Zeigt her eure breiten Federn

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

bebna
Beiträge: 223
Registriert: 07.05.2016 9:04
Wohnort: Leipzig

Re: Zeigt her eure breiten Federn

Beitrag von bebna » 30.03.2019 17:04

Gehöre eher zu den Freunden der dünnen Federn, aber auch ich hab auch ein paar Breite immer mit Tinte gefüllt. Diese sind eher der günstigen Natur, aber ich finde es ist auch mal toll, wenn man auch, was für den Einstieg aufzeigt. Leider war es mir nicht ganz möglich die Tinte und die Feder gleichzeitig auf das Bild zu bringen, dafür gabt es sie nun erstmal Einzeln:

Bild
Bild

Die Feder des Kaweco Supras ist einiges größer als was man sonst von Kaweco gewohnt ist:
Bild

Zusammen mit dem größeren Leiter macht sie sich aber gut als breiter Schreiber:
Bild

Wenn dies einen immer noch zu Teuer ist, oder wenn man nicht das Lottospiel mit Kawecos Babybottoms eingehen will empfehle ich immer noch die Kombination von WingSung 659 und einer Pilot Plumix BB Feder, wie ich es schon damals im 659er Thread beschrieben habe. Dies macht sich auch gut für die Glitter Tinten, denn man sieht wie es um den Leiter steht und man kann alles sehr einfach und gut reinigen.
Bild

Folgender Füller zeige ich eigentlich nur Selten, aber finde ich sollte man aber auch mal drüber sprechen. Ich habe den folgenden Herlitz Tornado Classic damals auf der Straße vor einer Schule gefunden, seine Feder war zerbrochen. Ich habe ihn Gereinigt und die Feder glatt geschliffen, nun ist es ein sehr schöner Italic BB Schreiber statt nur Müll. Heutzutage wird er unter der Marke Stylex von Pelikan(?) vertrieben, welcher leider nicht mehr als Eyedropper benutzt werden kann ohne Bearbeitung. Den hab ich als Vergleich mal daneben gelegen:
Bild

Mag
Beiträge: 65
Registriert: 18.12.2016 23:01
Wohnort: Bei Esslingen

Re: Zeigt her eure breiten Federn

Beitrag von Mag » 31.03.2019 18:41

Ein alter M400 mit einer OBB-Feder:
E0D07FC9-3AE6-45AF-A31C-32AF7930E45A.jpeg
E0D07FC9-3AE6-45AF-A31C-32AF7930E45A.jpeg (179.08 KiB) 1465 mal betrachtet

Benutzeravatar
hoppenstedt
Beiträge: 1013
Registriert: 13.10.2013 23:56
Wohnort: Südlich von Stuttgart

Re: Zeigt her eure breiten Federn

Beitrag von hoppenstedt » 02.04.2019 0:08

SOO genial, dieses Thema!
Eine FF (= fette Feder) schöner und g...uter als die andere...!
"Nulla dies sine linea."
Grüße von Alfred :)

Windhund
Beiträge: 46
Registriert: 28.01.2019 18:12
Wohnort: Wuppertal

Re: Zeigt her eure breiten Federn

Beitrag von Windhund » 02.04.2019 20:47

Ich habe nur einige breite Federn, da ich normalerweise eher schmal schreibe.
Trotzdem, hier eine kleine Auswahl.
Pilot Custom 823 in B ud der TWSBi Eco mit einer Breiten Architekt Feder.
Auf Wunsch liefere ich noch den Visconti Homo Sapiens Bronze AGE OS mit der 1.3 Stub nach welcher meiner Meinung nach in 1.5 schreibt.
Dateianhänge
Pilot.jpg
Pilot.jpg (97.19 KiB) 1285 mal betrachtet
Pilot 2.jpg
Pilot 2.jpg (72.06 KiB) 1285 mal betrachtet
Pilot 1.jpg
Pilot 1.jpg (95.64 KiB) 1285 mal betrachtet
TWSBI3.jpg
TWSBI3.jpg (98.28 KiB) 1285 mal betrachtet
TWSBI 1.jpg
TWSBI 1.jpg (76.72 KiB) 1285 mal betrachtet
TWSBI2.jpg
TWSBI2.jpg (97.53 KiB) 1285 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Windhund am 02.04.2019 20:50, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn eine Sache anfängt irre zu werden, werden die Irren zum Profi.
H.S. Thompson

