Mit welcher Feder schreibt ihr gern?

Moderatoren: desas, Linceo, Lamynator

Benutzeravatar
Tenryu
Beiträge: 5080
Registriert: 10.06.2004 0:45
Wohnort: Basel

Re: Mit welcher Feder schreibt ihr gern?

Beitrag von Tenryu » 13.01.2020 19:54

Mit schrägen Federn kann ich gar nichts anfangen, und breite sind für meine kleine Schrift ungeeignet.
Ich bevorzuge F-M (max. japanische B). Allerdings mag ich es, wenn die Federn schön glatt sind, was bei viele feinen leider nicht immer der Fall ist. Daher bin ich etwas wählerisch und habe mir auch angewöhnt, die Federn nachzupolieren.
Auch zu weiche Federn mag ich nicht, weil sie sich beim Schreiben zu sehr spreizen und dann zu dick und naß für die meisten Papiere und Zwecke schreiben. Ich bevorzuge daher mittelharte mit ein bißchen Nachgiebigkeit, aber ohne Flex-Eigenschaft.

Benutzeravatar
JulieParadise
Beiträge: 3167
Registriert: 13.06.2016 21:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Mit welcher Feder schreibt ihr gern?

Beitrag von JulieParadise » 13.01.2020 20:14

Mit fast allen. Oblique Federn liegen mir nicht so gut bzw. muss ich mich da sehr konzentrieren, aber alle anderen Breiten und Arten sind willkommen. Für Mengentext und Notizbucheinträge eher klein und fein, auch gern flexibel, für Überschriften und Hervorhebungen im Tage- und Sudelbuch gern breit oder breiter, für Schreibspielereien und zur Entspannung flexibel oder super breit ... nur für M-Federn, also das langweilige Mittel, bin ich selten zu begeistern, allerhöchstens als flache Version, also als Italic oder Stub, habe ich Federn, die man als M bezeichnen könnte.
Sina / Julie Paradise julieparadise.de | @wwwjulieparadisede

Benutzeravatar
Reformator
Beiträge: 326
Registriert: 31.03.2013 22:11

Re: Mit welcher Feder schreibt ihr gern?

Beitrag von Reformator » 13.01.2020 20:37

Hallo,

eine "B" ist ab und zu ganz ok., wenn ich mal Eindruck machen möchte oder bei besonderen Anlässen. Da ich aber eine normale (?) Handschrift (ca. 5-7 mm) habe, geht es im Alltag auf die Lesbarkeit. Und B-Federn sollten auch nicht zu naß sein, denn einen Gartenteich, der erst nach einer halben Stunde trocken ist, möchte ich auch nicht auf dem Papier haben.
Bis demnächst...
Helge

Juli407
Beiträge: 965
Registriert: 09.05.2010 1:12
Kontaktdaten:

Re: Mit welcher Feder schreibt ihr gern?

Beitrag von Juli407 » 13.01.2020 20:43

Ich bevorzuge eher breite Federn.
Für den Kalender nutze ich eine F-Feder, um auf möglichst wenig Raum (zum Mitnehmen) möglichst viel unterzubringen.
Sonst hab ich’s eher nicht so mit F-Federn.
M-Federn eher wenig.
Die meisten meiner Federn sind wohl B-Federn.
Ich mag auch oblique Federn, ebenso wie Stubs und Italic.

Bei allen Federn sollte ein ordentlicher Tintenfluss sein.
Viele Grüße,
Julia

http://penandpaperpassion.de

SpurAufPapier
Beiträge: 1879
Registriert: 13.01.2018 19:55

Re: Mit welcher Feder schreibt ihr gern?

Beitrag von SpurAufPapier » 13.01.2020 21:55

Seraphin hat geschrieben:
12.01.2020 20:18
Nach jahrelangem Kugelschreiber Gebrauch hab ich feine Linien lieben gelernt.
So ging es mir auch!
Ich schreibe alles von EF bis Stub-B, wirklich praktisch (also z. B. im Beruf) finde ich EF- und F- Federn, die breiteren sind eher Spielerei. Ich habe allerdings eine kleine Schrift und nehme alles an Papier, was mir unterkommt.
Grüße
Vikka

Das Leben ist zu kurz für schlechte Schreibgeräte

PenUltimate
Beiträge: 5
Registriert: 18.01.2020 10:21

Re: Mit welcher Feder schreibt ihr gern?

