12 Tinten für 2019

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Benutzeravatar
Persimon
Beiträge: 193
Registriert: 08.09.2017 11:10

Re: 12 Tinten für 2019

Beitrag von Persimon » 26.03.2019 19:13

So, die erste Tinte ist leer, ich kann es selbst kaum glauben. Ausserdem war aus meiner ursprünglichen Auswahl die MB Irish Grenn als Bürotinte abgewandert und hatte noch keine Nachfolgerin. Ich habe also wieder aufgefüllt auf 12 Tinten und 2 neue dazu genommen. Passend zur Jahreszeit sind die neuen Farben etwas heller. Ich habe ergänzt mit Iroshizuku Tsutsuji im 15ml-Glas und mit Monteverde Hope Green im 30ml-Glas.
Ich füge eine Übersicht der beiden Phasen bei. Durch die neuen Farben, die dazu gekommen sind, ist auch (noch?) genug Abwechslung da und die 12 Tinten reichen mir aus. Allerdings habe ich aktuell noch einen Patronenfüller mit Herbin Poussiere de Lune im Gebrauch, also mit einer weiteren Farbe.
Insgesamt lerne ich die Tinten in mehr Füllern und auf mehr Papieren kennen, als ich das bisher hatte. Vorher habe ich meist mit dem Füller auch die Tinte gewechselt. Ich bleibe also dran.
PS: Die "Zeichnung" auf dem ersten Bogen war von meinem kleinen Sohn, aber da die Übersichten in erster Linie für mich selbst sind, habe ich es so gelassen.
12 inks for 2019 teil 1.jpg
12 inks for 2019 teil 1.jpg (569.54 KiB) 1603 mal betrachtet
12 inks for 2019 teil 2.jpg
12 inks for 2019 teil 2.jpg (554.04 KiB) 1603 mal betrachtet
Gruß Persimon


Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.

Wilhelm v. Humboldt

Pumukeline
Beiträge: 430
Registriert: 21.01.2016 18:13
Wohnort:

Re: 12 Tinten für 2019

Beitrag von Pumukeline » 26.03.2019 22:29

Vielen Dank für das Update Deiner Aktion und die farbige Vorstellung der Tinten. Ich hatte schon befürchtet, dass die Grundidee in dem Thread etwas verloren geht.
Wie gehts dir mit der eingeschränkten Farbauswahl?
Gibt es Farben, die in einem Füller so ganz anders rüberkommen?
Liebe Grüße
Manuela

Benutzeravatar
Persimon
Beiträge: 193
Registriert: 08.09.2017 11:10

Re: 12 Tinten für 2019

Beitrag von Persimon » 11.04.2019 10:07

Ein kleines Update: ich habe inzwischen 2 der ursprünglichen Tinten geleert. „Vert de gris“ und „Bleu des profondeurs“ von Herbin. Den Nachrücker für die Vert de gris habe ich schon auf meiner letzten Übersicht mit dabei, für die Bleu des profondeurs wird Fritz Schimpf Gewitterwolke nachrücken.

Ein neues Sheet muss ich noch machen und stelle es dann ein.

Ich habe folgendes festgestellt: Wenn nur noch ein paar ml in der Flasche sind (unter 5), nutze ich bewusst mehr die entsprechende Tinte um sie aufzubrauchen und eine neue Tinte dazu nehmen zu können. Der Wunsch nach Abwechslung ist also durchaus vorhanden.

Mein Verhältnis zu den jeweiligen Tinten ändert sich auch zuweilen. Die Vert de gris würde ich jederzeit wieder benutzen und auch wieder kaufen, die Bleu des profondeurs kann ich inzwischen nicht mehr leiden. Am Anfang gefiel sie mir sehr gut, aber im Laufe der Benutzung immer weniger. Die letzten 2 Füllungen habe ich gezielt schnell verschrieben.

Neben den 12 Tinten habe ich als kleines „Nebengleis“ für mich noch die Möglichkeit eröffnet, Patronenfüller mit schon vorhandenen Patronen zu bestücken (wie im ersten Beitrag geschrieben).

Das habe ich bisher 2x gemacht: 1 x Poussiere de Lune, erneut von Herbin und 1 x GvFC Electric Pink.

