Plannerstruggle 2021 - Hobonichi, Midori, Leuchtturm, Moleskine, Filofax?

Moderatoren: desas, Linceo, Lamynator

Benutzeravatar
bella
Beiträge: 3969
Registriert: 15.02.2014 22:13

Re: Plannerstruggle 2021 - Hobonichi, Midori, Leuchtturm, Moleskine, Filofax?

Beitrag von bella » 02.09.2020 20:33

Nimm die Mitte ... B6 ... hab mich auch lange gegen das „exotische“ Firmat gewehrt.
Aber wer tiefer im Schreibwarenkosmos ist der findet auch da genug Auswahl.
Es sind die paar cm weniger zu A5 die es portabler machen und die paar cm mehr zu A6 die es komfortabler machen.
Ich persönlich finde auch die B-Formate gefälliger im Seitenverhältnis gegenüber DIN

Miriam
Beiträge: 11
Registriert: 19.01.2020 14:28

Re: Plannerstruggle 2021 - Hobonichi, Midori, Leuchtturm, Moleskine, Filofax?

Beitrag von Miriam » 02.09.2020 20:49

Bella,
Welchen füllertauglichen B6 Kalender könntest Du denn empfehlen? Für mich gerne datiert…

Liebe Grüsse Miriam

V-Li
Beiträge: 913
Registriert: 17.01.2018 10:40

Re: Plannerstruggle 2021 - Hobonichi, Midori, Leuchtturm, Moleskine, Filofax?

Beitrag von V-Li » 02.09.2020 22:48

bella hat geschrieben:
02.09.2020 20:33
Ich persönlich finde auch die B-Formate gefälliger im Seitenverhältnis gegenüber DIN
Das Seitenverhältnis ist aber bei A- und B-Reihe dasselbe.

Benutzeravatar
bella
Beiträge: 3969
Registriert: 15.02.2014 22:13

Re: Plannerstruggle 2021 - Hobonichi, Midori, Leuchtturm, Moleskine, Filofax?

Beitrag von bella » 02.09.2020 22:49

https://www.etsy.com/de/listing/5256725 ... ch_4&crt=1

vielleicht hat sie noch andere Layouts

Ich persönlich finde die Leuchtturm B6 gut. Ich komme mit dem Papier bestens zurecht und mag die Einteilung mit wenig Kalender, viel freier Platz gerne.

https://www.leuchtturm1917.de/monatspla ... zbuch.html

Ich hab gerade eins in Verwendung

Benutzeravatar
lobstergirl
Beiträge: 369
Registriert: 08.08.2018 22:07
Wohnort: Wiesbaden

Re: Plannerstruggle 2021 - Hobonichi, Midori, Leuchtturm, Moleskine, Filofax?

Beitrag von lobstergirl » 03.09.2020 9:36

Ich bin auch schon dabei, mir den Kopf zu zerbrechen. Ich bewundere ja die Leute, die jahrein, jahraus den gleichen Kalender nutzen und diese dann ordentlich im Regal präsentieren können. Bei mir hat sich über die Jahrzehnte ein wüstes Sammelsurium angehäuft, das ich schon allein wegen des Durcheinanders in einem Karton aufbewahre.

Eigentlich liebe ich das Konzept Filofax sehr, aber mein 'Personal' wiegt, wenn er so befüllt ist, wie ich es haben möchte, gut 800 g und das mag ich nicht mehr rumschleppen. Die Größe 'Pocket' ist mir zu fitzelig. Bis Mitte 2019 hatte ich den MUJI-Kalender in Gebrauch, den fand ich recht gut, und seit Juli 2019 nutze ich den 18-Monats-Kalender von Moleskine. Ja, grässliches Papier für Füller, ich weiß, aber mir gefällt die Aufteilung und: er hat den Todesstern aus Star Wars auf dem Cover :ugeek: Die aus meiner Sicht sinnlosen Seiten ('Your most epic journey' etc.) habe ich so umgebastelt, wie ich sie haben möchte und nutzen kann.

