Pilot Iroshizuku Kon-Peki

Moderatoren: MarkIV, desas, Linceo, Lamynator, JulieParadise, HeKe2

mariannchen
Beiträge: 1386
Registriert: 25.03.2011 11:11

Re: Pilot Irushizuko KonPeki

Beitrag von mariannchen » 03.06.2012 23:58

danke Florian, werd ich ausrichten.

Und freu dich auf das Papier, es ist auch prima für Tintentests geeignet.

Liebe Grüße

Marianne

Rik
Beiträge: 13
Registriert: 19.09.2014 19:10
Wohnort: Berlin

Re: Pilot Irushizuko KonPeki

Beitrag von Rik » 18.10.2014 21:30

Hallo Liebe Community,

nun kam auch endlich meine Irushizuko Kon Peki und will hiermit mal mein ersten Ink-Test.
Für Verbesserungsvorschläge bin ich natürlich immer zu haben.

Das hier ist auf Kopierpapier:

<Bilder vorläufig entfernt>

Das hier auf Rhodia DotPad A5


Und hier nochmal abfotografiert:

Grüße
René
Zuletzt geändert von Rik am 18.10.2014 22:03, insgesamt 1-mal geändert.

PeliJoerg
Beiträge: 466
Registriert: 21.03.2013 15:04

Re: Pilot Irushizuko KonPeki

Beitrag von PeliJoerg » 18.10.2014 21:44

Hallo René!

Besten Dank für den Test!

Und auf die Schnelle drei Verbesserungsvorschläge:
1) Das erste Bild hier im Forum hochladen.
2) Das zweite Bild hier im Forum hochladen.
3) Das dritte Bild ...

Jörg

werner
Beiträge: 2989
Registriert: 10.04.2007 17:26
Wohnort: Bamberg
Kontaktdaten:

Re: Pilot Irushizuko KonPeki

Beitrag von werner » 18.10.2014 21:47

Hallo René,

es ist schön, dass Du Deinen ersten Tintentest hier eingestellt hast.

Nur werde ich persönlich diesen Test nicht weiter ansehen, weil ich auf die Werbeeinblendungen des von Dir gewählten Bilderdienstes gerne verzichten kann. Ich denke, dass es mehreren Forumsmitglieder ebenso geht.

Solche zweifelhaften Werbebildchen sind hier nicht erwünscht.

Viele Grüße
Werner
Leserlichkeit ist die Höflichkeit der Handschrift. (Friedrich Dürrenmatt)

PeliJoerg
Beiträge: 466
Registriert: 21.03.2013 15:04

Re: Pilot Irushizuko KonPeki

Beitrag von PeliJoerg » 18.10.2014 21:53

Sieht dann zum Beispiel so aus - ganz ohne lästige Werbung und Wartezeit:

Das erste Bild (auf Kopierpapier):
27hay66rr5gi_175.jpg
27hay66rr5gi_175.jpg (393.68 KiB) 2517 mal betrachtet
Zuletzt geändert von PeliJoerg am 18.10.2014 22:20, insgesamt 1-mal geändert.

Rik
Beiträge: 13
Registriert: 19.09.2014 19:10
Wohnort: Berlin

Re: Pilot Irushizuko KonPeki

Beitrag von Rik » 18.10.2014 22:01

wie hast du das jetzt gemacht ? ich durfte das nicht im Forum hochladen wegen der 400kb Begrenzung...

Verzeiht.

Grüße
René

PeliJoerg
Beiträge: 466
Registriert: 21.03.2013 15:04

Re: Pilot Irushizuko KonPeki

Beitrag von PeliJoerg » 18.10.2014 22:07

Hallo René!

Ja, wie habe ich das jetzt gemacht?

Ganz einfach: mit XnView (geht aber auch mit [fast] jedem anderen Grafik- oder Fotobearbeitungsprogramm Deiner Wahl) solange verkleinert, bis es knapp unter 400 KB war.

Die anderen beiden Fotos kommen gleich noch.

Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich die aggressive Werbung dieses Bilderhosters (zwei Fenster, die sich ungefragt öffnen; eins davon legt gleich mit einem vertonten Video los) oder die lange Wartezeit bis zum Anzeigen der Bilder nerviger finde ...

Jörg

Rik
Beiträge: 13
Registriert: 19.09.2014 19:10
Wohnort: Berlin

Re: Pilot Irushizuko KonPeki

Beitrag von Rik » 18.10.2014 22:13

Danke dir Jörg,

werde es beim nächsten mal besser machen.

