Stahl - kühl und sachlich

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Benutzeravatar
Parsley
Beiträge: 218
Registriert: 29.07.2019 7:41

Re: Stahl - kühl und sachlich

Beitrag von Parsley » 19.08.2019 20:05

SpurAufPapier hat geschrieben:
19.08.2019 19:49
Der Studio wäre nicht so griffig mit einem Metallgriffstück. Ich schätze ihn so, wie er ist, sehr.
Wenn glatt, dann bestimmt nicht (da stört mich auch das verchromte Teil), aber so matt wie das Palladium-Teil kann ich mir gut vorstellen. Vor allem ginge es mir aber um das massivere Gefühl.
SpurAufPapier hat geschrieben:
19.08.2019 19:49
Der ganz rechts müsste der Lamy Aion sein.
Das wäre ja Betrug in diesem Faden :D
Viele Grüße, Sebastian

bildr

Frischling
Beiträge: 1091
Registriert: 02.10.2017 20:11

Re: Stahl - kühl und sachlich

Beitrag von Frischling » 19.08.2019 20:38

Danke für die Bilder der schönen Füllfedern und die lehrreichen Infos, für manche mögen das ja alte Hüte sein, aber ich lern hier jeden Tag viel Neues.

Else Marie, der vierte von links, am 2. Foto gefällt mir besonders, welche Marke ist das?

LG
Christa

Frischling
Beiträge: 1091
Registriert: 02.10.2017 20:11

Re: Stahl - kühl und sachlich

Beitrag von Frischling » 19.08.2019 20:42

ddss hat geschrieben:
19.08.2019 18:05
Original und "Zugekaufter":
Michael, MB hat von Aurora gekauft, oder? (bei allen die jetzt die Augen verdrehen, wegen der blöden Frage, entschuldige ich mich schon mal im Vorhinein)

LG
Christa

Benutzeravatar
patta
Beiträge: 2258
Registriert: 06.09.2012 15:08
Wohnort: Köln

Re: StSo ist eshl - kühl und sachlich

Beitrag von patta » 19.08.2019 20:58

So ist es, Christa.

Gruß patta

Die Hälfte dessen, was man schreibt, ist schädlich, die andere Hälfte unnütz. - Friedrich Dürrenmatt

SpurAufPapier
Beiträge: 1115
Registriert: 13.01.2018 19:55

Re: Stahl - kühl und sachlich

Beitrag von SpurAufPapier » 19.08.2019 21:59

Parsley hat geschrieben:
19.08.2019 20:05
SpurAufPapier hat geschrieben:
19.08.2019 19:49
Der ganz rechts müsste der Lamy Aion sein.
Das wäre ja Betrug in diesem Faden :D
Warum? Auf dem Foto schaut er schon sehr stahlfarben aus. Ist ja nichts verkehrt am leichten Olivton.
Grüße
Vikka

Das Leben ist zu kurz für schlechte Schreibgeräte

Benutzeravatar
meinauda
Beiträge: 3479
Registriert: 31.12.2010 3:53
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Stahl - kühl und sachlich

Beitrag von meinauda » 20.08.2019 0:41

Frischling hat geschrieben:
19.08.2019 20:38
Else Marie, der vierte von links, am 2. Foto gefällt mir besonders, welche Marke ist das?

LG
Christa
Liebe Christa @Frischling , das ist einer meiner ersten Minifüller.
Er ist ziemlich schwer (27 Gramm ohne Schraubkappe und leerer Patrone, 41 Gramm mit Kappe) und ist
der IN5OF von Jean-Pierre Lepine. Die meisten anderen Modelle von Lepine waren damals ziemlich schrill und bunt und leichter. Jetzt werden nur noch die schlichteren (schöneren) Modelle bei eBay USA mit bis zu 150€ Versandkosten angeboten.
Zuletzt geändert von meinauda am 20.08.2019 0:58, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß

Else Marie

Frischling
Beiträge: 1091
Registriert: 02.10.2017 20:11

Re: Stahl - kühl und sachlich

Beitrag von Frischling » 20.08.2019 0:58

Vielen Dank Else Marie,

Liebe Grüße
Christa

Benutzeravatar
Parsley
Beiträge: 218
Registriert: 29.07.2019 7:41

Re: Stahl - kühl und sachlich

Beitrag von Parsley » 20.08.2019 18:30

SpurAufPapier hat geschrieben:
19.08.2019 21:59
Parsley hat geschrieben:
19.08.2019 20:05
SpurAufPapier hat geschrieben:
19.08.2019 19:49
Der ganz rechts müsste der Lamy Aion sein.
Das wäre ja Betrug in diesem Faden :D
Warum? Auf dem Foto schaut er schon sehr stahlfarben aus. Ist ja nichts verkehrt am leichten Olivton.
Zwischen Stahl und Aluminium liegen bei mir Welten. Alu scheint unheimlich viele schlechte Eigenschaften in sich zu vereinen und Stahl viele positive. Das fällt an einem Füller weniger auf - in anderen Produkten viel mehr.
Viele Grüße, Sebastian

bildr

SpurAufPapier
Beiträge: 1115
Registriert: 13.01.2018 19:55

Re: Stahl - kühl und sachlich

Beitrag von SpurAufPapier » 20.08.2019 18:39

Parsley hat geschrieben:
20.08.2019 18:30
SpurAufPapier hat geschrieben:
19.08.2019 21:59
Parsley hat geschrieben:
19.08.2019 20:05



