Immerschreibtinte für Pelikan M805

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
Schuka
Beiträge: 28
Registriert: 06.12.2016 18:32

Immerschreibtinte für Pelikan M805

Beitrag von Schuka » 30.10.2019 19:24

Hallo liebe Forumskolleginnen und -kollegen,

ich habe mir gerade einen Pelikan M805 mit einer F Feder gegönnt und bräuchte Eure Meinung zu einer geeigneten Tinte. Großartige Tintenerfahrungen habe ich hier leider nicht.

Was ich beim Stöbern hier gelernt habe ist, dass die von mir in meinem M600 mit M Feder eingesetzte Pelikan 4001, königsblau recht flüssig ist. Meinen M600 kann ich dann schon mal länger (Wochen) unbenutzt liegen lassen und trotzdem schreibt er sofort und satt an.

Das möchte ich mit dem 805er auch erreichen, allerdings mit einer anderen Farbe (grün, rot, lila, nichts helles)

Hier wurde mal gepostet, dass z.b. die Tinte Pelikan 4001, blau-schwarz z.b. dickflüssiger sei, was mir bei einem M400 old Style mit OM Feder schon mal zugute kommt. Soweit, so gut. Also kann man offensichtlich nicht Pelikan 4001 mit Pelikan 4001 vergleichen. :(

Gibt es irgendwo eine Übersicht oder ähnliches wie ich “flüssige“ Tinten gegenüber „zähen“ finde.
Mir würde es auch schon helfen, wenn ich eine Einschätzung der Edelsteinfarben erhalten würde, wie Farbe Topaz eher dickflüssig ...
Ich hoffe, ich habe es hier im Forum nicht übersehen.

Die Vielschreiber werden vielleicht sagen: Kaufen, kaufen und ausprobieren, aber dazu schreibe ich zu wenig.
Danke schon mal für Euren Support.

Viele Grüße
Schuka

Thom
Beiträge: 883
Registriert: 02.03.2019 22:47

Re: Immerschreibtinte für Pelikan M805

Beitrag von Thom » 30.10.2019 19:39

Hallo Schuka,

vergleichen kann man die Pelikan 4001 schon miteinander, sie sind nur nicht alle genau gleich. Die Pelikan Edelstein haben durchschnittlich einen etwas höheren Tintenfluss als die 4001, das hat aber, vor allem auf sehr saugfähigem Papier, auch Nachteile.

V.G.
Thomas

Benutzeravatar
duckrider
Beiträge: 638
Registriert: 21.02.2014 11:51
Wohnort: nahe Wiesbaden

Re: Immerschreibtinte für Pelikan M805

Beitrag von duckrider » 31.10.2019 4:08

Das ist das wundervolle an Pelikanen, dass sie auch nach längerem Liegen lassen quasi direkt anschreiben, das durfte ich bei einigen anderen hochwertigen( und -preisigen) Fabrikaten so leider nicht immer feststellen.

Die Edelstein Topas kann ich nach meiner Erfahrung empfehlen, bislang hat sie immer gleich losgelgt.
Blauschwarze 4001er Erfahrungen habe ich nicht, im Forum liest man aber hin und wieder über trockenes Fliessverhalten.

Sicher muss man bei nur sporadischem Gebrauch den Füllhalter hin und wieder auswaschen, jede Tinte trocknet irgendwann ein...

Viel Spaß mit dem 805er, da sollte, gleichwelche Tinte erst einmal nix eintrocknen, da man den nur ungern aus der Hand legt :)
Thomas
Scribere qui nescit, nullum putat esse laborem.

Benutzeravatar
NicolausPiscator
Beiträge: 2851
Registriert: 14.01.2017 17:31
Wohnort: Mare Crisium
Kontaktdaten:

Re: Immerschreibtinte für Pelikan M805

Beitrag von NicolausPiscator » 31.10.2019 7:20

Dass Pelikane zuverlässig auch nach längerer Pause anschreiben, kann ich bestätigen. Bei mir spielt die Tinte da gar keine Rolle. Bisher hat es mit allen geklappt.

Benutzeravatar
eisbaer-kiel
Beiträge: 627
Registriert: 11.04.2006 14:27
Wohnort: Lübeck

Re: Immerschreibtinte für Pelikan M805

Beitrag von eisbaer-kiel » 31.10.2019 7:53

Guten Morgen,
mein blauer 805er mit F-Feder hat jetzt schon seit gut zwei Jahren permanent die Edelstein Topaz im Tank. Anschreibprobleme hatte ich nie. Auch nach drei Wochen Sommerurlaub war das kein Problem.
Viele Grüße
Manfred

Schuka
Beiträge: 28
Registriert: 06.12.2016 18:32

Re: Immerschreibtinte für Pelikan M805

Beitrag von Schuka » 31.10.2019 8:00

Dann werde ich ich mich mal an den Edelsteinen versuchen.
Farbe steht noch nicht fest, wobei 2 Empfehlungen für Topaz die Richtung vorgeben ;)

Vielen Dank für Eure schnellen Antworten.
Viele Grüße Schuka

V-Li
Beiträge: 463
Registriert: 17.01.2018 10:40

Re: Immerschreibtinte für Pelikan M805

Beitrag von V-Li » 31.10.2019 11:38

Monteverde Horizon Blue ist auch eine Tinte, die selbst im ondoro problemlos läuft.