Auch dir Werner für die herzlich netten Worte.

Grüße
René

PeliJoerg
Beiträge: 466
Registriert: 21.03.2013 15:04

Re: Pilot Irushizuko KonPeki

Beitrag von PeliJoerg » 18.10.2014 22:19

Das zweite Bild (auf Rhodia Dot Pat):
sfyjnniij6y_800.jpg
Rhodia Dot Pat
sfyjnniij6y_800.jpg (188.48 KiB) 2500 mal betrachtet
Und das dritte (Foto):
ja7di716lb4b_523.jpg
Foto
ja7di716lb4b_523.jpg (397.46 KiB) 2503 mal betrachtet

Benutzeravatar
Tenryu
Beiträge: 5132
Registriert: 10.06.2004 0:45
Wohnort: Basel

Re: Pilot Irushizuko KonPeki

Beitrag von Tenryu » 19.10.2014 0:26

Auf meinem Laptop hier sehen die Edelstein Topaz und die Kon-peki fast gleich aus.
Ist das auch in der Realität so?

Benutzeravatar
meinauda
Beiträge: 3782
Registriert: 31.12.2010 3:53
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Pilot Irushizuko KonPeki

Beitrag von meinauda » 19.10.2014 1:55

Tenryu hat geschrieben:Auf meinem Laptop hier sehen die Edelstein Topaz und die Kon-peki fast gleich aus.
Ist das auch in der Realität so?
Ja, auch in der Realität und auf meinen Tintenkärtchen auch. Die kon peki läuft ein bisschen satter.
image.jpg
image.jpg (174.82 KiB) 2470 mal betrachtet

Benutzeravatar
Tenryu
Beiträge: 5132
Registriert: 10.06.2004 0:45
Wohnort: Basel

Re: Pilot Irushizuko KonPeki

Beitrag von Tenryu » 19.10.2014 12:56

Danke. Jetzt kann ich die kon-peki von meiner Wunschliste streichen. (Nicht weil sie mir nicht gefällt, sondern, weil ich die Topaz schon besitze.) :)

Rik
Beiträge: 13
Registriert: 19.09.2014 19:10
Wohnort: Berlin

Re: Pilot Irushizuko KonPeki

Beitrag von Rik » 19.10.2014 13:57

Ich finde die KonPeki eine Spur heller als die Edelstein Topaz.
Sie fliesst auch bei weitem besser.
Ich weiss nicht ob du SIe streichen solltest ^^

Grüße
René

Benutzeravatar
Tenryu
Beiträge: 5132
Registriert: 10.06.2004 0:45
Wohnort: Basel

Re: Pilot Irushizuko KonPeki

Beitrag von Tenryu » 19.10.2014 14:56

Hmm.... Sagen wir, sie wird auf der Liste zurück gestellt, bis die Topaz aufgebraucht ist. :)
Es gibt da noch 3-4 andere Iroshizukus, die mir auch gut gefallen. Die Asa-gao, Ama-iro, Tsuyu-kusa...

Ich habe doch gar nicht so viel zu schreiben. :|

Benutzeravatar
meinauda
Beiträge: 3782
Registriert: 31.12.2010 3:53
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Pilot Irushizuko KonPeki

Beitrag von meinauda » 19.10.2014 18:46

Rik hat geschrieben:Ich finde die KonPeki eine Spur heller als die Edelstein Topaz.
Sie fliesst auch bei weitem besser.
Ich weiss nicht ob du SIe streichen solltest ^^

Grüße
René
Hallo René, das ist nach meinem Empfinden mit dem Tintenfluss bei mir auch so, dass die Kon Peki besser/satter fließ, dadurch sind beide im Vergleich auch sehr abhängig von Feder und Tintenleiter. Bei meinen Tintenpappausstrichen und Glasfederbeschriftung erscheint mir die Kon Peki eher dunkler. Farbunterschiede durch M-Feder gegenüber trocken laufenden 1,1 Stubfedern können gewaltig sein.
Die KonPeki hat etwas mehr Leuchtkraft finde ich und wenn man den satteren Fluss für einen Füllhalter braucht, wäre die KonPeki für mich immer noch erste Wahl. Für die Satten gibt die Topas ein gutes Bild.
(Wie im normalen Leben, die Kostverächter kriegen immer die teurere ausgewählte Nahrung, die schnell Satten auch mal watt Billigeres.) :wink:

Antworten

Zurück zu „Tintenbetrachtungen / Ink-Reviews“