Soll ich mir also wieder einen Moleskine-Planer kaufen? Kommt auf das Cover an. Aktuell gibt es nur die 18-Monats-Planer, die im Juli begonnen haben und die brauche ich nicht. (Aber die Ausgabe 'Curioser and curioser' gefällt mir schon gut...) Oder mal einen Hobonichi ausprobieren? Welchen? Oder Leuchtturm? (Der hat aber etwas, das ich nicht mochte, da muss ich noch mal recherchieren.) Oder soll ich ein Rhodia Goal Book kaufen? Aber das ist punktkariert und ich kann punktkariert nicht ausstehen. Oder eines dieser LAMY-Notizbücher? Die Lineatur finde ich ganz gut.

Struggle indeed. Jedes Jahr das gleiche Theater! Umso erleichterter bin ich, dass ihr alle diese Schmerzen auch kennt...
--Silvia

He that breaks a thing to find out what it is has left the path of wisdom.
(Gandalf, to Saruman / The Two Towers)

bebna
Beiträge: 272
Registriert: 07.05.2016 9:04
Wohnort: Leipzig

Re: Plannerstruggle 2021 - Hobonichi, Midori, Leuchtturm, Moleskine, Filofax?

Beitrag von bebna » 14.09.2020 18:25

Ich werde nächstes Jahr mal testen, was mich eigentlich an den normalen Kalendern stört. Ich habe diese schon lange nicht mehr verwendet und so ein Gegentest lohnt sich ab und zu.

Die Norm bei mir ist ein sehr einfaches System wie BuJo, mit vorgetragenen Monaten auf den ersten Seiten, worin ich im Laufe des Füllens auch die Seitenzahl des Tages eintrage und sonst nur noch Tagesseiten mit jeweils den Todo und Log Punkten. Dafür nutze ich meist einfache Blanko Hefte die ich selber mache und in X17/47 / Midori hüllen Packe. Manchmal bin ich mir auch so fein und druck mir ein Punktraster aus.

Werde dafür wohl auch zum Bleistift wechseln, weil während die Brunnen und das Bindewerk anscheinend mit normaler Tinte und Fluß klar kommen, so scheinen sie stark durch und auch sind die Linien zu klein für ein westlichen Füller. (Nicht das ich dies nicht könnte, aber dann Schreib ich zu langsam für den Alltag.)

20200914_090720.jpg
Aktuelle Kandidaten: Brunnen, Bindewerk, Brunnen
20200914_090720.jpg (308.46 KiB) 1252 mal betrachtet
Alle 3 sind günstige Taschenkalender.

Der "große" (~A6) Brunnen mit Plastehülle ist für das Büro und wird da bestimmt auch liegen bleiben. Dort habe ich aktuell eine Fakeleder hülle für A5 mit Ringbinder, mit Monats und Tages Bujo Seiten.
brunnen_groß_schriftprobe_1.jpg
Schriftprobe Brunnen groß
brunnen_groß_schriftprobe_1.jpg (338.23 KiB) 1252 mal betrachtet
Der Bindewerk soll das Private Bujo temporär ersetzen, es hat trotz das es kleiner ist, mehr effektive Schreibfläche durch kleinere Abstände.
20200914_090917.jpg
Schriftprobe Bindewerk
20200914_090917.jpg (314.26 KiB) 1252 mal betrachtet
20200914_090953.jpg
Schriftprobe Bindewerk Rückseite
20200914_090953.jpg (222.48 KiB) 1252 mal betrachtet
Das kleine (~A7) Brunnen mit Plastehülle ist für Körper/Gesundheit und wird dann irgendwie in mein X17 A7 "Portmonee" mit eingebaut.
brunnen_klein_schriftprobe.jpg
Schriftprobe Brunnen klein
brunnen_klein_schriftprobe.jpg (328.61 KiB) 1252 mal betrachtet

Benutzeravatar
Strombomboli
Beiträge: 2584
Registriert: 27.03.2012 15:54
Wohnort: Berlin

Re: Plannerstruggle 2021 - Hobonichi, Midori, Leuchtturm, Moleskine, Filofax?