Windhund
Beiträge: 46
Registriert: 28.01.2019 18:12
Wohnort: Wuppertal

Re: Zeigt her eure breiten Federn

Beitrag von Windhund » 02.04.2019 20:48

Leider drehen sich hier die Bilder, trotzdem noch eben Ihn hier.
Der Waterman Edson in L (also B)
Dateianhänge
Waterman4.jpg
Waterman4.jpg (103.68 KiB) 1283 mal betrachtet
Waterman.jpg
Waterman.jpg (92.96 KiB) 1283 mal betrachtet
Wenn eine Sache anfängt irre zu werden, werden die Irren zum Profi.
H.S. Thompson

Benutzeravatar
Edelweissine
Beiträge: 1448
Registriert: 08.01.2016 18:32

Re: Zeigt her eure breiten Federn

Beitrag von Edelweissine » 04.04.2019 13:49

Dieser M400 old style blaugestreift hat eine herrlich nasse Tannenbaumfeder in Stärke B.
Die Schriftprobe entstand mit schnödem Königsblau 4001.
Dateianhänge
20190404_134522-1280x768.jpg
20190404_134522-1280x768.jpg (156.57 KiB) 1193 mal betrachtet
Gruß,
Heike

Mag
Beiträge: 65
Registriert: 18.12.2016 23:01
Wohnort: Bei Esslingen

Re: Zeigt her eure breiten Federn

Beitrag von Mag » 28.04.2019 12:39

So, ich kann einen Neuzugang zeigen - eine IB-Feder für den M800/ 805. Leider fehlt mir noch der passende Rest dazu, daher kann ich sie leider noch nicht nutzen. Die Feder ist aber trotzdem zeigenswert.

60FDA82F-50A3-439C-B335-393648FE8239.jpeg
60FDA82F-50A3-439C-B335-393648FE8239.jpeg (263.34 KiB) 1032 mal betrachtet

Mag
Beiträge: 65
Registriert: 18.12.2016 23:01
Wohnort: Bei Esslingen

Re: Zeigt her eure breiten Federn

Beitrag von Mag » 02.12.2019 14:07

Ich möchte einen Neuzugang melden - eine BB-Feder, aktuell in einem M215 eingeschraubt.

Interessant das es sich hierbei um eine 18c-Feder handelt. Wahrscheinlich von einem M4xx Sondermodell?
2BA85DF1-C979-496A-B954-9AADBFA7CFA3.jpeg
2BA85DF1-C979-496A-B954-9AADBFA7CFA3.jpeg (244.75 KiB) 642 mal betrachtet

Benutzeravatar
Linceo
Beiträge: 3237
Registriert: 14.03.2009 9:37
Wohnort: Frankfurt

Re: Zeigt her eure breiten Federn

Beitrag von Linceo » 02.12.2019 17:09

Solche 18 Karat-Federn wurden in den alten M600er Modellen verbaut, die ja die gleichen Maße hatten wie die M200er und M400er Serien.

Donate
"Nicht müde werden / sondern dem Wunder / leise / wie einem Vogel / die Hand hinhalten" (Hilde Domin)

Beitrag in schwarz: Donate als Füllerfreundin - Beitrag in grün: Donate als Moderatorin

pejole
Beiträge: 1536
Registriert: 12.08.2010 1:59
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Zeigt her eure breiten Federn

Beitrag von pejole » 02.12.2019 19:56

Von mir mal ein paar meiner breiteren Federn, benutzt für Unterschriften wird fast ausschließlich die 140 3B welche leicht auf O umgeschliffen wurde. Mit schwarzer Tinte und richtig schön groß geschrieben macht die Feder schon was her. Die breiten Federn stammen alle aus meinen ersten Sammlertagen als mir die Federn nicht breit genug sei konnten, heute hingegen können sie mir nicht fein genug sein.