Benutzeravatar
NicolausPiscator
Beiträge: 2851
Registriert: 14.01.2017 17:31
Wohnort: Mare Crisium
Kontaktdaten:

Re: Immerschreibtinte für Pelikan M805

Beitrag von NicolausPiscator » 31.10.2019 12:23

Bei der Tinte brauchst Du dich nicht auf Pelikantinte festzulegen. Wie geschrieben, bei Pelikankolbenfüllern habe ich noch nie Anschreibprobleme gehabt, Eisengallus-Tinte habe ich in meine Pelikane nicht gefüllt und Noodler's Tinte auch nicht. Ansonsten verschiedene Hersteller und Farben. Da Dein Pelikan M805 auch mit einer F-Feder tendenziell nass schreiben wird, kann es passieren, dass flüssigere Tinten heftiger fließen, dann kommt es auf das Papier an oder auf Dich, ob Du das magst und tolerierst... Ich wünsche Dir viel Freude an Deinem Füller und viel Spaß beim Ausprobieren.

Benutzeravatar
Jörg K.
Beiträge: 324
Registriert: 02.12.2008 21:20
Wohnort: Rommerskirchen

Re: Immerschreibtinte für Pelikan M805

Beitrag von Jörg K. » 31.10.2019 14:24

Ich hatte im M805 (ebenfalls mit F-Feder) bislang mit keiner verwendeten Tinte Probleme. Bislang waren das die Diamine Grey (passend zum "Stresemann"), diverse MB (Tolstoi, Blue Hour, Da Vici) und die Edelstein Sapphire. Aktuell ist er mit der Asa-Gao von Pilot befüllt und das wird bis auf Weiteres auch die "Immerschreibtinte" bleiben ;)
Viele Grüße
Jörg
Nichts amüsiert mich mehr, als wenn ich über mich selbst lache.
Mark Twain

kerstin61
Beiträge: 214
Registriert: 07.03.2014 22:20
Wohnort: bei Kiel

Re: Immerschreibtinte für Pelikan M805

Beitrag von kerstin61 » 31.10.2019 16:03

Hallo Schuka,
wenn du vor dem Kauf eines ganzen Fasses erst einmal verschiedene Tinten ausprobieren möchtest, kann ich dir die Seite tintenprobe.de von Oliver sehr ans Herz legen. Dort kannst du aus einem großen Sortiment kleine Proben bestellen, in Mengen zwischen 2 und 6ml. Ich habe damit, wie viele andere hier, nur die besten Erfahrungen gemacht. So kannst du die unterschiedlichen Fließeigenschaften testen und gucken, wie dir die Farben „in echt“ zusagen.
Vielleicht hilft das bei der Entscheidung.
Liebe Grüße
Kerstin
Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt. (Joachim Ringelnatz)

Schuka
Beiträge: 28
Registriert: 06.12.2016 18:32

Re: Immerschreibtinte für Pelikan M805

Beitrag von Schuka » 31.10.2019 16:41

Hallo Kerstin,
danke für den Tipp.

Ich denke ich nehme jetzt einfach mal ein oder zwei Gläser Edelstein, nachdem hier keiner Schreibprobleme bei den Souveräns sieht. Vielen Dank auch nochmal an alle anderen.

Leider gibt es bei mir in der Nähe keinen Schreibwarenhändler, so dass ich gezwungen bin über das Internet zu kaufen - oder 35 km einfache Fahrt und dann sollte die Farbe auch noch vorrätig sein :cry:
Habt Ihr da eine geeignete Quelle oder gibt es hier einem Forumskollegen bei dem ich ordern könnte?
(Ich hoffe ich verstoße nicht gegen irgendwelche Regeln)

Viele Grüße
Schuka

Benutzeravatar
NicolausPiscator
Beiträge: 2851
Registriert: 14.01.2017 17:31
Wohnort: Mare Crisium
Kontaktdaten:

Re: Immerschreibtinte für Pelikan M805

Beitrag von NicolausPiscator » 31.10.2019 17:35

Im Forum gibt es einige Tintenquellen, zum Beispiel:

Papier und Stift: https://papierundstift.de
Fritz Schimpf: https://www.fritz-schimpf.de

Und auch Thom

Schuka
Beiträge: 28
Registriert: 06.12.2016 18:32

Re: Immerschreibtinte für Pelikan M805

Beitrag von Schuka » 01.11.2019 18:42

Danke nochmals an alle.
LG Schuka

Antworten

Zurück zu „Die Tinte und der Tintenfluss / Ink and the ink flow“