Erbitte Erleuchtung: Eisengallus-Tinte

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
Thom

Re: Erbitte Erleuchtung: Eisengallus-Tinte

Beitrag von Thom » 12.07.2018 17:31

Aggressivität zur Cellulose, besonders bei ungünstigen Eisengallustinten, kam auch wiedermal zur Sprache. Das ist ein Thema,
das alle, die mit alten Schriften zu tun haben, vom Stadtarchiv bis zur Kongressbibliothek, befasst. Ich verlinke mal ein Restaurierungsprotokoll. http://tucher-kulturstiftung.de/media/f ... 932-02.pdf
Und für Hermann auch noch den Kameraden Fenton. Das ist wahrscheinlich der zweite Schadmechanismus neben der Säurebildung.

V.G.
Thomas

Benutzeravatar
NicolausPiscator
Beiträge: 2835
Registriert: 14.01.2017 17:31
Wohnort: Mare Crisium
Kontaktdaten:

Re: Erbitte Erleuchtung: Eisengallus-Tinte

Beitrag von NicolausPiscator » 12.07.2018 22:10

Spannend das Restaurationsprotokoll!

Benutzeravatar
JulieParadise
Beiträge: 2420
Registriert: 13.06.2016 21:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Erbitte Erleuchtung: Eisengallus-Tinte

Beitrag von JulieParadise » 12.07.2018 22:29

NicolausPiscator hat geschrieben:
12.07.2018 22:10
Spannend das Restaurationsprotokoll!
Fand ich auch, u.a. weil man bei Staedtler und Boesner einkaufen war für den Mars Plastik-Radierer usw. ;)
Sina a.k.a. Julie Paradise, bei Instagram @wwwjulieparadisede

Thom

Re: Erbitte Erleuchtung: Eisengallus-Tinte

Beitrag von Thom » 18.07.2018 19:20

agathon hat geschrieben:
09.07.2018 22:18
Wollen wir nicht mal wieder was Neues aushecken? (Ja, ich weiß, ich hab gut reden ...)
Damit agathon nicht den ganzen Sommer schmollt, habe ich mal noch eine orangefließende Eisengallustinte gemacht, schätze die wird braun werden. So richtig traditionell kommt mir das aber nicht vor.

V.G.
Thomas
Dateianhänge
Eisengallus orange.JPG
Eisengallus orange.JPG (381.56 KiB) 726 mal betrachtet

Benutzeravatar
thewritingsonthewall
Beiträge: 353
Registriert: 19.11.2016 12:19
Wohnort: Lüneburg

Re: Erbitte Erleuchtung: Eisengallus-Tinte

Beitrag von thewritingsonthewall » 19.07.2018 8:25

Sieht aber spannend aus...
Möge der Saft mit dir sein :mrgreen:

agathon
Beiträge: 2321
Registriert: 11.01.2009 13:09

Re: Erbitte Erleuchtung: Eisengallus-Tinte

Beitrag von agathon » 19.07.2018 9:31

Wenn's ein rötliches Braun wird, könnte es antikisierend wirken. Vielleicht so ein wenig wie die Monaco Red von Diamine, die ja blöderweise kein EG hat.

Grüße

agathon

Benutzeravatar
HeKe2
Beiträge: 876
Registriert: 21.03.2018 23:31

Re: Erbitte Erleuchtung: Eisengallus-Tinte

Beitrag von HeKe2 » 19.07.2018 10:36

Ich finde es spannend, dass das überhaupt so schnell geht. Basismischung und Grundrezeptur hin oder her, ein bisschen halten soll so eine Tinte ja auch. Gewusst wie! Klasse.
Beste Grüße
Hermann

Thom

Re: Erbitte Erleuchtung: Eisengallus-Tinte

Beitrag von Thom » 19.07.2018 12:28

Genau. Eigentlich ist es Deine Schuld. Wegen der entsprechenden Diskussion untersuche ich gerade mal die Stabilität im Flakon.
Eigentlich wollte ich eine rote machen, aber hatte zu mitternächtlicher Stunde keinerlei roten Farbstoff mehr und ich traue mich im Dunkeln nicht in's Lager, ich glaube, da spukt's. Also, dachte ich mir, da mache ich die eben orange.