Mein Vorbild für dieses Projekt von fountainpens.uk hat letztens auch ein Zwischenfazit gezogen. Er hat sich von Anfang an 3 Tauschmöglichkeiten vorbehalten, die er bereits Ende März alle „verbraucht“ hat. Ich bin gespannt wie es bei ihm weitergeht.

Bei meinen Tinten ist der nächste Farbwechsel nun mindestens 15 ml entfernt, ich könnte mir vorstellen, dass sich nun schneller Überdruss einstellt und werde berichten.
Gruß Persimon


Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.

Wilhelm v. Humboldt

bebna
Beiträge: 218
Registriert: 07.05.2016 9:04
Wohnort: Leipzig

Re: 12 Tinten für 2019

Beitrag von bebna » 11.04.2019 10:47

Uff, ich bin froh, dass ich mich nur auf Patronen limitiert habe. Denn es ist anscheinend nicht einfach genug Brieffreunde zu finden, um auch die kleine Menge einer Patrone mit einer BB Feder zu leeren. Ich habe schon GvFC Olive Green, Kaweco Midnight Blue, Super 5 Atlantik* durch und bin passend zum vierten Monat an meiner vierten Tintepatrone dran: Pelikan Edelstein Amethyst. Danach kommt die Herbin Lierre Sauvage dran, die mir so lieb zugesandt wurde.

* Super 5 Atlantik kam aus einer Tintenprobe und es diente ein Schmidt K5 ähnlicher Konverter als Patrone. Ich glaube diese Probe wurde falsch beschriftetet, denn statt einem Dunklem, bekam ich ein helles Blau. Werde es bestellen und dann nochmal Testen.

Ein Lob an dich Persimon, diese Challenge so fleißig durchzuziehen.

Benutzeravatar
Querkopf
Beiträge: 650
Registriert: 27.08.2016 16:10
Wohnort: SW-Deutschland

Re: 12 Tinten für 2019

Beitrag von Querkopf » 14.04.2019 22:58

Liebe Anke,

wenn das für dich ok ist, würde ich auch gerne mitspielen. Mit den Regeln, die du im Eingangspost beschrieben hast (und einem winzigen Extra - dazu später). Und mit denen, die der britische Blogger sich gegeben hat: Da sind dann nämlich Tintenproben allemal mit drin :) - die will ich mir nicht verkneifen.

Motivation: Ich spanne gerne ideale Füller-Tinten-Partnerschaften zusammen. Das zerfusselt allerdings fix, wenn man zu oft, zu schnell am Tintenkarussell dreht; die disziplinierende Begrenzung kann da sicher helfen, besser zum Ziel zu kommen.
Persimon hat geschrieben:
26.03.2019 19:13
... Insgesamt lerne ich die Tinten in mehr Füllern und auf mehr Papieren kennen, als ich das bisher hatte. ...
Da möchte ich hin.
Ob dabei Tintengläser leer werden, muss sich weisen. (Ich zweifle, denn die meisten meiner Füller haben eher feine Federn.)

An meiner Start-Aufstellung habe ich ein paar Wochen rumgeknoddelt. Jetzt steht sie, und zwar so:
1. Iroshizuku Fuyo-syogun
2. Iroshizuku Shin-kai
3. GvFC Cobalt Blue
4. Akkerman No. 5 Shocking Blue
5. Diamine Skull & Roses
6. Colorverse Pale Blue Dot
7. Robert Oster Jade
8. Sailor Tokiwa-matsu
9. Robert Oster Bronze
10. Colorverse Golden Record
11. L'Artisan Pastellier Callifolio Grenat
12. Montblanc Lavender Purple

Für die Arbeit: Pelikan Edelstein Smoky Quartz.
Das Extra, anfangs angesprochen, ist was mit Glitzer: Robert Oster Heart of Gold, als "Gratu-Tinte" :).

