Lamy 2000 läuft aus?

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Jacahelp
Beiträge: 19
Registriert: 10.03.2017 16:49

Lamy 2000 läuft aus?

Beitrag von Jacahelp » 10.03.2017 17:05

Hallo zusammen,

Ich dachte mir heute, dass ich mir einen neuen Füller gönne.

Also habe ich in einer Pappeterie den Lamy 2000 in M gekauft, der nun meinen kaweco Al sport ablösen soll.

Nun habe ich den Lamy fein aufgezogen und direkt mitgenommen. Jetzt ist mir aber aufgefallen, dass er "undicht" ist und "ausläuft"
Die Kappe und der untere Metall-Teil des Füllers hat immer ein paar Tropfen Tinte. Wenn der Füller nur da liegt, dann nicht.
Ich habe ihn jetzt mal sauber gemacht und neu befüllt. Gleiches Problem. Muss ich bei dem Lamy 2000 etwas beachten?
Ich bin richtig enttäuscht und sauer. Ich ärgere mich, dass ich keine 14 Tage rückgaberecht habe.

Aber wer weiß? Mache ich vielleicht etwas falsch?

Ich würde mich über ein paar Tipps freuen.


Liebe Grüße, Michael
Guten Apple-Service bekommst Du hier:
IMENDIT - RUND UM APPLE http://www.imendit.de

Benutzeravatar
NicolausPiscator
Beiträge: 2838
Registriert: 14.01.2017 17:31
Wohnort: Mare Crisium
Kontaktdaten:

Re: Lamy 2000 läuft aus?

Beitrag von NicolausPiscator » 10.03.2017 17:36

Hallo Michael, auslaufende Füller sind die Pest! Und der Schweinkram ist nervig und frustrierend. 8) Aber da Lamy-Füller eigentlich eher unproblematisch sind, gehe ich davon aus, dass Dir geholfen werden kann. :D Hilfreich wären vielleicht Fotos und weitere Angaben, die Tinte zum Beispiel, die Du benutzt hast. Es wird nämlich von Tinten berichtet, die manchen Füllern Schaden zugefügt haben. Viele Grüße! Nils

Benutzeravatar
reduziert
Beiträge: 3098
Registriert: 19.10.2012 16:17
Wohnort: Tauberbischofsheim

Re: Lamy 2000 läuft aus?

Beitrag von reduziert » 10.03.2017 17:41

Wenn du ihn im Ladengeschäft gekauft hast und er Mängel aufweist, wieso solltest du ihn nicht zurückgeben können?

Jacahelp
Beiträge: 19
Registriert: 10.03.2017 16:49

Re: Lamy 2000 läuft aus?

Beitrag von Jacahelp » 10.03.2017 17:50

Danke für die schnelle Info.
Ich nutze diese Lamy Tinte:
IMG_1739.JPG
Diese Tinte nutze ich
IMG_1739.JPG (200.05 KiB) 2771 mal betrachtet
Also nochmal sauber gemacht und getrocknet.
Dann neu befüllt (wieder mit der Lamy Tinte Schwarz)

Einmal kurz geschüttelt, dann sieht es so aus:
IMG_1743.JPG
IMG_1743.JPG (134.79 KiB) 2771 mal betrachtet
IMG_1742.JPG
IMG_1742.JPG (133.32 KiB) 2771 mal betrachtet
IMG_1741.JPG
IMG_1741.JPG (144.61 KiB) 2771 mal betrachtet
Wenn ich den Stift dann wieder sauber mache, schreibt er wie eine eins. Ich darf ihn halt nicht Bewegen. In einer Tasche transportieren o.ä.
Ich wollte ihn aber jetzt nicht auf dem Schreibtisch liegen lassen =/
Guten Apple-Service bekommst Du hier:
IMENDIT - RUND UM APPLE http://www.imendit.de

Jacahelp
Beiträge: 19
Registriert: 10.03.2017 16:49

Re: Lamy 2000 läuft aus?

Beitrag von Jacahelp » 10.03.2017 17:56

reduziert hat geschrieben:Wenn du ihn im Ladengeschäft gekauft hast und er Mängel aufweist, wieso solltest du ihn nicht zurückgeben können?
Weil man keinen Anspruch auf Rückgabe hat. Ich vermute, dass die den einschicken werden und nach ca. 6 Wochen hätte ich dann das reparierte Gerät zurück.
Aber das ist nur eine Vermutung. Wenn wir hier im Forum keine Lösung finden sollten, werde ich morgen nochmals hin.
Guten Apple-Service bekommst Du hier:
IMENDIT - RUND UM APPLE http://www.imendit.de

Tintenklex

Re: Lamy 2000 läuft aus?