Gruß, Martin
Dateianhänge
20190413_143314-01.jpeg
20190413_143314-01.jpeg (681.9 KiB) 537 mal betrachtet
20190413_142144-01.jpeg
20190413_142144-01.jpeg (559.23 KiB) 537 mal betrachtet

Mag
Beiträge: 65
Registriert: 18.12.2016 23:01
Wohnort: Bei Esslingen

Re: Zeigt her eure breiten Federn

Beitrag von Mag » 02.12.2019 20:27

Linceo hat geschrieben:
02.12.2019 17:09
Solche 18 Karat-Federn wurden in den alten M600er Modellen verbaut, die ja die gleichen Maße hatten wie die M200er und M400er Serien.

Donate
Danke für den Hinweis. Ich hatte bei pelikan-collectibles auch 18c Federn beim M420 gefunden, deswegen meine Vermutung. Die alten M600 hatte ich gar nicht in Betracht gezogen. Aber wahrscheinlich waren das dann einfach dieselben Federn wie in den alten M600.

penthusiast
Beiträge: 230
Registriert: 15.09.2013 20:45

Re: Zeigt her eure breiten Federn

Beitrag von penthusiast » 06.12.2019 12:52

Hallo,

hier meine 'Wünsch-Dir-was-Feder', die ich mir auf Crisp Italic habe schleifen lassen.

Gruß,
Stefan
DSC_0653.JPG

Frischling
Beiträge: 1122
Registriert: 02.10.2017 20:11

Re: Zeigt her eure breiten Federn

Beitrag von Frischling » 06.12.2019 13:08

Sehr schönes Schriftbild - herzlichen Glückwunsch zum edlen Vogel :)

LG
Christa

Benutzeravatar
Wurmbunt
Beiträge: 313
Registriert: 19.10.2018 1:42
Wohnort: Mittelfranken

Re: Zeigt her eure breiten Federn

Beitrag von Wurmbunt » 06.12.2019 16:30

Hallo,
zur Zeit habe ich eien Wyvern Modell Ambassador unter Tinte.
Der Füller stammt aus den 50er Jahren und hat eine 14c Stub-Feder. Wyvern ist ein englischer Hersteller, der bereits seit den 1920er Jahren aktiv ist und seine eigenen Federn herstellte.
15756437540690.jpg
Wyvern 14ct Feder
15756437540690.jpg (161.17 KiB) 245 mal betrachtet
Wenn die normale Strichvarianz nicht ausreicht, lässt sich die Feder auch flexibel schreiben.
15756439798730.jpg
Wyvern Ambassador
15756439798730.jpg (148.19 KiB) 245 mal betrachtet
Die jeweils rechten Figuren sind mit etwas Druck zu Papier gebracht.
Grüße Andi

Benutzeravatar
Schaumburger
Beiträge: 235
Registriert: 10.03.2018 5:14
Wohnort: Norddeutschland

Re: Zeigt her eure breiten Federn

Beitrag von Schaumburger » 06.12.2019 22:10

Wurmbunt hat geschrieben:
06.12.2019 16:30
Hallo,
zur Zeit habe ich eien Wyvern Modell Ambassador unter Tinte.
Der Füller stammt aus den 50er Jahren und hat eine 14c Stub-Feder. Wyvern ist ein englischer Hersteller, der bereits seit den 1920er Jahren aktiv ist und seine eigenen Federn herstellte.15756437540690.jpg
Wenn die normale Strichvarianz nicht ausreicht, lässt sich die Feder auch flexibel schreiben.15756439798730.jpg
Die jeweils rechten Figuren sind mit etwas Druck zu Papier gebracht.
Ach, wie schön! Die Briten mit ihren herrlichen Mustern aus Zelluloid und dann noch solche Federn...

Glückwunsch dazu!

Beste Grüße
Jens
.....................................................................................................
was mich sonst so interessiert:
https://www.flickr.com/photos/136145166@N02/albums

Antworten

Zurück zu „Rund um die Feder / Regarding nibs“