V.G.
Thomas

Benutzeravatar
HeKe2
Beiträge: 876
Registriert: 21.03.2018 23:31

Re: Erbitte Erleuchtung: Eisengallus-Tinte

Beitrag von HeKe2 » 19.07.2018 12:56

Thom hat geschrieben:
19.07.2018 12:28
Genau. Eigentlich ist es Deine Schuld. Wegen der entsprechenden Diskussion untersuche ich gerade mal die Stabilität im Flakon.
Eigentlich wollte ich eine rote machen, aber hatte zu mitternächtlicher Stunde keinerlei roten Farbstoff mehr und ich traue mich im Dunkeln nicht in's Lager, ich glaube, da spukt's. Also, dachte ich mir, da mache ich die eben orange.

V.G.
Thomas
Dann wird es Thoms Halloween Tinte. Orange mit Verdunkelung. 😄
Beste Grüße
Hermann

agathon
Beiträge: 2321
Registriert: 11.01.2009 13:09

Re: Erbitte Erleuchtung: Eisengallus-Tinte

Beitrag von agathon » 19.07.2018 13:12

Thom hat geschrieben:
19.07.2018 12:28
Genau. Eigentlich ist es Deine Schuld. Wegen der entsprechenden Diskussion untersuche ich gerade mal die Stabilität im Flakon.
Eigentlich wollte ich eine rote machen, aber hatte zu mitternächtlicher Stunde keinerlei roten Farbstoff mehr und ich traue mich im Dunkeln nicht in's Lager, ich glaube, da spukt's. Also, dachte ich mir, da mache ich die eben orange.

V.G.
Thomas
Ich glaube, Thom leidet unter Cornalites. (Jedenfalls kann ich mir‘s anders erst mal nicht erklären.)

Grüße

agathon

Thom

Re: Erbitte Erleuchtung: Eisengallus-Tinte

Beitrag von Thom » 19.07.2018 13:49

Den Verdacht hab ich schon erwartet, die orange EG war aber in der Nacht davor "fertig". Ich muss mal schauen, ob die zuviel Shading macht, dann müsste ich die entshaden.

V.G.
Thomas

agathon
Beiträge: 2321
Registriert: 11.01.2009 13:09

Re: Erbitte Erleuchtung: Eisengallus-Tinte

Beitrag von agathon » 19.07.2018 14:04

Mediziner sprechen bei besonders schwerwiegenden Fällen von „umgekehrter Inkubationszeit“. - Soll ich dir meinen Entshader schicken? (Vorher muss ich aber noch die Nudeln abtropfen lassen. Dann könnte er aber postwendend zu FedEx.)

Grüße

agathon

Thom

Re: Erbitte Erleuchtung: Eisengallus-Tinte

Beitrag von Thom » 19.07.2018 14:14

Kunst ist, wenn man den Zufall zulässt, hab ich von den Bee Gees gelernt. Nudelholz kann ich dennoch dankend ablehnen. :)

V.G.
Thomas

Thom

Re: Erbitte Erleuchtung: Eisengallus-Tinte

Beitrag von Thom » 19.07.2018 22:04

So, Herr agathon, hier kannst Du sehen, dass ich nicht cornalisiert bin. Wundert mich,
warum Du überhaupt so einen Leichtsinnsfehler machtest.
Eisengallus.JPG
Eisengallus.JPG (311.6 KiB) 529 mal betrachtet
V.G.
Thomas

agathon
Beiträge: 2321
Registriert: 11.01.2009 13:09

Re: Erbitte Erleuchtung: Eisengallus-Tinte

Beitrag von agathon » 19.07.2018 22:16

Irgendwie nicht schlecht, die scheint wirklich braun zu sein. Ist ja nicht immer so, dass die farbigen EG-Tinten eindeutig farbklar sind.

Grüße

agathon

Antworten

Zurück zu „Die Tinte und der Tintenfluss / Ink and the ink flow“