Diamine 30ml Fläschchen und Kolbenfüller

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Benutzeravatar
Mario Be
Beiträge: 494
Registriert: 20.01.2019 8:27
Wohnort: Castrop-Rauxel
Kontaktdaten:

Re: Diamine 30ml Fläschchen und Kolbenfüller

Beitrag von Mario Be » 11.07.2019 10:01

Ich wollte nochmal eine späte Rückmeldung geben.
Ich habe je nun leere Rohrer und Klinger Fläschchen hier und in diese die Rapid Einsätze eingesetzt.
Wenn man die Banderole der 30ml Fläschchen von Diamine vorsichtig löst kann man diese wunderbar auf die Flaschen von Rohrer und Kinger übertragen.

Bin mit dem aktuellen System sehr zufrieden.
Dateianhänge
SN850156_copy.png
SN850156_copy.png (346.76 KiB) 770 mal betrachtet

Benutzeravatar
hoppenstedt
Beiträge: 902
Registriert: 13.10.2013 23:56
Wohnort: Südlich von Stuttgart

Re: Diamine 30ml Fläschchen und Kolbenfüller

Beitrag von hoppenstedt » 12.07.2019 5:06

Danke für den Thread und die Erläuterung des Diamine-30-Problems, sogar mit diversen Bildern.

Eine ehrliche Frage von mir als Ignoranten bezüglich Diamine (die Tintenfirma, die heißt wie ein Medikament): sind diese Tinten wirklich so besonders, dass man ein offensichtlich derart schlecht konstruiertes Produkt wie dieses 30-ml-Glas in Kauf nimmt?
"Nulla dies sine linea."
Grüße von Alfred :)

Benutzeravatar
Pelle13
Beiträge: 1649
Registriert: 20.03.2016 10:25

Re: Diamine 30ml Fläschchen und Kolbenfüller

Beitrag von Pelle13 » 12.07.2019 6:44

Moin Alfred,

ja, ich mag Diamine-Tinten von den Farben und dem Schreibverhalten her wirklich gerne und so sammeln sie sich bei mir langsam an.

Das 30ml Tinten-Plastikgefäß von Diamine hat wirklich Nachteile (z.B. unsicherer Stand, schmale Öffnung), aber es gibt zusätzlich von jeder Tinte ja auch noch ein schönes 80ml Diamine-Tintenglas. Das ist immer noch relativ preiswert, aus Braunglas, steht sicher, hat aber den Nachteil der üppigen Tintenmenge. 30ml sind halt eine schöne preiswerte Alternative für alle, die Tintenvielfalt ohne "Tintensintflut" lieben.

Tintige Grüße,
Dagmar
Freude am Schauen und Begreifen ist die schönste Gabe der Natur. (Albert Einstein)

Benutzeravatar
Mario Be
Beiträge: 494
Registriert: 20.01.2019 8:27
Wohnort: Castrop-Rauxel
Kontaktdaten:

Re: Diamine 30ml Fläschchen und Kolbenfüller

Beitrag von Mario Be » 12.07.2019 7:22

hoppenstedt hat geschrieben:
12.07.2019 5:06
.... sind diese Tinten wirklich so besonders, dass man ein offensichtlich derart schlecht konstruiertes Produkt wie dieses 30-ml-Glas in Kauf nimmt?
Einige schon.
Gerade die November Rain, welche meine Lieblingstinte ist. Das schöne an diesen 30ml Fläschchen ist, dass es ein sehr attraktiver Probierpreis ist.
Tinten welche mir gefallen werden dann im 80ml Gebinden gekauft.
Vom November Rain sind gerade 80ml auf dem Weg zu mir. Das R&K Fläschchen damit wandert dann jetzt mit ins Büro.

V-Li
Beiträge: 453
Registriert: 17.01.2018 10:40

Re: Diamine 30ml Fläschchen und Kolbenfüller

Beitrag von V-Li » 12.07.2019 8:58

hoppenstedt hat geschrieben:
12.07.2019 5:06
Eine ehrliche Frage von mir als Ignoranten bezüglich Diamine (die Tintenfirma, die heißt wie ein Medikament): sind diese Tinten wirklich so besonders, dass man ein offensichtlich derart schlecht konstruiertes Produkt wie dieses 30-ml-Glas in Kauf nimmt?
Di-Amine sind chemische Verbindungen, die in der Farbchemie eine große Rolle spielen, also so schlecht passt das nicht.

Diamine hat vor allem eine große Auswahl zu guten Preisen, qualitativ ordentlich. Wie Mario sagte kann man 30ml mal einfach testen und dann notfalls auf 80ml umsteigen, wenn es gefällt.

Benutzeravatar
hoppenstedt
Beiträge: 902
Registriert: 13.10.2013 23:56
Wohnort: Südlich von Stuttgart

Re: Diamine 30ml Fläschchen und Kolbenfüller

Beitrag von hoppenstedt » 12.07.2019 17:24

Thx 4 erloitering 8-)
"Nulla dies sine linea."
Grüße von Alfred :)

Benutzeravatar
Krawatten-Joe
Beiträge: 563
Registriert: 06.02.2012 16:21
Wohnort: Wien

Re: Diamine 30ml Fläschchen und Kolbenfüller

Beitrag von Krawatten-Joe » 13.07.2019 21:49

V-Li hat geschrieben:
12.07.2019 8:58
Diamine hat vor allem eine große Auswahl zu guten Preisen, qualitativ ordentlich. Wie Mario sagte kann man 30ml mal einfach testen und dann notfalls auf 80ml umsteigen, wenn es gefällt.
Ge-nau so handhabe ich das. Und mit 30-ml-Fläschchen Diamine habe ich immer ein nettes Präsent bei der Hand; namentlich für meine füllerbegeisterte Mutter.
Liebe Füller-Grüße, Joe

Gesendet von meiner elektrischen Zahnbürste.