Beitrag von Tintenklex » 10.03.2017 17:59

Jacahelp hat geschrieben: Weil man keinen Anspruch auf Rückgabe hat.
Einen Anspruch nicht, aber der dezente Hinweis, demnächst dann eben online einzukaufen, da man dort dieses Recht ja habe (neben oft auch günstigeren Preisen), kann bei vielen Einzelhändlern, zumal bei einer Mängelrüge wie hier, die Kooperationsbereitschaft durchaus fördern.

Benutzeravatar
buecherkram
Beiträge: 371
Registriert: 17.02.2016 23:04
Kontaktdaten:

Re: Lamy 2000 läuft aus?

Beitrag von buecherkram » 10.03.2017 18:01

Wenn er mit der Lamytinte so spuckt, würde ich auf jeden Fall zurück zum Laden gehen und um Mängelbeseitigung bitten. Normal ist das nämlich nicht.
Falls sie ihn einschicken, könntest Du sie bitten, ihn direkt an Dich zurückschicken zu lassen, dann würdest Du etwas Zeit sparen.

Was Du mal probieren kannst, ist, ihn unten aufzudrehen und vorsichtig Tintenleiter und Feder zu ziehen und mit warmen Wasser mit einem Tropfen Spülmittel zu säubern.
papierundtinteundfüller <3

Ich blogge unter buecherkram.com über Zeugs, Klüngel & Gedöns und bin @buecherkram auf twitter | instagram.

Tintenklex

Re: Lamy 2000 läuft aus?

Beitrag von Tintenklex » 10.03.2017 18:02

buecherkram hat geschrieben: Was Du mal probieren kannst, ist, ihn unten aufzudrehen und vorsichtig Tintenleiter und Feder zu ziehen und mit warmen Wasser mit einem Tropfen Spülmittel zu säubern.
Und genau das würde ich nicht tun, denn hinterher kann es heissen, dass die Probleme genau deswegen aufträten.

Benutzeravatar
reduziert
Beiträge: 3098
Registriert: 19.10.2012 16:17
Wohnort: Tauberbischofsheim

Re: Lamy 2000 läuft aus?

Beitrag von reduziert » 10.03.2017 18:06

Ich muss sagen, bei einem neu gekauften Schreibgerät würde ich keine Experimente machen. Entweder Rückgabe und das Geschäft schickt ihn zur Reparatur ein, oder selbst Kontakt mit Lamy aufnehmen.

Mein yStudio-Füller hatte eine "klickende Feder", die Federschenkel lagen zu nah an, Rasierklingen-Methode und gut war es, aber auch nur, weil ich das schon oft praktiziert habe. Habe das direkt nach dem Erhalt aus Belgien gemacht. Ansonsten würde so eine Sache zum Kundendienst gehen, oder im Falle eines Ladenkaufes würde ich sofort alsbald da auf der Matte stehen.

fountainpen.de
Beiträge: 1729
Registriert: 02.10.2003 11:24
Kontaktdaten:

Re: Lamy 2000 läuft aus?

Beitrag von fountainpen.de » 10.03.2017 18:10

Hallo Jacahelp,

zurücklehnen, tief durchatmen ... ich vermute, mit dem Lamy ist alles ok.

Probier doch bitte mal folgendes ...

- Kappe innen reinigen (Taschentuch)

- Füllhalter befüllen
- nachdem Du den Füllhalter gefüllt hast, lässt Du noch 2-3 Tropfen Tinte wieder ins Tintenfass
- dann Füllhalter umdrehen, so dass die Feder nach oben zeigt ... nun den Kolben zu drehen, so dass der Füllhalter etwas Luft zieht
- Griffstück und Feder reinigen (Taschentuch)
- Schreiben und Dich an Deinem neuen Lamy erfreuen

Ich vermute hier ein typisches Anfängerproblem (sorry): Wenn man nicht wieder ein paar Tropfen ins Fass gibt und nicht noch etwas Luft einzieht, dann befindet sich einfach viel zu viel Tinte im Tintenleiter. Dann ist es völlig normal, dass Tinte in der Kappe ist.

... probier es doch mal aus.

Das Problem hättest Du übrigens mit jedem Kolbenfüllhalter. Naja ... und stärkeres Schütteln mag auch KEIN Kolbenfüllhalter.

@Penexchangler:
Hand aufs Herz ... das oben beschriebene Problem kennen wir doch alle! ... und mir passiert das auch hin und wieder. Insofern muss man doch nicht gleich den eher unwahrscheinlichen Fall annehmen, dass der Füllhalter kaputt ist ...
Astoria, Nakaya, Pelikan und Montblanc Sammler
http://www.fountainpen.de

Jacahelp
Beiträge: 19
Registriert: 10.03.2017 16:49

Re: Lamy 2000 läuft aus?

