Welche und wieviele Tintengläser habt Ihr ganz geleert?

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
Bluescreen
Beiträge: 135
Registriert: 18.01.2018 6:54

Re: Welche und wieviele Tintengläser habt Ihr ganz geleert?

Beitrag von Bluescreen » 17.04.2019 7:06

Strangebird hat geschrieben:
16.04.2019 23:02
Ist das dein erster, englischer Roman, den du da zu Ende geschrieben hast? :)
Ja. Nur sind mir leider beim Fotografieren die Seiten durcheinander geraten und ich weiß jetzt selbst nicht mehr, wo er anfängt und aufhört ;)

V-Li
Beiträge: 453
Registriert: 17.01.2018 10:40

Re: Welche und wieviele Tintengläser habt Ihr ganz geleert?

Beitrag von V-Li » 02.06.2019 12:34

leer.jpeg
leer.jpeg (385.19 KiB) 1444 mal betrachtet
Dokumentus hellblau wird jetzt noch im Basic verschrieben, dann ist die dunkelblaue Variante dran. Die Sea of Tranquility war zwar schön, aber noch einmal anschaffen werde ich sie nicht, dafür gibt es viele gleich gute und günstigere Alternativen. Außerdem ist der Vertrieb in Deutschland ja eh weggebrochen.

Benutzeravatar
Horsa
Beiträge: 757
Registriert: 29.12.2018 15:23

Re: Welche und wieviele Tintengläser habt Ihr ganz geleert?

Beitrag von Horsa » 07.06.2019 17:38

Ein Glas Pelikan Edelstein Saphire ist nun wieder leer geworden.
Sie war meine erste große "Tintenliebe" und bleibt auch weiterhin eine meiner Lieblingstinten.
Compressed_0491.jpg
Liebe Grüße

Horsa

Benutzeravatar
Tenryu
Beiträge: 4781
Registriert: 10.06.2004 0:45
Wohnort: Basel

Re: Welche und wieviele Tintengläser habt Ihr ganz geleert?

Beitrag von Tenryu » 07.06.2019 20:45

Gibt es eine Möglichkeit, die Beschriftung von den Edelstein-Gläsern zu entfernen?

Zollinger
Beiträge: 1883
Registriert: 31.10.2006 7:45
Wohnort: Confoederatio Helvetica

Re: Welche und wieviele Tintengläser habt Ihr ganz geleert?

Beitrag von Zollinger » 07.06.2019 21:01

ausser für Schriftproben gibt's bei mir nur schwarze Tinte - Parker Quink. Seit sich die Gläser aber häufen habe ich auf Pelikan 4001 Brillant Schwarz (in der 1 Liter Flasche) umgestellt. Das ist günstiger...


Bild6 years of.... von -c_m_z-

Z.
Bild

Benutzeravatar
Horsa
Beiträge: 757
Registriert: 29.12.2018 15:23

Re: Welche und wieviele Tintengläser habt Ihr ganz geleert?

Beitrag von Horsa » 07.06.2019 21:35

Tenryu hat geschrieben:
07.06.2019 20:45
Gibt es eine Möglichkeit, die Beschriftung von den Edelstein-Gläsern zu entfernen?
Ich habs noch nicht probiert, ich glaub aber, Aceton sollte da alle Schrift entfernen können.

Liebe Grüße

Horsa

Benutzeravatar
NicolausPiscator
Beiträge: 2830
Registriert: 14.01.2017 17:31
Wohnort: Mare Crisium
Kontaktdaten:

Re: Welche und wieviele Tintengläser habt Ihr ganz geleert?

Beitrag von NicolausPiscator » 08.06.2019 18:52

Voilà, ein Glas Sailor Blue Black Jentle ink und ein Glas Montblanc Golden Yellow.

Benutzeravatar
Horsa
Beiträge: 757
Registriert: 29.12.2018 15:23

Re: Welche und wieviele Tintengläser habt Ihr ganz geleert?

Beitrag von Horsa » 11.08.2019 16:41

Zwei ältere Montblanc Tinten sind nun geleert worden. Eines war mit roter Tinte befüllt, eines mit blau-schwarzer Tinte.
Die rote Tinte hat allerdings fast ausschließlich, ihrer Berufung folgend, meine Frau getrunken, oder so ....
Sie wurden nun der sog. Nachnutzung zugeführt.
Compressed_0177.jpg
Compressed_0176.jpg

Liebe Grüße

Horsa

SpurAufPapier
Beiträge: 1080
Registriert: 13.01.2018 19:55

Re: Welche und wieviele Tintengläser habt Ihr ganz geleert?