Benutzeravatar
Tenryu
Beiträge: 4781
Registriert: 10.06.2004 0:45
Wohnort: Basel

Re: Diamine 30ml Fläschchen und Kolbenfüller

Beitrag von Tenryu » 13.07.2019 22:36

Ich hatte bislang nur die 80ml-Gläser. Aber auf die günstigeren, kleinen hatte ich auch schon ein Auge geworfen.
Wie eng sind die 30ml-Fläschchen denn tatsächlich? Welche Füller passen gut hinein und welche nicht mehr?
Die Mühe mit dem Umfüllen und Umetikettieren, möchte ich mir eigentlich ersparen. Die meisten meiner Füller sind allerdings auch eher mittelgroß und-dick. :?

agathon
Beiträge: 2316
Registriert: 11.01.2009 13:09

Re: Diamine 30ml Fläschchen und Kolbenfüller

Beitrag von agathon » 13.07.2019 22:45

Tenryu,

die 200er Pelikane passen bequem rein, bei den 800ern weiß ich es nicht.

Grüße

agathon

V-Li
Beiträge: 453
Registriert: 17.01.2018 10:40

Re: Diamine 30ml Fläschchen und Kolbenfüller

Beitrag von V-Li » 14.07.2019 0:07

Tenryu hat geschrieben:
13.07.2019 22:36
Ich hatte bislang nur die 80ml-Gläser. Aber auf die günstigeren, kleinen hatte ich auch schon ein Auge geworfen.
Wie eng sind die 30ml-Fläschchen denn tatsächlich? Welche Füller passen gut hinein und welche nicht mehr?
TWSBI VAC700R passt nicht rein.

Benutzeravatar
Pelle13
Beiträge: 1649
Registriert: 20.03.2016 10:25

Re: Diamine 30ml Fläschchen und Kolbenfüller

Beitrag von Pelle13 » 14.07.2019 0:31

Die M600er Pelikane passen auch noch (knapp) ins 30ml Fläschchen. M800er besitze ich nicht, denke aber, dass die zu breit sind, um in die Flaschenöffnung zu passen.

Liebe Grüße,
Dagmar
Freude am Schauen und Begreifen ist die schönste Gabe der Natur. (Albert Einstein)

Barbara HH
Beiträge: 1727
Registriert: 12.03.2009 2:06

Re: Diamine 30ml Fläschchen und Kolbenfüller

Beitrag von Barbara HH » 14.07.2019 0:55

Yup, M800er sind zu breit, solange die Flasche noch voll ist und man nur die Feder reinsteckt geht's noch, aber das Griffstück passt definitiv nicht rein.
„Ich denke tatsächlich mit der Feder, denn mein Kopf weiß oft nichts von dem, was meine Hand schreibt.“ Wittgenstein, Vermischte Bemerkungen

Benutzeravatar
Mario Be
Beiträge: 494
Registriert: 20.01.2019 8:27
Wohnort: Castrop-Rauxel
Kontaktdaten:

Re: Diamine 30ml Fläschchen und Kolbenfüller

Beitrag von Mario Be » 14.07.2019 6:38

Die Öffnung ist 12,5mm.
HeKe2 hat geschrieben:
06.04.2019 19:47
Ohne die jetzt alle einzeln durchprobiert zu haben, hätte ich folgende Kandidaten:
TWSBI Vac 700R,
Visconti Homo Sapiens,
Italix Churchmans Prescriptor
(Bei dem kann man den Konverter ausbauen, aber mit dem kommt man auch nicht bis unten ins Glas).
Pelikan M800 geht auch nicht wirklich gut.
Italix Parsons Essential geht nur bis zur Hälfte.
JinHao 159 (wie bei Italix Churchmans Prescriptor).
Der Lamy 2000 sitzt auch irgendwie stramm drin.
Und demnächst hoffentlich der
Pelikan M1005.

Benutzeravatar
Tenryu
Beiträge: 4781
Registriert: 10.06.2004 0:45
Wohnort: Basel

Re: Diamine 30ml Fläschchen und Kolbenfüller

Beitrag von Tenryu » 14.07.2019 8:18

Danke. Wenn der M600 noch geht, ist es ok. :) Dann dürften die meisten meiner anderen Füller auch passen. Für meine M800er habe ich noch andere schöne Tinten. (Eigentlich habe ich mehr als genug Tinten, aber vor dem Brexit wollte ich mich noch mit einigen Diamines eindecken, bevor dann der Ärger mit Zoll und Steuern anfängt und die Preise steigen...)

Benutzeravatar
hoppenstedt
Beiträge: 902
Registriert: 13.10.2013 23:56
Wohnort: Südlich von Stuttgart

Re: Diamine 30ml Fläschchen und Kolbenfüller

Beitrag von hoppenstedt » 10.08.2019 12:46

Noch eine späte Antwort: die normalen etwas stiefelförmigen Gläser von Montblanc (die mit dieser Stufe) sind auch recht gut geeignet zum Umfüllen und haben ein ganz praktisches Volumen von 60 ml.
Alle anderen gangbaren Lösungen wurden vermutlich schon genannt.
"Nulla dies sine linea."
Grüße von Alfred :)

Antworten

Zurück zu „Die richtige Handhabung / Taking proper care“