Und so sieht es aus:
2019-04-14 Tintendutzend-8860-klein.jpg
2019-04-14 Tintendutzend-8860-klein.jpg (98.28 KiB) 1252 mal betrachtet
Viel verhaltener als dein Zwölfer. Denn Rot, Pink, Gelb, Hellwasserblau sind beim Schreiben nicht mein Ding, ich habe eine Vorliebe für "murkelige" Zwischen- und Unfarben ;). Aber vielleicht kann ich auf diese Art klären, was denn mein Lieblings-Tintenblau oder -Tintengrün ist. Und vor allem: warum.
Wg. "vive la nuance" habe ich mal ein paar Ausschnitte fabriziert aus dem Übersichtsfoto, damit deutlicher wird, worum es mir geht (ich hoffe, man sieht's am Bildschirm):
2019-04-14 Tintendutzend Ausschnitt1-8860.jpg
2019-04-14 Tintendutzend Ausschnitt1-8860.jpg (82.39 KiB) 1252 mal betrachtet
2019-04-14 Tintendutzend Ausschnitt2-8860.jpg
2019-04-14 Tintendutzend Ausschnitt2-8860.jpg (105.89 KiB) 1252 mal betrachtet
2019-04-14 Tintendutzend Ausschnitt3-8860.jpg
2019-04-14 Tintendutzend Ausschnitt3-8860.jpg (100.98 KiB) 1252 mal betrachtet
So weit erstmal.
Pumukeline hat geschrieben:
26.03.2019 22:29
... Gibt es Farben, die in einem Füller so ganz anders rüberkommen?
Ja. Meine Nr. 6 zum Beispiel, Colorverse Pale Blue Dot, hatte ich zunächst im MB Heritage 1912 mit EF-Feder - da wurde ein schwachbrüstiges Schreitürkis draus, das ich gar nicht ausstehen konnte. Im MB 142 mit OBB-Feder fließt sie natürlich ungleich fülliger, satter. Also auch dunkler, und mit wunderbar tiefem Shading; das dürfte schon eine der Ideal-Kombis sein, nach denen ich suche. Ähnlich Nr. 9, Robert Osters Bronze, schmale Federn werden ihr nicht gerecht - mit der M-Feder des Lamy 2000, mit der ich auf dem Übersichtsblatt geschrieben habe, ist das ganz was anderes.
Schöne Grüße
Doris

Benutzeravatar
Querkopf
Beiträge: 650
Registriert: 27.08.2016 16:10
Wohnort: SW-Deutschland

Re: 12 Tinten für 2019

Beitrag von Querkopf » 15.04.2019 9:13

Hm, die Fotos sind gestern Abend arg blaustichig geraten :( . Austauschen geht leider nicht mehr, aber wenigstens kann ich ein etwas besseres Überblicksbild anhängen:
2019-04-14 neu 1Tintendutzend-8862-klein.jpg
2019-04-14 neu 1Tintendutzend-8862-klein.jpg (139.67 KiB) 1187 mal betrachtet
Schöne Grüße
Doris

Benutzeravatar
Persimon
Beiträge: 193
Registriert: 08.09.2017 11:10

Re: 12 Tinten für 2019

Beitrag von Persimon » 15.04.2019 15:26

Hallo Doris,
ich freue mich dass du auch dabei bist. Ich bin gespannt, wie es dir ergeht.

Durch die Beschränkung lernt man noch etwas mehr über die eigenen Präferenzen. Ich habe zum Beispiel bei der Poussiere de lune-Patrone festgestellt, dass ich die Farbe gern mag. Aber ich habe auch festgestellt, dass die Farbe aus der gleichen Richtung kommt wie eine meiner 12, nämlich die MB Saint-Exupéry. Diese lila-weinrot-dunklen Farben gefallen mir einfach, aber ich brauche nicht 5, die gleichzeitig offen sind (zB noch die iroshizuku Yama-Budo). Das gilt bei Türkis-Blauen Tinten oder orangenen Tinten genau so. Gerade die Nuancen kommen mit dem längeren Gebrauch mehr zur Geltung.
Im Moment ist es in meiner Auswahl wirklich hell und fröhlich, im Herbst werde ich vielleicht olivgrün statt grasgrün nehmen und grau statt pink. Falls ich dann noch was geleert habe natürlich.

PS: Tintenproben mache ich auch noch, aber wirklich nur ins Tintenbuch. Vorher habe ich die Proben noch komplett verschrieben. Wenn mir Proben gefallen, kaufe ich momentan aber nicht die Tinte. Vor meinem Projekt war das fast ein Automatismus.
Gruß Persimon


Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.