Beitrag von PenUltimate » 18.01.2020 10:33

Ich habe ganz unterschiedliche Federn. In meinen beiden Jedentag-Pelikanen sind von FP Nibs umgeschliffene B-Federn drin, eine Stub und eine Cursive Italic. Damit schreibe ich am liebsten. Der gefühlte Unterschied zwischen beiden ist gering.

Für Briefe verwende ich auch gerne einen alten Geha mit Goldfeder, die bei entsprechender Schreibweise eine schöne Linienbreitenvarianz hat.

Wenn ich auf schlechtem Papier mehr schreiben muss als nur mein Kürzel drauf zu setzen - kommt selten vor -verwende ich statt Füller einen Pilot G2. Ich hoffe ich fliege hier deshalb nicht gleich wieder raus. ;)

Benutzeravatar
Horsa
Beiträge: 1255
Registriert: 29.12.2018 15:23

Re: Mit welcher Feder schreibt ihr gern?

Beitrag von Horsa » 18.01.2020 11:08

Mit allem, hauptsache die Feder und ich finden gefallen aneinander.
Irgendwie hat ja ein jeder Federtyp seine Besonderheiten, an denen man sich entsprechend Stimmungslage erfreuen kann.
Einen besonderen Blick habe ich, weil man sie nicht stets und überall findet, gern auf scharfe breite oblique Federn und besonders flexible Federn.

Liebe Grüße

Horsa

buchfan
Beiträge: 2055
Registriert: 10.01.2016 22:12

Re: Mit welcher Feder schreibt ihr gern?

Beitrag von buchfan » 18.01.2020 14:56

Hm, Oblique-Federn sind so gar nicht meins, habe ich oft ausprobiert, klappt nicht. Stattdessen liebe ich B-Federn. BB ist mir dann schon wieder zu viel. M-Federn: zur Not, aber ihnen fehlt irgendwie 'Charakter', finde ich. Und seit dem letzten Jahr schaue ich mir vermehrt F-Federn an. Da gibt es einige sehr gute, z. B. beim Pilot 78g, die mir nach wie vor hervorragend gefallen. Und wann ich mit welcher Feder schreibe, entscheidet die Stimmung. Ich kann den Tag mit B beginnen und zwischendurch mehrmals wechseln - ich arbeite freiberuflich zu Hause und habe den ganzen Tag 'open vitrine' :-)
Mit den I-Federn von Schimpf komme ich ganz gut zurecht, aber sie müssen an den Rändern weich sein, sonst verhake ich beim Schreiben im Papier. Das finde ich unangenehm.
Und fürs Herumprobieren und Buchstaben 'zeichnen' mag ich die Kalligrafie-Federn in unterschiedlichen Größen wie die Twisbis in 1,1 usw. Wobei mir 1,9 oder 2,3 schon wieder too much sind ...
lg
mecki

stefanm
Beiträge: 81
Registriert: 21.01.2019 20:49
Kontaktdaten:

Re: Mit welcher Feder schreibt ihr gern?

Beitrag von stefanm » 22.01.2020 20:16

Ich schreibe gern mit extra feinen Federn auf Clairefontaine.
Diese Federn am besten sehr hart und mit viel Feedback kurz vor kratzig.
Wenn sie noch großzügig läuft und ich eine randscharfe Tinte habe, dann ist alles super.
Leider bin ich noch nicht auf meinen heiligen Gral gestoßen.

Gruß
Stefan

SpurAufPapier
Beiträge: 1879
Registriert: 13.01.2018 19:55

Re: Mit welcher Feder schreibt ihr gern?

