Pelikan "Star Ruby" (TdJ 2019)

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Benutzeravatar
hoppenstedt
Beiträge: 808
Registriert: 13.10.2013 23:56
Wohnort: Südlich von Stuttgart

Pelikan "Star Ruby" (TdJ 2019)

Beitrag von hoppenstedt » 25.08.2019 14:57

20190824_202410-min.jpg
20190824_202410-min.jpg (600.6 KiB) 925 mal betrachtet
Liebe Gemeinde,

zu meinem gestrigen "28+". Wiegenfest bekam ich von meinen Kindern (entgegen des ersten affektgesteuerten Textes eben auch von meinem Sohn und mit ein "bisschen" Hilfe meiner Frau ;) ) die Star Ruby von Pelikan.
Ich hatte mich bei einem unserer doch in letzter Zeit eher zahlreicher werdenden Besuche bei Schimpf vage dahingehend geäußert, dass ich mir die nicht selber kaufen würde, aber - noch vor der Manganese Orange von Montblanc - in die engste Wahl nähme.

Und dann das 8-)

Ich habe die Star Ruby gleich in einen meiner beiden M205 Demonstratoren mit den begnadeten Federn (Stahl BB mit Schimpf-Italic-Schliff) gefüllt und losgelegt. Das erste Ergebnis des Abends - wie immer auf mittelmäßigen Handy-Fotos - seht ihr mal hier.
Diese äußerlich unscheinbaren Füller bringen die Besonderheiten dieser insbesondere für Pelikan außergewöhnlichen Rotton-Tinte wunderbar zur Geltung. Pelikan hat ja sonst - wie auch ich finde - nicht so das Händchen für Rottöne, das wurde ja hier an anderer Stelle erwähnt, aber mit der Star Ruby haben sie es gut getroffen, finde ich zumindest.

Sie hat ein Shading, das dezent, aber auf bestimmten Papieren sehr wirkungsvoll ist, z. B. Tomoe River oder auf dem erstaunlichen NoName-Zeichenpapier :o meiner Kinder.
Der Name Star Ruby ist meines Erachtens gut gewählt: natürlich / selbstverständlich kann man den Asterismus eines echten Sternrubins nicht mit einer Tinte wiedergeben, aber die Farbverläufe von dunklerem Rot zu hellerem Rot-Pink sind schön und besonders. Die Allegorie auf Edelsteine ist ja sowieso durchaus diskussionswürdig, aber das will ich jetzt nicht vertiefen.

Also keine Schreibflüssigkeit für alle Tage, aber für besondere Gelegenheiten, und mit dieser - äußerlich unscheinbaren - Feder und dito Füller wunderbar zur Geltung gebracht.
20190824_202537-min.jpg
20190824_202537-min.jpg (565.75 KiB) 925 mal betrachtet
20190824_202723-min.jpg
20190824_202723-min.jpg (690.31 KiB) 925 mal betrachtet
20190824_202558-min.jpg
20190824_202558-min.jpg (536.11 KiB) 925 mal betrachtet
Zuletzt geändert von hoppenstedt am 25.08.2019 15:38, insgesamt 2-mal geändert.
"Nulla dies sine linea."
Grüße von Alfred :)

Verne
Beiträge: 364
Registriert: 10.11.2013 11:00

Re: Pelikan "Star Ruby" (TdJ 2019)

Beitrag von Verne » 25.08.2019 15:16

Hallo Alfred,

erstmal alles gute nachträglich zum Purzeltag :mrgreen:

Danke für die Vorstellung der Star Ruby, das ist mal ein rot, das mir auch gefallen könnte.

Schönen Restsonntag
Marc
Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen. (John Lennon)

Benutzeravatar
hoppenstedt
Beiträge: 808
Registriert: 13.10.2013 23:56
Wohnort: Südlich von Stuttgart

Re: Pelikan "Star Ruby" (TdJ 2019)

Beitrag von hoppenstedt » 25.08.2019 15:31

@Marc: Danke; ist immer wieder schön, 28 zu werden :lol:
---
Ja, die Star Ruby ist wirklich eine Entdeckung, irgendwie ein maskulines Rosarot, falls es das gibt :P - nicht so "hämoglobinmäßig" :evil: wie z. B. dieses Hadriansrot von Mongblang oder ähnliche Töne...
"Nulla dies sine linea."
Grüße von Alfred :)

SpurAufPapier
Beiträge: 878
Registriert: 13.01.2018 19:55

Re: Pelikan "Star Ruby" (TdJ 2019)

Beitrag von SpurAufPapier » 25.08.2019 18:10

Alles Gute nachträglich!