Beitrag von Jacahelp » 10.03.2017 18:20

fountainpen.de hat geschrieben:Hallo Jacahelp,

zurücklehnen, tief durchatmen ... ich vermute, mit dem Lamy ist alles ok.

Probier doch bitte mal folgendes ...

- Kappe innen reinigen (Taschentuch)

- Füllhalter befüllen
- nachdem Du den Füllhalter gefüllt hast, lässt Du noch 2-3 Tropfen Tinte wieder ins Tintenfass
- dann Füllhalter umdrehen, so dass die Feder nach oben zeigt ... nun den Kolben zu drehen, so dass der Füllhalter etwas Luft zieht
- Griffstück und Feder reinigen (Taschentuch)
- Schreiben und Dich an Deinem neuen Lamy erfreuen

Ich vermute hier ein typisches Anfängerproblem (sorry): Wenn man nicht wieder ein paar Tropfen ins Fass gibt und nicht noch etwas Luft einzieht, dann befindet sich einfach viel zu viel Tinte im Tintenleiter. Dann ist es völlig normal, dass Tinte in der Kappe ist.

... probier es doch mal aus.

Das Problem hättest Du übrigens mit jedem Kolbenfüllhalter. Naja ... und stärkeres Schütteln mag auch KEIN Kolbenfüllhalter.

@Penexchangler:
Hand aufs Herz ... das oben beschriebene Problem kennen wir doch alle! ... und mir passiert das auch hin und wieder. Insofern muss man doch nicht gleich den eher unwahrscheinlichen Fall annehmen, dass der Füllhalter kaputt ist ...
Du bist ein Genie!!!! Es hat geholfen. Vielen lieben dank. Das hätte mir aber auch mal jemand aus dem Fachgeschäft sagen können -.-
Guten Apple-Service bekommst Du hier:
IMENDIT - RUND UM APPLE http://www.imendit.de

fountainpen.de
Beiträge: 1729
Registriert: 02.10.2003 11:24
Kontaktdaten:

Re: Lamy 2000 läuft aus?

Beitrag von fountainpen.de » 10.03.2017 18:24

Freut mich sehr, dass der Hinweis erfolgreich war :-)
Viel Spaß mit dem Lamy 2000.

Das beschriebene Problem hat sicher schon jeder mal mitgemacht. Insofern war's nicht schwer, das Problem zu erraten. Einige Hersteller beschreiben deshalb in der Anleitung, wie man Kolbenfüllhalter korrekt befüllt.
Astoria, Nakaya, Pelikan und Montblanc Sammler
http://www.fountainpen.de

Jacahelp
Beiträge: 19
Registriert: 10.03.2017 16:49

Re: Lamy 2000 läuft aus?

Beitrag von Jacahelp » 10.03.2017 18:58

fountainpen.de hat geschrieben:Freut mich sehr, dass der Hinweis erfolgreich war :-)
Viel Spaß mit dem Lamy 2000.

Das beschriebene Problem hat sicher schon jeder mal mitgemacht. Insofern war's nicht schwer, das Problem zu erraten. Einige Hersteller beschreiben deshalb in der Anleitung, wie man Kolbenfüllhalter korrekt befüllt.
Never read the fcking manual :-D

Ihr habt nun übrigens ein neues Mitglied gewonnen.
Guten Apple-Service bekommst Du hier:
IMENDIT - RUND UM APPLE http://www.imendit.de

PeliJoerg
Beiträge: 468
Registriert: 21.03.2013 15:04

Re: Lamy 2000 läuft aus?

Beitrag von PeliJoerg » 10.03.2017 19:12

Willkommen im Forum!

Man muss übrigens gar nicht lesen - im LAMY-Video "How to fill a piston fountain pen" kann man es sich auch ansehen. Und wenn selbst 40 Sekunden Video noch zuviel an Aufmerksamkeit verlangt sein sollten 8) : das Entscheidende passiert von 0:28 bis 0:30.

Jörg

Benutzeravatar
buecherkram
Beiträge: 371
Registriert: 17.02.2016 23:04
Kontaktdaten:

Re: Lamy 2000 läuft aus?

Beitrag von buecherkram » 10.03.2017 19:18

Manchmal liegt die Antwort so sehr auf der Hand, dass man wie zugenagelt ist. :mrgreen: Schön, dass es jetzt klappt!

Ich fülle Kolbenfüller übrigens einfach nicht komplett auf und drehe dann den Kolben zu. So ist auch etwas Luft im Tintenleiter, aber ich muss nichts wieder zurücktröpfeln lassen. :)
papierundtinteundfüller <3

Ich blogge unter buecherkram.com über Zeugs, Klüngel & Gedöns und bin @buecherkram auf twitter | instagram.

Antworten

Zurück zu „Die richtige Handhabung / Taking proper care“