Beitrag von SpurAufPapier » 22.01.2020 21:43

stefanm hat geschrieben:
22.01.2020 20:16
Ich schreibe gern mit extra feinen Federn auf Clairefontaine.
Diese Federn am besten sehr hart und mit viel Feedback kurz vor kratzig.
Wenn sie noch großzügig läuft und ich eine randscharfe Tinte habe, dann ist alles super.
Leider bin ich noch nicht auf meinen heiligen Gral gestoßen.

Gruß
Stefan
Wäre das nicht ein Fall für einen Füller mit Glasfeder und Eisengallustinte?
Grüße
Vikka

Das Leben ist zu kurz für schlechte Schreibgeräte

agathon
Beiträge: 2335
Registriert: 11.01.2009 13:09

Re: Mit welcher Feder schreibt ihr gern?

Beitrag von agathon » 23.01.2020 7:00

stefanm hat geschrieben:
22.01.2020 20:16
Ich schreibe gern mit extra feinen Federn auf Clairefontaine.
Diese Federn am besten sehr hart und mit viel Feedback kurz vor kratzig.
Wenn sie noch großzügig läuft und ich eine randscharfe Tinte habe, dann ist alles super.
Leider bin ich noch nicht auf meinen heiligen Gral gestoßen.

Gruß
Stefan
Probier mal eine alte cn-Feder in Pelikan in eef.

Grüße

agathon

stefanm
Beiträge: 81
Registriert: 21.01.2019 20:49
Kontaktdaten:

Re: Mit welcher Feder schreibt ihr gern?

Beitrag von stefanm » 23.01.2020 7:52

agathon hat geschrieben:
23.01.2020 7:00

Probier mal eine alte cn-Feder in Pelikan in eef.

Grüße

agathon
Super Tipp. Vielen Dank. Ich mach mich mal schlau und dann auf die Suche.
Falls das jemand liest und da was los werden will, dann gerne Info an mich.

Gruß
Stefan

stefanm
Beiträge: 81
Registriert: 21.01.2019 20:49
Kontaktdaten:

Re: Mit welcher Feder schreibt ihr gern?

Beitrag von stefanm » 23.01.2020 21:48

agathon hat geschrieben:
23.01.2020 7:00

Probier mal eine alte cn-Feder in Pelikan in eef.

Grüße

agathon
Wie schneidet eine Taylorix 585 F im Vergleich dazu ab?
Waren meiner bescheidenen Recherche nach Durchschlagfedern.

Gruß
Stefan

Benutzeravatar
Seraphin
Beiträge: 387
Registriert: 30.12.2018 23:51

Re: Mit welcher Feder schreibt ihr gern?

Beitrag von Seraphin » 24.01.2020 2:46

stefanm hat geschrieben:
22.01.2020 20:16
Ich schreibe gern mit extra feinen Federn auf Clairefontaine.
Diese Federn am besten sehr hart und mit viel Feedback kurz vor kratzig.
Wenn sie noch großzügig läuft und ich eine randscharfe Tinte habe, dann ist alles super.
Leider bin ich noch nicht auf meinen heiligen Gral gestoßen.

Gruß
Stefan
Das was du hier beschreibst hab ich, für mein Empfinden, in der Kombination Diplomat Excellence A² mit Stahl-EF und X-Feather von Noodler's. Ich schreibe selbst viel auf Clairefontaine und meiner Meinung nach entspricht das dem was du dir anscheinend wünschst. Vielleicht nen Versuch wert? Oder missverstehe ich deine Beschreibung?

Bild
Du bist, was du willst, weil du tust, was du willst, und weil du bist, was du tust.

stefanm
Beiträge: 81
Registriert: 21.01.2019 20:49
Kontaktdaten:

Re: Mit welcher Feder schreibt ihr gern?

Beitrag von stefanm » 24.01.2020 7:27

Oha.. das sieht doch gut aus. Da schimmert sogar noch der erste Satz und ist nicht ganz trocken.
Das gefällt mir.

Antworten

Zurück zu „Rund um die Feder / Regarding nibs“