hoppenstedt hat geschrieben:
25.08.2019 15:31

Ja, die Star Ruby ist wirklich eine Entdeckung, irgendwie ein maskulines Rosarot
Das wäre nun fast einen eigenen Thread wert: eine Diskussion über maskuline und feminine Tintenfarben. Ich stelle mir lebhaft vor, wie das ausufern könnte. Wie um Himmels Willen kann eine Farbe maskulin oder feminin sein?
Grüße
Vikka

Das Leben ist zu kurz für schlechte Schreibgeräte

DanielH
Beiträge: 2323
Registriert: 10.10.2007 12:29
Wohnort: Düsseldorf

Re: Pelikan "Star Ruby" (TdJ 2019)

Beitrag von DanielH » 25.08.2019 21:18

Ich finde, das gibt es schon, ist aber natürlich eine kulturelle Frage. In unterschiedlichen Kulturen werden Farben unterschiedlichen Geschlechtern zugeordnet. Violett und Rosa gelten in unserer Kultur nun mal traditionell eher als "Frauenfarben". Ich sage nicht, dass das gut ist, aber ich halte es für gegeben.

Frischling
Beiträge: 1006
Registriert: 02.10.2017 20:11

Re: Pelikan "Star Ruby" (TdJ 2019)

Beitrag von Frischling » 25.08.2019 21:29

Nein, Violett ist mM nur dann weiblich wenn es glitzert oder Richtung Lila geht. Ein schönes dunkles Violett ist ein Neutrum :mrgreen:
(sorry für OT)

Alfred, die Tinte ist sehr hübsch, danke für die Vorstellung

LG
Christa

SpurAufPapier
Beiträge: 878
Registriert: 13.01.2018 19:55

Re: Pelikan "Star Ruby" (TdJ 2019)

Beitrag von SpurAufPapier » 25.08.2019 21:39

Tja, und schon gibt es unterschiedliche Ansichten! :mrgreen:

Wenn Rosa weiblich ist, warum gibt es dann in unserem Kulturkreis so viele Männer von durchaus maskulinem Auftreten, die zartrosa Hemden mit (dunklerer) rosa Krawatte tragen (und niemand nimmt daran Anstoß - glücklicherweise)?
Grüße
Vikka

Das Leben ist zu kurz für schlechte Schreibgeräte

Benutzeravatar
hoppenstedt
Beiträge: 808
Registriert: 13.10.2013 23:56
Wohnort: Südlich von Stuttgart

Re: Pelikan "Star Ruby" (TdJ 2019)

Beitrag von hoppenstedt » 25.08.2019 22:44

:lol: :lol: :lol:
Lustig und durchaus tiefgründig, diese Diskussion über weibliche & männliche (Tinten-)Farben!
So etwas wollte ich gar nicht bezwecken mit meiner losen Bemerkung, aber ich finde es auf sympathische Weise bereichernd.
(Übrigens habe ich immer noch das schöne dunkle Montegrappa Violett in meinem Monte Grappa :P wie seinerzeit bei der Vorstellung erstbefüllt. Laut Christa ist das ja immerhin neutral ;) )

Star Ruby jedenfalls hat schon einige Tagebuchseiten gefärbt und macht sich richtig gut (auf Tomoe River in diesem Fall).
"Nulla dies sine linea."
Grüße von Alfred :)

SpurAufPapier
Beiträge: 878
Registriert: 13.01.2018 19:55

Re: Pelikan "Star Ruby" (TdJ 2019)

Beitrag von SpurAufPapier » 25.08.2019 23:58

Alfred, ich wollte nicht Deinen Thread kapern. Deine schöne Vorstellung hat mich dazu bewogen, den Kauf dieser Tinte in Betracht zu ziehen. Rosa kann ich nicht leiden, aber ein intensiver, dunkler Ton in der Art von Diamine Deep Magenta ist durchaus meins, und die Star Ruby geht auch in die Richtung, die muss ich aber in natura sehen, bevor ich mich entscheide.

;)
Hoffentlich wird keinem einfallen, Dich für (zu) weiblich zu halten, weil Du mit violett schreibst (es gab hier mal einen Forist, der im Büro in Besprechungen mit Rosa schrieb, weiß nicht, ob ich den Post noch einmal finde).
Und ich muss jetzt nachdenken - werde ich für (zu) männlich gehalten, wenn ich mit Blau schreibe? :P

OT: Ich musste meinem damals zweijährigen Sohn einen Kuscheltraktor häkeln. Er hatte eine Phase überbordender Begeisterung für Fahrzeuge aller Art und nahm auch mehrere ins Bett. Der Traktor musste deshalb weich sein. Kaufen konnte ich ihn nicht, denn mein Sohn wünschte ihn sich in Lila.
Mit gelben Rädern sah das Ergebnis dann auch ganz gut aus :D .
Grüße
Vikka

Das Leben ist zu kurz für schlechte Schreibgeräte

SpurAufPapier
Beiträge: 878
Registriert: 13.01.2018 19:55

Re: Pelikan "Star Ruby" (TdJ 2019)