Beitrag von Strombomboli » 14.09.2020 20:18

Ich hatte mir im letzten Sommer für dieses Jahr einen A6-Kalender von Leuchtturm gekauft, dessen Papier großartig ist und der endlich einmal ein Kalender war, in dem auch das Wochenende gewürdigt wird, in dem also Samstag und Sonntag jeweils eine ganze Seite haben. Nur endet jede Woche jeweils mit einer Seite für Notizen, und das finde ich blöd, obwohl mir das gedaddelfreie Layout ansonsten sehr gefällt. Leuchtturm hat sich wohl an Moleskine orientiert, deren Kalender ich viele Jahre benutzte, obwohl ich das Papier so hasse, wie es jeder brave Füllerbenutzer tut.

Darum benutze ich gerade den Kalender, den ich mir vorher schon mühevoll aus einem kleinen Notizbuch von Holunderbeere gebastelt hatte -- das einzige Notizbuch in meinem Bestand mit mehr als 365, für dieses Jahr sogar mehr als 366 Seiten!

Ich hatte Leuchtturm im letzten Jahr gleich angeschrieben, daß es die Notizseiten nicht braucht (die den Kalender ja auch um 52 Seiten dicker machen), das wurde freundlich zur Kenntnis genommen, aber nicht in eine Layoutänderung umgesetzt. (Wunsch einer einzelnen Dame reicht nicht.) Darum bastle ich mir gerade fürs nächste Jahr wieder selber einen Kalender. Diesmal habe ich mir dafür ein ledergebundenes A6-Notizbuch von Galen Leather gekauft, das nicht nur aus Tomoe-River-Papier besteht, sondern auch 400 Seiten dick ist, weswegen es noch Platz für zwei Übersichtskalender für verschiedene Zwecke und sonstiges Zeug gibt, also für Notizen, die sich nicht auf die zurückliegende Woche, sondern aufs ganze Jahr beziehen.
Iris

Mein Avatar ist ein Gemälde von Ilja Maschkow (1881-1944): Selbstporträt; 1911, das in der neuen Tretjakow-Galerie (am Krimskij Wal) in Moskau hängt, wo ich es fotografiert habe.

miel
Beiträge: 1536
Registriert: 16.04.2015 11:43

Re: Plannerstruggle 2021 - Hobonichi, Midori, Leuchtturm, Moleskine, Filofax?

Beitrag von miel » 26.09.2020 16:02

2020-09-26 15.31.42.k.jpg
2020-09-26 15.31.42.k.jpg (195.41 KiB) 1074 mal betrachtet
... 2021 kann kommen ;-)

Benutzeravatar
eisbaer-kiel
Beiträge: 618
Registriert: 11.04.2006 14:27
Wohnort: Lübeck

Re: Plannerstruggle 2021 - Hobonichi, Midori, Leuchtturm, Moleskine, Filofax?

Beitrag von eisbaer-kiel » 21.10.2020 14:15

Hallo zusammen,
also ich war mir in den letzten Wochen "ganz sicher", dass ich künftig mit dem Travelers Notebook regular unterwegs sein würde. Aber im Moment stört mich einfach, dass das Ding auf dem Schreibtisch nicht offen liegen bleiben will. Zu Hause beim Tagebuch schreiben geht das noch, aber im Büro oder in Sitzungen nervt es schon.
Daher habe ich jetzt den Hobonichi Cousin Avec bestellt, den ich mit einem dünneren Tomoe River Heft oder Notizbuch im Taschenbegleiter ergänze.
Viele Grüße
Manfred

Benutzeravatar
patta
Beiträge: 2768
Registriert: 06.09.2012 15:08
Wohnort: Köln

Re: Plannerstruggle 2021 - Hobonichi, Midori, Leuchtturm, Moleskine, Filofax?