Beitrag von SpurAufPapier » 11.08.2019 17:25

Tintenfässer.jpg
Tintenfässer.jpg (342.85 KiB) 946 mal betrachtet

Die abgebildeten. Wobei jeweils 50 ml Parker Quink Blau und Schwarz und zwei Lamy Königsblau fehlen, und von den Diamines noch jeweils ca. 1/2 bis 1/3 übrig sind (umgefüllt in andere Gläser). Dazu noch ca. 200 ml Pelikan 4001 Schwarz aus der Vorratsflasche, die so gut wie leer ist.

Das ist der Verbrauch aus ca. zwei Jahrzehnten, inklusive Schule und Studium. Ich sollte mehr schreiben...
Grüße
Vikka

Das Leben ist zu kurz für schlechte Schreibgeräte

Benutzeravatar
NicolausPiscator
Beiträge: 2830
Registriert: 14.01.2017 17:31
Wohnort: Mare Crisium
Kontaktdaten:

Re: Welche und wieviele Tintengläser habt Ihr ganz geleert?

Beitrag von NicolausPiscator » 06.09.2019 8:40

Voilà ! Man merkt es dann doch, dass sich das Jahr ins vierte Quartal bewegt. Der tägliche Standardtintenverbrauch sorgt für Leere im Sailor Jentle Ink Blue Black Glas.

Mag
Beiträge: 63
Registriert: 18.12.2016 23:01
Wohnort: Bei Esslingen

Re: Welche und wieviele Tintengläser habt Ihr ganz geleert?

Beitrag von Mag » 08.09.2019 16:27

Den letzten Rest der ama-iro habe ich jetzt in den M205 Demonstrator umgefüllt.
076C5639-187D-4D43-9317-2AB0D6DF2238.jpeg
076C5639-187D-4D43-9317-2AB0D6DF2238.jpeg (200.11 KiB) 702 mal betrachtet

Benutzeravatar
Tintenstrahler
Beiträge: 5
Registriert: 10.09.2019 15:38
Wohnort: München

Re: Welche und wieviele Tintengläser habt Ihr ganz geleert?

Beitrag von Tintenstrahler » 12.09.2019 18:26

Gläser? Keine Ahnung - so ca. 10 in den letzten 30 Jahren vieleicht... ohne Glas drum herum etwa 2.6 bis 3 Liter/Jahr... :lol:
DSCt2.jpg
DSCt2.jpg (521.88 KiB) 509 mal betrachtet

SpurAufPapier
Beiträge: 1080
Registriert: 13.01.2018 19:55

Re: Welche und wieviele Tintengläser habt Ihr ganz geleert?

Beitrag von SpurAufPapier » 28.09.2019 23:09

So, jetzt ist sie ganz leer. Und die letzte Ladung ist ein einem Fässchen.


01.jpg
01.jpg (264.07 KiB) 357 mal betrachtet
Grüße
Vikka

Das Leben ist zu kurz für schlechte Schreibgeräte

Zollinger
Beiträge: 1883
Registriert: 31.10.2006 7:45
Wohnort: Confoederatio Helvetica

Re: Welche und wieviele Tintengläser habt Ihr ganz geleert?

Beitrag von Zollinger » 29.09.2019 0:02

so eine hab‘ ich auch - aber 1000ml, die hält etwas länger!
z.
Bild

SpurAufPapier
Beiträge: 1080
Registriert: 13.01.2018 19:55

Re: Welche und wieviele Tintengläser habt Ihr ganz geleert?

Beitrag von SpurAufPapier » 29.09.2019 0:20

Zollinger hat geschrieben:
29.09.2019 0:02
so eine hab‘ ich auch - aber 1000ml, die hält etwas länger!
z.
Diese habe ich seit zehn Jahren. Aber damals bin ich in der schreibintensivsten Zeit - dem Studium - für Jahre wieder auf Kugelschreiber umgestiegen, deshalb war der Verbrauch natürlich minimal.
Bemerkenswert ist, dass sie nicht schlecht geworden ist, obwohl es der schwarzen 4001 hier nachgesagt wird. Glück gehabt. Ich habe sie übrigens damals beim memo-Umweltversand gekauft.
Grüße
Vikka

Das Leben ist zu kurz für schlechte Schreibgeräte

Antworten

Zurück zu „Die Tinte und der Tintenfluss / Ink and the ink flow“