Beitrag von SpurAufPapier » 26.08.2019 0:25

Wir hatten hier schon mal etwas Ähnliches:
viewtopic.php?f=11&t=12056
Grüße
Vikka

Das Leben ist zu kurz für schlechte Schreibgeräte

Thom
Beiträge: 595
Registriert: 02.03.2019 22:47

Re: Pelikan "Star Ruby" (TdJ 2019)

Beitrag von Thom » 26.08.2019 1:39

SpurAufPapier hat geschrieben:
25.08.2019 23:58
Und ich muss jetzt nachdenken - werde ich für (zu) männlich gehalten, wenn ich mit Blau schreibe? :P
GinTonic hielt ich ein halbes Jahr lang für einen Mann. Ich möchte mich aber auch beim Herrn hoppenstedt
für die "Ink of the Year" - Betrachtung bedanken, das Jahr ist ja schon fast wieder rum.

V.G.
Thomas

Benutzeravatar
hoppenstedt
Beiträge: 808
Registriert: 13.10.2013 23:56
Wohnort: Südlich von Stuttgart

Re: Pelikan "Star Ruby" (TdJ 2019)

Beitrag von hoppenstedt » 26.08.2019 3:33

Vor lauter "Frau und Mann" habe ich jetzt zur Klärung einen Tagebucheintrag in "Beryl" von Lamy gemacht :oops:
Das ist auch ganz schon ausge-Fuchsia-t ;)

Aber Star Ruby bleibt der derzeitige Colour Star!
Lamy-Crystal-Beryl-BS_1500x.jpg
Lamy-Crystal-Beryl-BS_1500x.jpg (96.35 KiB) 633 mal betrachtet
"Nulla dies sine linea."
Grüße von Alfred :)

Benutzeravatar
Tenryu
Beiträge: 4698
Registriert: 10.06.2004 0:45
Wohnort: Basel

Re: Pelikan "Star Ruby" (TdJ 2019)

Beitrag von Tenryu » 26.08.2019 5:21

SpurAufPapier hat geschrieben:
25.08.2019 21:39
Wenn Rosa weiblich ist, warum gibt es dann in unserem Kulturkreis so viele Männer von durchaus maskulinem Auftreten, die zartrosa Hemden mit (dunklerer) rosa Krawatte tragen ....
Weil sie nicht wissen, daß man weiße Hemden nicht mit roter Wäsche in die Maschine gibt. :P :mrgreen:

Farblich kann ich mich mit der Star Ruby nicht wirklich anfreunden. Ich will nicht sagen, daß ich sie häßlich finde, aber rote Schrift geht mir schon nach kurzer Zeit auf die Nerven. (Genau wie orangene oder rötlich-violette.)

SpurAufPapier
Beiträge: 878
Registriert: 13.01.2018 19:55

Re: Pelikan "Star Ruby" (TdJ 2019)

Beitrag von SpurAufPapier » 26.08.2019 9:47

Tenryu hat geschrieben:
26.08.2019 5:21
Weil sie nicht wissen, daß man weiße Hemden nicht mit roter Wäsche in die Maschine gibt. :P :mrgreen:
Ist mir auch schon passiert... Nicht rosa, aber aus einem schneeweißen Hemd wurde ein blassblaues. Mein Mann trägt es mir immer noch nach... :D
Tenryu hat geschrieben:
26.08.2019 5:21
Farblich kann ich mich mit der Star Ruby nicht wirklich anfreunden. Ich will nicht sagen, daß ich sie häßlich finde, aber rote Schrift geht mir schon nach kurzer Zeit auf die Nerven. (Genau wie orangene oder rötlich-violette.)
Ich würde auch nicht einen laufenden Text damit schreiben wollen (außer, es passt exakt zur Farbe des Notizbucheinbands, dann vielleicht). Aber für Anmerkungen/Korrekturen finde ich die Farbe geeignet, muss ja nicht immer Rot sein. Und die Lamy Beryl sieht auch ganz gut aus.
Grüße
Vikka

Das Leben ist zu kurz für schlechte Schreibgeräte

Unicorn
Beiträge: 33
Registriert: 30.03.2018 6:58

Re: Pelikan "Star Ruby" (TdJ 2019)

Beitrag von Unicorn » 26.08.2019 15:18

Ich habe die Tinte schon eine Zeit lang daheim. Wie SpurAufPapier gesagt hat, ist es eine schöne Korrekturtinte. Als Lehrerin musste die also bei mir einziehen. Ich finde sie schlägt farblich in die gleiche Kerbe wie die Lamy Vibrant Pink, allerdings mag ich die Edelstein Tinte lieber da sie unkomplizierter im Füller ist.

Antworten

Zurück zu „Tintenbetrachtungen / Ink-Reviews“