Wilhelm v. Humboldt

Pumukeline
Beiträge: 430
Registriert: 21.01.2016 18:13
Wohnort:

Re: 12 Tinten für 2019

Beitrag von Pumukeline » 15.04.2019 18:15

Ich finde beide Auswahlen spannend. Doris hat eine besonders schöne Auswahl an Tinten getroffen, richtig elegant und edel. Während die von Anke auf mich eher leicht, luftig und fröhlich wirkt. Für mich haben beide etwas und rein vom Gefallen her könnte ich mich nur schwer entscheiden. Es ist was anderes, was mich in eine Richtung tendieren lässt, nämlich die Auswahl und ja, die Vielfalt.

Ich finde es mutig, so nah beieinander zu bleiben und auch eine Entscheidung in eine Richtung zu treffen. Da ich mich mehr im Farbreigen und der Farbenvielfalt bewege, wären es mir zuwenige, wenn gleich ich sie sehr schön finde. Ich würde dann eher je Richtung ein bis zwei auswählen.
Persimon hat geschrieben:
15.04.2019 15:26
Im Moment ist es in meiner Auswahl wirklich hell und fröhlich, im Herbst werde ich vielleicht olivgrün statt grasgrün nehmen und grau statt pink. Falls ich dann noch was geleert habe natürlich.
Mir wird gerade bewusst, wie lange ein Jahr dauert.
Liebe Grüße
Manuela

Benutzeravatar
Querkopf
Beiträge: 650
Registriert: 27.08.2016 16:10
Wohnort: SW-Deutschland

Re: 12 Tinten für 2019

Beitrag von Querkopf » 16.04.2019 22:19

Danke für die "Blümchen", Manuela :) .

Das mit dem "nah beieinander" macht mir grad was deutlich. Beziehungsweise beschleunigt Entscheidungen.

Meine Nummern 4 und 5, Akkerman Shocking Blue und Diamine Skull & Roses, sind einander farblich sehr ähnlich. Die Diamine-Tinte kam zu mir (und in die Auswahl), weil mich auf Fotos der unglaublich starke Sheen fasziniert hat. Jetzt merke ich, dass sie den wohl nur in echten Feuerwehrschlauchfedern in voller Pracht aufs Papier kriegt. Nur: Solche Feuerwehrschläuche besitze ich nicht...

Deshalb wird sie vermutlich mein erster Austausch-Fall.
Denn die Akkerman kann ebenfalls Sheen, und sie braucht keinen Schlauch dafür :) .

Wäre mir ohne die Zwölfer-Beschränkung wahrscheinlich erst Wochen später aufgefallen.
Ich bleibe dran.
Schöne Grüße
Doris

Benutzeravatar
HeKe2
Beiträge: 877
Registriert: 21.03.2018 23:31

Re: 12 Tinten für 2019

Beitrag von HeKe2 » 17.04.2019 10:28

Querkopf hat geschrieben:
16.04.2019 22:19
Die Diamine-Tinte kam zu mir (und in die Auswahl), weil mich auf Fotos der unglaublich starke Sheen fasziniert hat. Jetzt merke ich, dass sie den wohl nur in echten Feuerwehrschlauchfedern in voller Pracht aufs Papier kriegt. Nur: Solche Feuerwehrschläuche besitze ich nicht...

Deshalb wird sie vermutlich mein erster Austausch-Fall.
Denn die Akkerman kann ebenfalls Sheen, und sie braucht keinen Schlauch dafür :) .
Das hätte ich eher umgekehrt vermutet.

Ich habe nur die Akkerman Tinte. Deren messing- oder bronzefarbenen Sheen sehe ich auch nur bei sattem Auftrag. Er gefällt mir allerdings besser als der pinkviolette Sheen der Skulls & Roses. Da die Akkerman Tinte aber auch nicht mit ihrem Sheen beworben wird, finde ich diesen nur leichten Sheen völlig OK, wohingegen ich bei der Diamine Tinte wegen der Ankündigung auch erwarte, dass sie "scheint".
Beste Grüße
Hermann

Benutzeravatar
Querkopf
Beiträge: 650
Registriert: 27.08.2016 16:10
Wohnort: SW-Deutschland

Re: 12 Tinten für 2019

Beitrag von Querkopf » 17.04.2019 11:29

Danke für die Präzisierung, Hermann (ich hatte ja "vive la nuance" geschrieben und war jetzt mit eben diesen Nuancen ungenau).

