Ein Juwel: Montblanc Achtkant Nº 2 J mit Goldüberzug

(älter als 30 Jahre)

Moderatoren: Lamynator, Zollinger, desas, MarkIV, Linceo

Benutzeravatar
alt_genug
Beiträge: 1152
Registriert: 26.02.2020 11:06
Wohnort: Berlin

Re: Ein Juwel: Montblanc Achtkant Nº 2 J mit Goldüberzug

Beitrag von alt_genug »

Entschleuniger hat geschrieben:
19.05.2024 12:05
[…]
Was hat es denn mit den Safeties auf sich, dass die Handhabung so schwierig ist?
[…]
Hallo Martin,

ein Sicherheitshalter ist im Prinzip eine Tintenflasche mit darin versenkter Feder. Eine Dichtung in der Kappe und eine unten am Drehknopf sorgen für Dichtheit in jeder Lage, daher der Begriff „Sicherheit“ im Namen.

Zum Öffnen und Schließen muss man ihn aber mit der Öffnung nach oben halten, sonst kann Tinte auslaufen. Ist die Feder in Schreibposition gedreht, ist der Halter wieder auslaufsicher und man kann damit Schreiben.

Es war ein Fortschritt gegenüber den früheren Eyedroppern, bei denen Tinte in die Kappe auslaufen konnte, wenn man sie nicht aufrecht herumtrug. So wurde der Clip erfunden, der ein Umkippen des Halters vermeiden sollte.

Beim Safety muss man allerdings nicht nur die Kappe öffnen, sondern zusätzlich noch die Feder herausdrehen. Und auch die Befüllung erforderte eine Pipette o.ä. und etwas Aufmerksamkeit.

Viele Grüße
Sebastian
Benutzeravatar
Entschleuniger
Beiträge: 446
Registriert: 11.03.2021 18:34
Wohnort: Soltau

Re: Ein Juwel: Montblanc Achtkant Nº 2 J mit Goldüberzug

Beitrag von Entschleuniger »

Danke Sebastian,
ich hatte mir im Netz Bilder angeschaut von zerlegten Safetie`s und jetzt macht es das ganze nachvollziehbarer für mich.

Liebe Grüsse
Martin
Forenmisanthrop! Insta: 1607_martin
Antworten

Zurück zu „Alte Schreibgeräte/Oldies“