt, wenn ich ihn aufdrehe. Kein Problem, da ich das schon von meinem TWSBI VAC 700 kannte. So schön der Lava-Korpus beim HS ist, da hat der TWSBI als Demonstrator den Vorteil, dass man sehen kann, was in den beiden Kammern vor sich geht ;)

FF Jan
Diversity contains as many treasures as those waiting for us on other worlds. We will find it impossible to fear diversity and to enter the future at the same time.
Gene Roddenberry

Benutzeravatar
HeKe2
Beiträge: 1209
Registriert: 21.03.2018 23:31

Re: Visconti schreibt nicht

Beitrag von HeKe2 » 12.06.2020 15:03

Andi (Wurmbunt) wollte sicher mal sehen, in welch schönen Spekulationen wir uns hier ergehen. ;)
Er wird aber sicher tief genug in die Materie eingetaucht sein, um uns hier am Ende eine sehr detailierte Antwort geben zu können, woran es hapert. Auf die Lösung bin ich dann mal gespannt. Auch mein HS hat ein durchaus ambivalentes Fließverhalten, wenn auch der Tintenfluss noch nicht zum Stillstand gekommen ist, jedenfalls solange noch Tinte im Tank war.
Beste Grüße
Hermann

Benutzeravatar
Kormoranfeder
Beiträge: 285
Registriert: 02.06.2019 18:31
Wohnort: Bad Oldesloe

Re: Visconti schreibt nicht

Beitrag von Kormoranfeder » 12.06.2020 18:28

Man muss wirklich die Feder komplett versenken, sonst geht da nix rein. Nach Feinwaage wird 0.5-0.6g Tinte gezogen. Das ist nicht viel.
So ein Alter Onoto geht da anders zur Sache, da ist blitzartig ein Erka Fülleinsatz leer.
Carsten

Benutzeravatar
JulieParadise
Beiträge: 3071
Registriert: 13.06.2016 21:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Visconti schreibt nicht

Beitrag von JulieParadise » 12.06.2020 18:35

Ist da nicht auch nur ein Konverter drin?

Siehe diesen Instagram-Post von @pentiques www.instagram.com/p/B53mvLyDZF6

Oder sprechen wir hier von einem anderen Modell/Größe?
Sina / Julie Paradise julieparadise.de | @wwwjulieparadisede

Benutzeravatar
Kormoranfeder
Beiträge: 285
Registriert: 02.06.2019 18:31
Wohnort: Bad Oldesloe

Re: Visconti schreibt nicht

Beitrag von Kormoranfeder » 12.06.2020 19:44

Der Bronze Age ist ein Vaakuumfüller.
Carsten

Benutzeravatar
JulieParadise
Beiträge: 3071
Registriert: 13.06.2016 21:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Visconti schreibt nicht

Beitrag von JulieParadise » 12.06.2020 21:03

Kormoranfeder hat geschrieben:
12.06.2020 19:44
Der Bronze Age ist ein Vaakuumfüller.
Alle Größen?
Sina / Julie Paradise julieparadise.de | @wwwjulieparadisede

Benutzeravatar
Kormoranfeder
Beiträge: 285
Registriert: 02.06.2019 18:31
Wohnort: Bad Oldesloe

Re: Visconti schreibt nicht

Beitrag von Kormoranfeder » 12.06.2020 21:14

Soweit ich weiß gibts den Bronce nur groß. Andere gibt es such kleiner und es gibt auch andere Füllsysteme.
Carsten

Antworten

Zurück zu „Füllerhandel/Service/Reparaturen“