Also: Wenn die Diamine-Tinte wirklich pitschnass und hypersatt aufs Papier kommt, ist ihr Sheen in der Tat extrem stark. Kommt sie aber "nur" satt aufs Papier, hält er sich in Grenzen.
Bei der Akkerman-Tinte hingegen ist auch schon Sheen erkennbar, wenn der Auftrag "nur" satt ist. Jedenfalls ein wenig. Auch bei höherer Sättigung bleibt der Sheen moderat, eine vergleichbare Super-Steigerung wie bei Diamine habe ich nicht beobachtet. Es geht bei der Akkerman einfach früher los, schon bei einer niedrigeren Schwelle.

Und nochmal "vive la nuance": Wie du schreibst, ist der Sheen bei Akkerman rötlich-bronzefarben, während die Diamine rotviolett-pink "scheint".
Schöne Grüße
Doris

Benutzeravatar
Querkopf
Beiträge: 650
Registriert: 27.08.2016 16:10
Wohnort: SW-Deutschland

Re: 12 Tinten für 2019

Beitrag von Querkopf » 19.04.2019 23:52

Der erste Wechsel im Tintendutzend ist fällig: Diamines Skull and Roses fliegt raus.
Ersatz: wahrscheinlich Diamine Midnight, ist aber noch nicht sicher (vielleicht schummele ich da mit Patronen ;) ...)
Schöne Grüße
Doris

Benutzeravatar
SoSi
Beiträge: 24
Registriert: 04.12.2017 20:13

Re: 12 Tinten für 2019

Beitrag von SoSi » 22.04.2019 16:19

Ein sehr interessantes Projekt. Ich darf mich anschließen?
Ich übernehme die Regeln von der ersten Seite.

Meine Motivation ist wenig genutzte Tinten in Gebrauch zu nehmen und evtl auch ein Glas zu leeren. Meine Arbeitstinte ist aber ein Teil der 12.

1. Rohrer&Klingner dokumentus dunkelblau (Arbeitstinte)
2. Diamine blue Black
3. Pelikan Edelstein Aquamarin
4. Rohrer&Klingner Alt Goldgrün
5. Diamine Meadow
6. Pelikan 4001 brillant braun
7. Diamine Autumn oak
8. Diamine Oxblood
9. Pelikan Edelstein Ruby
10. Pelikan 4001 violett
11. Diamine Amazying Amethyst
12. Diamine Grape

Ja Farblich beschränke ich mich auf blau, grün, braun, rot und lila.

Ich wünsche einen schönen restlichen Ostermontag
Viele Grüße Anna

Gutes muss geplant werden. Schlechtes passiert von selbst. (Phillip B.Crosby)

Benutzeravatar
Querkopf
Beiträge: 650
Registriert: 27.08.2016 16:10
Wohnort: SW-Deutschland

Re: 12 Tinten für 2019

Beitrag von Querkopf » 24.04.2019 21:13

Herzlich willkommen im "Nur-ein-Dutzend"-Club, Anna :) !

Kleine Bitte: Ob du wohl, so wie es Anke vorgemacht hat, mal deine Auswahl zu Papier bringen und einscannen/ fotografieren könntest? Dann wird's anschaulicher.

Bei mir steht nun fest, dass Diamines Midnight tatsächlich an die Stelle von Skull & Roses aus gleichem Hause treten wird (ohne Patronen-Schummelei ;) !). Ein neues Sheet folgt.
Schöne Grüße
Doris

Benutzeravatar
SoSi
Beiträge: 24
Registriert: 04.12.2017 20:13

Re: 12 Tinten für 2019

Beitrag von SoSi » 25.04.2019 21:01

So früher als gedacht kommt heute Abend auch meine abfotografierte Übersicht der 12 Tinten.
Ich hatte das natürlich vor nach zu reichen, aber ich werde im Moment beruflich so gefordert das ich nicht dachte das ich vor dem Wochenende dazu komme.

Also hier kommt mein Sheet.
Dateianhänge
12 Tinten für 2019 April Teil .jpg
12 Tinten für 2019 April Teil .jpg (259.56 KiB) 613 mal betrachtet
12 Tinten für 2019 April .jpg
12 Tinten für 2019 April .jpg (405.04 KiB) 613 mal betrachtet
Viele Grüße Anna

Gutes muss geplant werden. Schlechtes passiert von selbst. (Phillip B.Crosby)

Antworten

Zurück zu „Die Tinte und der Tintenfluss / Ink and the ink flow“