Beitrag von patta » 21.10.2020 15:12

Manfred, hast du nicht gerade erst vor ein paar Wochen erst einen Roterfaden gekauft?
Gibst du den in gute Hände nach Köln ab?

Gruß patta

Die Hälfte dessen, was man schreibt, ist schädlich, die andere Hälfte unnütz. - Friedrich Dürrenmatt

Benutzeravatar
eisbaer-kiel
Beiträge: 618
Registriert: 11.04.2006 14:27
Wohnort: Lübeck

Re: Plannerstruggle 2021 - Hobonichi, Midori, Leuchtturm, Moleskine, Filofax?

Beitrag von eisbaer-kiel » 21.10.2020 16:25

patta hat geschrieben:
21.10.2020 15:12
Manfred, hast du nicht gerade erst vor ein paar Wochen erst einen Roterfaden gekauft?
Gibst du den in gute Hände nach Köln ab?

Gruß patta
Ja, und in den Taschenbegleiter kommt der Hobo. Der wird nicht verkauft.
Viele Grüße
Manfred

Benutzeravatar
patta
Beiträge: 2768
Registriert: 06.09.2012 15:08
Wohnort: Köln

Re: Plannerstruggle 2021 - Hobonichi, Midori, Leuchtturm, Moleskine, Filofax?

Beitrag von patta » 21.10.2020 16:27

Ein wenig traurig grüßt

patta

Die Hälfte dessen, was man schreibt, ist schädlich, die andere Hälfte unnütz. - Friedrich Dürrenmatt

Reinke
Beiträge: 5
Registriert: 17.12.2019 19:18

Re: Plannerstruggle 2021 - Hobonichi, Midori, Leuchtturm, Moleskine, Filofax?

Beitrag von Reinke » 21.10.2020 16:53

Soeben ist mein Hononichi angekommen, habe ein Cousin A5 bestellt. Mit dem Planer habe ich Sticker, das Pencil Board und ein
Hobonichi Plan Notebook in grid mitgekommen.

Ich freu mich, habe ich im Hononichi alle Notizen zentral gesammelt in einen Buch. :D
Dateianhänge
2A9C3850-4B1C-4A3A-B2B4-57C3EDCB03A0.jpeg
2A9C3850-4B1C-4A3A-B2B4-57C3EDCB03A0.jpeg (104.15 KiB) 841 mal betrachtet

Benutzeravatar
lobstergirl
Beiträge: 369
Registriert: 08.08.2018 22:07
Wohnort: Wiesbaden

Re: Plannerstruggle 2021 - Hobonichi, Midori, Leuchtturm, Moleskine, Filofax?

Beitrag von lobstergirl » 21.10.2020 22:21

Ich habe mir einen Hobonichi Mega Weeks gekauft, nachdem Moleskine partout noch nicht die 18-Monats-Kalender 2021/2022 rausbringt. Falls sie es doch tun und mir ein Motiv gut gefällt, biete ich den Weeks vielleicht hier an, denn ich war und bin mit meinem derzeitigen Moleskine (Juli 2019 - Dezember 2020) außerordentlich zufrieden, mieses Papier hin oder her.
--Silvia

He that breaks a thing to find out what it is has left the path of wisdom.
(Gandalf, to Saruman / The Two Towers)

DerTangotänzer
Beiträge: 193
Registriert: 25.01.2017 21:35

Re: Plannerstruggle 2021 - Hobonichi, Midori, Leuchtturm, Moleskine, Filofax?

Beitrag von DerTangotänzer » 23.10.2020 11:51

Gerade aus Berlin eingetroffen, der, besser die Hobonichi Techo avec‘s. Umgestiegen von dem Cousin auf den avec. So bietet mein Taschenbegleiter mir noch weitere Möglichkeiten.
AE604016-F8E3-4D76-A95E-597373799670.jpeg
AE604016-F8E3-4D76-A95E-597373799670.jpeg (298.66 KiB) 663 mal betrachtet
Herzliche Grüße Holger

Antworten

Zurück zu „Papiere“