Alte Scheaffer-Tinte?

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
Quinpen
Beiträge: 35
Registriert: 09.02.2019 21:48

Alte Scheaffer-Tinte?

Beitrag von Quinpen » 20.03.2019 19:15

Guten Abend!
Ich habe heute bei uns im Regal eine tinte gefunden von der Marke scheaffer... sie hat ein kleines Becken im Glas angebracht wo man tinte einfüllen kann vom unteren Teil des glases, wisst ihr von wann sie sein könnte? Copyright Zeichen steht schon drauf...
Vielen Dank und einen schönen Abend noch!
Bild
LG,
Quinpen ;)

Benutzeravatar
HeKe2
Beiträge: 844
Registriert: 21.03.2018 23:31

Re: Alte scheaffer tinte?

Beitrag von HeKe2 » 20.03.2019 21:29

Mein Fass enthält heute den Pen Flush á la SBREBrown, das Glas Tinte habe ich aber Ende der Achtziger in Berlin gekauft.
Dateianhänge
rps20190320_212546.jpg
rps20190320_212546.jpg (136.85 KiB) 781 mal betrachtet
Beste Grüße
Hermann

Benutzeravatar
Tenryu
Beiträge: 4737
Registriert: 10.06.2004 0:45
Wohnort: Basel

Re: Alte scheaffer tinte?

Beitrag von Tenryu » 21.03.2019 2:19

HeKe2 hat geschrieben:
20.03.2019 21:29
Mein Fass enthält heute den Pen Flush á la SBREBrown...
Das klingt interessant. Gibt es dafür ein Rezept? :o

Benutzeravatar
HeKe2
Beiträge: 844
Registriert: 21.03.2018 23:31

Re: Alte scheaffer tinte?

Beitrag von HeKe2 » 21.03.2019 8:42

Tenryu hat geschrieben:
21.03.2019 2:19
HeKe2 hat geschrieben:
20.03.2019 21:29
Mein Fass enthält heute den Pen Flush á la SBREBrown...
Das klingt interessant. Gibt es dafür ein Rezept? :o
Klar doch!

Hier die Rezeptur:
https://m.youtube.com/watch?v=wgCuFicdUS4

Und so geht's weiter:
https://m.youtube.com/watch?v=kWx9rARawtk

Achtung:
Gut spülen, denn die Lösung enthält Spülmittel, wenn auch nur wenig.
Beste Grüße
Hermann

Quinpen
Beiträge: 35
Registriert: 09.02.2019 21:48

Re: Alte scheaffer tinte?

Beitrag von Quinpen » 23.03.2019 8:43

Danke! Die Tinte wurde noch nicht geöffnet und ich Trau mich auch nicht wirklich :lol:
LG,
Quinpen ;)

Benutzeravatar
HeKe2
Beiträge: 844
Registriert: 21.03.2018 23:31

Re: Alte scheaffer tinte?

Beitrag von HeKe2 » 23.03.2019 10:23

Ich habe Dein Bild mal gedreht und bearbeitet, damit ich besser zeigen kann, was ich meine:
bd698a-1553105622-A.jpg
bd698a-1553105622-A.jpg (579.63 KiB) 581 mal betrachtet
Ich weiß nicht, ob die Tinte wirklich noch nicht offen war. Der Füllstand ist geringer, als er normalerweise war, was aber nach den Jahren auch nicht unbedingt etwas heißen muss. Falls etwas Flüssigkeit mit der Zeit verdunstet ist, ist die auf jedenfall etwas konzentrierter.

Der Fleck auf dem Etikett: Ist das abgescheuert vom Liegen in der Verpackung oder ist das Tinte. Das Etikettenpapier ist von extrem schlechter Qualität, jedenfalls bei meinem Exemplar, sodass es sofort weich wird, wenn auch nur etwas Feuchtigkeit dran kommt. Nur wenn es Tinte ist, wäre es möglich, dass da ein Tropfen vom Rand nach unten gelaufen wäre.

Ob man die Tinte noch nutzen kann? Keine Ahnung, aber nur zum Rumstehen lassen ist das Glas irgendwie auch zu schade. Ich glaube ich würde sie zunächst mit Federhaltern , Glasfedern oder günstigeren Füllern testen.

Die Gläser sind toll und wirklich praktisch. Wer mit Federhaltern schreibt, insbesondere Obliquehaltern wird die lieben, weil man auch nicht ewig tief in das Glas eintauchen muss und die Öffnung doch relativ breit ist. Die neuen Gläser von Sheaffer erreichen diesen Nutzwert bei Weitem nicht. Bei mir ist wie gesagt Pen Flush drin. Ich benutze dieses kleine Extrafach zum Durchspülen, dann kann ich mir hinterher immer noch überlegen, ob ich das "Spülgut" hinterher verwerfe oder mit dem restlichen Pen Flush vereinige.
Beste Grüße
Hermann

Benutzeravatar
Lamynator
Beiträge: 1157
Registriert: 04.06.2014 10:42

Re: Alte scheaffer tinte?

Beitrag von Lamynator » 25.03.2019 15:01

Moin,
da es sich bei dem Thema um keine konkrete Tintenbesprechung handelt habe ich den Thread mal in das Tintenforum verschoben.

Viele Grüße
Marc
Beitrag in schwarz: Lamynator als Füllerfreund - Beitrag in grün: Lamynator als Moderator

Quinpen
Beiträge: 35
Registriert: 09.02.2019 21:48

Re: Alte Scheaffer-Tinte?

Beitrag von Quinpen » 01.04.2019 20:55

Danke!
Ja, ich werde sie mal benutzen, ich mag zwar das Blau nicht so gerne aber ich will es auch nicht umfüllen um Platz für neues zu haben :D
LG,
Quinpen ;)

Antworten

Zurück zu „Die Tinte und der Tintenfluss / Ink and the ink flow“