Das wäre ja Betrug in diesem Faden :D
Warum? Auf dem Foto schaut er schon sehr stahlfarben aus. Ist ja nichts verkehrt am leichten Olivton.
Zwischen Stahl und Aluminium liegen bei mir Welten. Alu scheint unheimlich viele schlechte Eigenschaften in sich zu vereinen und Stahl viele positive. Das fällt an einem Füller weniger auf - in anderen Produkten viel mehr.
Das ist schon richtig, aber vor dem Aion wurden in diesem Faden etliche andere Füller abgebildet, die auch nicht aus Stahl sind (z. B. meine FC Looms). Auch der Autor des Fadens hat beim ersten Bild Nicht-Stahl-Füller dabei. Es geht hier, wenn ich es richtig verstehe, mehr ums Erscheinungsbild, da kann der Aion ruhig mit dazu.
Grüße
Vikka

Das Leben ist zu kurz für schlechte Schreibgeräte

Zollinger
Beiträge: 1897
Registriert: 31.10.2006 7:45
Wohnort: Confoederatio Helvetica

Re: Stahl - kühl und sachlich

Beitrag von Zollinger » 20.08.2019 18:44

...Alu scheint unheimlich viele schlechte Eigenschaften in sich zu vereinen und Stahl viele positive. Das fällt an einem Füller weniger auf - in anderen Produkten viel mehr....
...du beschäftigst Dich nicht mit Fahrrädern, was? Na, egal. Jedes Material hat seine Eigenschaften. Ob man sie als schlecht oder gut betrachtet ist meist subjektiv und von deren Einsatz anhängig.

...Es geht hier, wenn ich es richtig verstehe, mehr ums Erscheinungsbild...
genau richtig!
Bild

Benutzeravatar
Parsley
Beiträge: 218
Registriert: 29.07.2019 7:41

Re: Stahl - kühl und sachlich

Beitrag von Parsley » 20.08.2019 19:19

@Zollinger

Nicht? Ausgesprochen sehr beschäftigte ich mich mit Fahrrädern. Genau deswegen schätze ich Stahl sehr. Stahlrahmen sind meist filigran, schlicht, edel, gut gebaut auch "sanft" - Aluminiun-Rahmen sind (ich übertreibe) seelenlose Maschinen, "hart", Coladosen, Kaffeekapseln. Einen Rahmen selber schweißen können ist ein fernes Ziel - wird auch nur mit Stahl werden.

Wollte hier nicht spamen. Foto vom ersten eigenen Stahlfüller seit vielen Jahren kommt noch.
Viele Grüße, Sebastian

bildr

Benutzeravatar
derdritteraum
Beiträge: 26
Registriert: 20.08.2018 18:43
Wohnort: Stuttgart

Re: Stahl - kühl und sachlich

Beitrag von derdritteraum » 20.08.2019 19:43

"Edelstahl" :)
MB 146 Solitär Meisterstück Stainless Steel
IMG_3400.jpeg
IMG_3400.jpeg (469.02 KiB) 318 mal betrachtet

Zollinger
Beiträge: 1897
Registriert: 31.10.2006 7:45
Wohnort: Confoederatio Helvetica

Re: Stahl - kühl und sachlich

Beitrag von Zollinger » 20.08.2019 20:09

Parsley hat geschrieben:
20.08.2019 19:19

Nicht? Ausgesprochen sehr beschäftigte ich mich mit Fahrrädern. Genau deswegen schätze ich Stahl sehr. Stahlrahmen sind meist filigran, schlicht, edel, gut gebaut auch "sanft" - Aluminiun-Rahmen sind (ich übertreibe) seelenlose Maschinen, "hart", Coladosen, Kaffeekapseln. Einen Rahmen selber schweißen können ist ein fernes Ziel - wird auch nur mit Stahl werden.

Wollte hier nicht spamen. Foto vom ersten eigenen Stahlfüller seit vielen Jahren kommt noch.
...tja dann fährst du wohl auch auf stahlfelgen, was? 😂

...das meinte ich eben mit Material und Einsatzzweck.

Z.
Bild

Benutzeravatar
Parsley
Beiträge: 218
Registriert: 29.07.2019 7:41

Re: Stahl - kühl und sachlich

Beitrag von Parsley » 20.08.2019 20:25

Ach egal....
Viele Grüße, Sebastian

bildr

SpurAufPapier
Beiträge: 1115
Registriert: 13.01.2018 19:55

Re: Stahl - kühl und sachlich

Beitrag von SpurAufPapier » 20.08.2019 22:13

Parsley hat geschrieben:
20.08.2019 19:19
@Zollinger

Nicht? Ausgesprochen sehr beschäftigte ich mich mit Fahrrädern. Genau deswegen schätze ich Stahl sehr. Stahlrahmen sind meist filigran, schlicht, edel, gut gebaut auch "sanft" - Aluminiun-Rahmen sind (ich übertreibe) seelenlose Maschinen, "hart", Coladosen, Kaffeekapseln.
Also, mein nach Wunsch konfiguriertes Reiserad hat einen Stahlrahmen ;) .
Grüße
Vikka

Das Leben ist zu kurz für schlechte Schreibgeräte

Antworten

Zurück zu „Sonstiges / Other“